- Anzeige -
Marco Wittmann hat das zweite DTM-Rennen des Wochenendes in Zandvoort gewonnen. Dank einer guten Boxenstopp-Strategie seiner Mannschaft Schubert Motorsport schaffte er es, sich vor Mirko Bortolotti und Kelvin van der Linde zu platzieren. Der Südafrikaner bleibt damit Tabellenführer.

DTM: Jack Aitken feiert Start-Ziel-Sieg in Zandvoort

0
Fehlerfreier Start-Ziel-Sieg für Jack Aitken bei der DTM in Zandvoort. Der Brite fuhr von der Poleposition aus zu einem Sieg. Seine Führung konnte zu keinem Zeitpunkt ernstlich in Frage gestellt werden. Damit ist Aitken auch wieder Tabellenführer. Dahinter fuhren René Rast und Arjun Maini ins Ziel.

DTM: Jack Aitken holt die Samstags-Pole in Zandvoort

0
Der Brite Jack Aitken wird das erste Rennen des DTM-Wochenendes in Zandvoort von der Poleposition beginnen. Mit seinem Emil-Frey-Ferrari setzte er sich vor Clemens Schmid und Arjun Maini durch. Tabellenführer Kelvin van der Linde startet nur von Platz 13.

DTM: Maximilian Paul am Sonntag auf der Poleposition

0
Der Lamborghini-Pilot Maximilian Paul hat sich in der Qualifikation für das Sonntagsrennen der DTM in Zandvoort die Poleposition gesichert. Er startet damit neben seinem Markenkollegen Mirko Bortolotti und vor Lokalmatador Thierry Vermeulen. Die Qualifikation für Sonntag wurde aufgrund der parallel in Le Mans stattfindenden Veranstaltung auf den heutigen Freitag verlegt.

GT-Sport

Die Landgraf-Motorsport-Piloten Tom Kalender und Elias Seppänen bleiben Tabellenführer im ADAC GT Masters. Trotz einer Disqualifikation nach dem zweiten Qualifying konnten sie noch mit einer Aufholjagd die Führung in der Gesamtwertung verteidigen. Das erste Rennen gewann das Duo ohne Probleme.

ADAC GT Masters: Tabellenführung für Seppänen und Kalender

0
Der Titelverteidiger Elias Seppänen ist nach dem ersten Saisonwochenende des ADAC GT Masters der neue Tabellenführer. Gemeinsam mit seinem neuen Teampartner Tom Kalender holte er einen zweiten Platz am Samstag und den Sieg am Sonntag an einem fast perfekten Wochenende.

Fotostrecke: Belcar Series zu Gast in Oschersleben

0
Im September gastierte die belgische Tourenwagen-Serie Belcar zu ihrem einzigen Auslands-Gastspiel in der Motorsport Arena Oschersleben. Wir waren vor Ort und verkürzen mit unserer Galerie die Winterpause.

ADAC GT Masters: Huber Motorsport holt Premierensieg

0
Huber Motorsport hat das Sonntagsrennen auf dem Norisring in Nürnberg gewonnen. Es ist der erste Sieg für das Porsche-Team im Debütjahr. Jannes Fittje und Nico Menzel haben von der Poleposition aus die Führung behauptet, trotz ständigem Druck der Verfolger. Damit sind sie jetzt auch Tabellenführer.

Europäische Le-Mans-Serie

Algarve Pro Racing hat den Titel der diesjährigen Saison der Europäischen Le-Mans-Serie errungen. Derweil war United Autosports bei beiden Vier-Stunden-Rennen der Doppelveranstaltung im Südwesten Portugals siegreich.

ELMS in Spa-Francorchamps: Algarve Pro Racing Team siegt nach fünfmal Safety-Car

0
Fünf Safety-Car-Phasen bei den Vier Stunden von Spa-Francorchamps: Letztendlich reklamierte Algarve Pro Racing den Sieg für sich. Die restlichen Podestplätze teilten sich Cool Racing und das Racing Team Turkey.

ELMS in Aragon: United Autosports feiert ersten Saisonsieg

0
Beim Vier-Stunden-Nachtrennen der Europäischen Le-Mans-Serie im Motorland Aragón hat United Autosports seinen ersten Saisonsieg davongetragen. Marino Sato, Oliver Jarvis und Phil Hanson jubelten in der Podestmitte. Dahinter kamen IDEC Sport und Algarve Pro Racing ins Ziel.

ELMS in Le Castellet: Algarve Pro Racing siegt nach turbulenter Schlussphase

0
James Allen, Kyffin Simpson und Alex Lynn sind die Sieger der Vier Stunden von Le Castellet. Das Oreca-Trio von Algarve Pro Racing gewann den zweiten Lauf der Europäischen Le-Mans-Serie nach mehreren Führungswechseln und Spitzenpositionsverschiebungen während der Schlussphase.
– Anzeige –

Neuste Fotostrecken

– Anzeige –
Viele nützliche Dingen für Ihr Auto finden Sie auf AUTODOC!

