- Anzeige -

November 2019: Der Monat im Rückspiegel

0
Die VLN-Veranstalter berichtigten zwei Tabellenstände, Audi und die Bayerischen Motorenwerke hielten eine Doppelpräsentation ab. Black Falcon verteidigte seinen Titel in Texas, Frikadelli Racing gewann das Neun-Stunden-Rennen von Kyalami. Der Monat November im Rückspiegel.

Austin 24: Black Falcon siegt erneut

0
Auch in diesem Jahr hat Black Falcon die 24 Stunden von Austin zu seinen Gunsten entschieden. Damit verteidigte der Mercedes-AMG-Rennstall seinen Titel auf dem Circuit of The Americas. Herberth Motorsport musste neuerlich mit der Silbertrophäe vorliebnehmen. Car Collection Motorsport gewann die Pro-Am-Divison.

Austin 24: Mercedes-AMG erringt Startplätze eins bis drei

0
In der Qualifikation zum 24-Stunden-Rennen auf dem Circuit of The Americas ist Mercedes-AMG als Schrittmacher aufgetreten. Black Falcon erfocht die Poleposition, die Markenkollegen von Toksport WRT beanspruchten die nachfolgenden beiden Plätze. Dahinter positionierte sich die Porsche-Abordnung.

Nürburgring: Creventic startet im VLN-Rahmenprogramm

0
Die 24-Stunden-Serie tritt im nächsten Jahr im VLN-Rahmenprogramm an. Darüber hinaus hat die Creventic-Organisation zwei weitere neue Austragungsorte in den Rennkalender aufgenommen: Monza und den Circuit de l'Anneau du Rhin. Dubai, Barcelona und Austin stehen ebenfalls weiterhin auf dem Fahrplan.

Barcelona 24: Barwell Motorsport besiegt Herberth Motorsport

0
Bei den 24 Stunden von Barcelona hat Barwell Motorsport den Triumph davongetragen. Die Lamborghini-Mannschaft bezwang Herberth Motorsport nach mehreren Führungswechseln. Den Bronzepokal erkämpfte GPX Racing.

Barcelona 24: Barwell Motorsport erringt Poleposition

0
Barwell Motorsport steht beim 24-Stunden-Rennen von Barcelona auf der Poleposition. Die Lamborghini-Equipe behauptete sich in der Qualifikation gegenüber der Porsche-Sektion. Herberth Motorsport und GPX Racing erstritten letztlich die weiteren Ränge.

Creventic: Frikadelli Racing gibt in Barcelona sein Debüt

0
Neuankömmling im Creventic-Fahrerlager: Frikadelli Racing gibt am letzten Septemberwochenende in Barcelona sein Debüt in der 24-Stunden-Serie. Die Fahrerfrage ist derzeit noch offen.

Algarve 24: Scuderia Praha verteidigt ihren Titel

0
Und noch einmal die Scuderia Praha: Das Ferrari-Gespann hat seinen Titel beim 24-Stunden-Rennen an der Algarve verteidigt. Damit erfochten Jiří Písařík, Josef Kral und Matteo Malucelli den vierten Saisonsieg in Folge. Die weiteren Podestplätze erklommen GPX Racing und WTM Racing.

GT-Sport: Mercedes-AMG GT3 Evo gibt Renndebüt an der Algarve

0
Der neue Mercedes-AMG GT3 Evo feiert bei den 24 Stunden von Portimão sein Renndebüt. Der Einsatz wird von der Driving Academy der Affalterbacher koordiniert. Das Fahrerensemble rekrutiert sich aus Werks- und Herrenfahrern.

GT-Sport: Regierung lehnt 24-Stunden-Rennen von Bathurst ab

0
Bathurst wird vorerst kein 24-Stunden-Rennen erhalten. Die Regionalregierung von Bathurst hat den Vorstoß der Creventic abgelehnt. Stattdessen steht unter anderem die australische Supercars in der finalen Entscheidungsrunde.