IMSA SportsCar Championship

Cadillac hat im Rahmen der 24 Stunden von Le Mans seinen GTP-/ Hypercar-Prototypen vorgestellt. Das Fahrzeug soll 2023 sowohl in der Langstrecken-WM als auch in der IMSA SportsCar Championship eingesetzt werden. Wie beim derzeitigen DPi-Prototypen ist erneut Dallara der Chassispartner. Angetrieben wird das Fahrzeug von einem komplett neuentwickelten 5,5 Liter V8-Motor. Cadillac beginnt den Testbetrieb im Sommer und das Renndebüt erfolgt bei den nächstjährigen 24 Stunden von Daytona.  

Fotostrecke: BMW stellt LMDh-Prototypen vor

0
BMW hat seinen LMDh-Prototypen vorgestellt. Das Fahrzeug wird auf den Namen BMW M Hybrid V8 hören. Markenzeichen beim Design des LMDh-Prototypen ist die breite Niere. Dazu kommen typische BMW M Designelemente wie das eingelassene 50-Jahre-Jubiläums-Logo an der Front, die BMW Ikonen Scheinwerfer, die dynamische Seitenlinie, der Hofmeister-Knick, die M-Rückspiegel oder die Heckleuchten. Die Camouflage-Livery, mit der der BMW M Hybrid V8 seine Testfahrten absolvieren wird, trägt viele Elemente aus der rund fünf Jahrzehnte währenden Rennsportgeschichte in Nordamerika. Die Umrisse historischer Rennfahrzeuge – des 1975 BMW 3.0 CSL, des 1981 BMW M1/C, des 1978 BMW 320i Turbo, des 1986 BMW GTP, des BMW M3 E36 GTS-2, des BMW Z4 GTLM und des BMW M8 GTE – bilden ein Mosaik, das die genauen Umrisse des BMW M Hybrid V8 während der Testphase noch etwas verschleiert.

Sebring: Chip Ganassi Racing siegt nach mehreren Rückschlägen, Corvette dominiert GTD-Pro

0
Chip Ganassi Racing hat die 12 Stunden von Sebring gewonnen. Earl Bamber, Neel Jani und Alex Lynn kämpften sich nach einigen Rückschlägen immer wieder an die Spitze und siegten in den Endabrechnung in Florida. Die GT-Klassen gingen an Corvette und Ferrari.

Daytona: Meyer Shank Racing gelingt erster DPi-Sieg, Porsche gewinnt erstes GTD-Pro-Rennen

0
Meyer Shank Racing hat die 60. Auflage der 24 Stunden von Daytona für sich entschieden. Für die Acura-Truppe war es der erste DPi-Triumph und der zweite Gesamtsieg in Florida. Unterdessen gingen beide Klassensiege der GT-Klassen an Porsche.

Langstrecken-WM

Bei den Sechs Stunden von Spa-Francorchamps überquerte erstmals seit Einführung des Hypercar-Regelwerks ein privat eingesetzter Prototyp in führender Position die Ziellinie. Das Team Jota gewann die Le-Mans-Generalprobe mit seinem Porsche-Duo Will Stevens und Callum Ilott.

Imola: Toyota gewinnt dank taktischem Glücksgriff

0
Obwohl Toyota ohne ernstliche Siegchancen ins Rennen gegangen war, haben Mike Conway, Kamui Kobayashi und Nick de Vries die Sechs Stunden von Imola gewonnen. Demgegenüber unterlief Favorit Ferrari beim Heimspiel ein taktischer Fehler. Die Roten wechselten zu spät auf Regenreifen.

Qatar 1812: Porsche dominiert, Ferrari und Toyota fahren hinterher

0
Dreifacherfolg für Porsche beim Qatar 1812: Kévin Estre, André Lotterer und Laurens Vanthoor haben den Sieg beim Auftakt der FIA World Endurance Championship geholt. Hauptwidersacher war unerwarteterweise Peugeot. Ferrari und Weltmeister Toyota fuhren hinterher.

Bahrain: Toyota gewinnt auch den WM-Fahrertitel

0
Brendon Hartley, Ryō Hirakawa und Sébastien Buemi haben ihren Weltmeistertitel in Sakhir verteidigt. Das Toyota-Trio gewann das Finale der FIA World Endurance Championship. Trotz eines Unfalls verhalfen Mike Conway, José María López und Kamui Kobayashi dem japanischen Hersteller zum Doppelsieg.

Nordschleife

Die Mannschaft von Falken-Motorsport wurde am Ende des sechs-Stunden-Rennens der Nürburgring-Langstrecken-Serie als Doppelsieger abgewunken. Nach der technischen Nachkontrolle wurde aber dem dem Porsche von Martin Ragginger und Dennis Fetzer der Silberrang aberkannt.

SRO: 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring wird Teil der IGTC

0
Die 24 Stunden auf dem Nürburgring zählen ab 2024 zum neuen Kalender der Intercontinental GT Challenge. Dies folgt aus der Strategie, dass die IGTC künftig die wichtigsten Rennen vereinigen soll, bei denen ein GT3-Fahrzeug den Gesamtsieg holen kann.

NLS: Walkenhorst Motorsport sichert sich den zweiten Saisonsieg

0
Mit gut zwei Minuten Vorsprung rollte der BMW M4 GT3 von Walkenhorst Motorsport beim vierten Lauf der Nürburgring Langstrecken Serie über den Zielstrich. Am Steuer: Jakub Giermaziak und Christian Krognes. Rang zwei sicherte sich die Mannschaft von Octane 126 bei ihrer Premiere mit dem Ferrari 296 GT3 vor dem dem Aston Martin Vantage GT3 von PROsport-Racing.

N’Ring 24: Frikadelli Racing Team gewinnt mit Bravur

0
Klaus Abbelen konnte nach jahrelanger Arbeit den ersten Gesamtsieg bei den 24 Stunden auf dem Nürburgring für sein Team Frikadelli Racing feiern. Mit dem neuen Ferrari 296 GT3 zeigten Earl Bamber, Nicky Catsburg, Felipe Fernandez Laser und David Pittard eine tadellose Fahrt durch die Eifel.

Meistgelesene Artikel

– Anzeige –

Neuste Videos

Prototypen

Bentley wird in diesem Jahr mit einem modifizierten Continental GT3 am Pikes Peak International Hill Climb teilnehmen. Das wohlmöglich weltweit bedeutendste Bergrennen soll am 27. Juni ausgetragen werden. Das Besondere am umgebauten Continental: man setzt ausschließlich auf Benzin aus Biomasse. Im Vergleich zum herkömmlichen Benzin sollen damit 85% Emissionen eingespart werden. Eingesetzt wird der ehemalige GT3-Sportler vom Rennstall Fastr.  

Dezember 2020: Der Monat im Rückspiegel

0
Porsche kündigte seinen LMDh-Einstieg an, Pratt & Miller wechselt den Eigentümer. Die Bayerischen Motorenwerke trennten sich von Schnitzer Motorsport, das GT2-Teilnehmerfeld nimmt Gestalt an. Der Dezember 2020 im Rückspiegel.

Asiatische LMS: Kelvin van der Linde startet für Phoenix Racing

0
Kelvin van der Linde ist der erste bestätigte Fahrer von Phoenix Racing in der Asian Le Mans Series. Nach dem DTM-Aus plant der Rennstall sich ein zweites Standbein neben dem GT-Sport aufzubauen.

Prototypen: Phoenix Racing startet ein LMP-Programm

0
Phoenix Racing unternimmt den ersten Schritt in Richtung Zukunft im Prototypensport. Im Januar 2021 wird das Team aus der Eifel an der Asian Le Mans Series mit einem LMP2-Prototypen an den Start gehen. Das Ziel ist eine Teilnahme an der LMDh-Kategorie vorzubereiten und sich als Einsatzteam zu empfehlen.

Sportwagen

Das Technikmuseum in Sinsheim zeigt seit dem 1. April eine Ausstellung zum Thema 100 Jahre Le Mans. Neben echten Rennwagen aus verschiedenen Dekaden des Langstreckenklassikers werden auch Fotografien und Aquarelle gezeigt. Unser Fotograf Stefan Deck hat die Eröffnungsveranstaltung besucht.

Nordschleife: Porsche 911 GT2 RS erzielt neuen Rundenrekord

0
Lars Kern hat im Porsche 911 GT2 RS mit Manthey-Performance-Kit einen neuen Rundenrekord auf der Nordschleife für straßenzugelassene Sportwagen erzielt. Die Uhr stoppte bei 6:43,300 Minuten – 4,747 Sekunden schneller als die bisherige Bestzeit.

Wie funktionieren die Bremsen des Fahrzeugs?

0
Die Bremsen des Fahrzeugs sind ein wesentlicher Bestandteil für die Sicherheit. Ohne richtig funktionierende Bremsen sollte man daher nicht am Straßenverkehr teilnehmen. In modernen Fahrzeugen sind die Bremsen komplexer aufgebaut. Diese bestehen hierbei aus verschiedenen Elementen wie Bremsschläuche, Bremsscheiben, Bremsbeläge, Bremsflüssigkeit, Bremspedal und Handbremse.

Sportwagen: Toyota GR 86 tritt GT86-Nachfolge an

0
Bei einer digitalen Präsentation hat Toyota das dritte Modell seiner Gazoo-Racing-Baureihe enthüllt: den GR 86, welcher die Nachfolge des GT86-Sportwagens antritt. Zur Stunde steht die Homologation des Viersitzers noch aus, weshalb das Coupé auch noch nicht zum Verkauf steht. Die Maße stimmen weitgehend mit dem Vorgänger über ein; allerdings sinkt die Fahrzeugmasse.

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen

Momentaufnahme