Brünn 12: Scuderia Praha erficht dritten Triumph in Folge

0
Neuerlich hat die Scuderia Praha einen Triumph in der Creventic-Serie erstritten. Das Ferrari-Gespann feierte beim Heimspiel in Brünn den dritten Saisonsieg in Folge. In der Podiumsmitte jubelten Jiří Písařík, Josef Kral und Matteo Malucelli. Herberth Motorsport erkämpfte Rang zwei.

Brünn 12: Scuderia Praha führt, drei Verfolger im selben Umlauf

0
Die Scuderia Praha beansprucht nach drei der zwölf Stunden beim Creventic-Gastspiel in Brünn die vorderste Position. Während des ersten Rennviertels konsolidierten die Ferrari-Piloten Jiří Písařík, Josef Kral und Matteo Malucelli ihren Führungsrang. Aber: Die besten Vier befinden sich noch im selben Umlauf.

GT-Sport: Richtet die Creventic ein 24-Stunden-Rennen in Bathurst aus?

0
Bekommt Bathurst ein 24-Stunden-Rennen? Diese Szenario könnte Wirklichkeit werden, da die Creventic Pläne für einen möglichen Ein-Tages-Wettbewerb bei der regionalen Regierung von Bathurst eingereicht hat.

Fotostrecke: Ferrari-Triumph im Ardenner Wald

0
Die Scuderia Praha hat im Zielsprint bei den Zwölf Stunden von Spa-Francorchamps den Wochenenderfolg für sich reklamiert. Demgegenüber musste Herberth Motorsport nach einstweiliger Führung mit dem Silberrang vorliebnehmen. Das Wochenende in Bildern. Eine Galerie von Kevin Pecks.

Spa 12: Scuderia Praha triumphiert im Endsprint

0
Im Endspurt hat die Scuderia Praha die Zwölf Stunden von Spa-Francorchamps zu ihren Gunsten entschieden. Während der Schlussminuten entrang Matteo Malucelli Porsche-Rivale Ralf Bohn, welcher einen allerletzten Tankstopp einlegen musste, die Führung. Bronze erfocht wiederum Phoenix Racing.

Spa 12: Scuderia Praha liegt nach mehrfachem Führungswechsel vorn

0
Dreizehn Mal wechselte während des Freitagssegments der Zwölf Stunden von Spa-Francorchamps die Führung. Zur planmäßigen Unterbrechung am Abend hat die Scuderia Praha die vorläufige Spitzenposition inne. Auf den Verfolgerrängen: Grasser Racing und Herberth Motorsport.

Mugello 12: Scuderia Praha fährt dominanten Sieg ein

0
Ferrari-Triumph in Mittelitalien: Die Scuderia Praha hat einen unangefochtenen Triumph bei den Zwölf Stunden von Mugello errungen. Platz zwei belegten die Lamborghini-Kontrahenten von Barwell Motorsport. In der Pro-Am-Wertung reüssierte Hofor-Racing.

Mugello 12: Ferrari führt vor Lamborghini und Audi

0
Die Scuderia Praha behauptet nach dem dreistündigen Eröffnungssegment zum Zwölf-Stunden-Rennen von Mugello die Führung. Der beste Verfolger befindet sich noch im selben Umlauf: das Lamborghini-Ensemble von Barwell Motorsport. Somit führen zwei italienische Hersteller den Wettbewerb zur Unterbrechung an.

Mugello 12: Mercedes-AMG erficht vorderste Startreihe

0
Bei den Zwölf Stunden von Mugello steht die Mercedes-AMG-Abordnung in der ersten Startreihe. Intern setzte sich SPS Automotive Performance gegenüber Hofor-Racing durch. Dahinter sortierte sich die Scuderia Praha ein. Streckenreparaturen brachten Verzögerungen im Zeitplan mit sich.

VLN und N’ring 24: Absolviert der Brabham BT62 SPX-Testeinsätze?

0
Um sich auf den GTE-Einstieg zureichend vorzubereiten, beabsichtigt Brabham Automotive, Testeinsätze bei verschiedenen Veranstaltungen durchzuführen. Eine GT3-Homologation des BT62-Sportwagens stehe allerdings nicht zur Debatte. Daher wäre ein Teilnahme an der SPX-Wertung naheliegend.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen