ADAC GT Masters: Huber Motorsport holt Premierensieg

101
Dreifachsieg für Porsche | © Daniel Stauche

Huber Motorsport hat das Sonntagsrennen auf dem Norisring in Nürnberg gewonnen. Es ist der erste Sieg für das Porsche-Team im Debütjahr. Jannes Fittje und Nico Menzel haben von der Poleposition aus die Führung behauptet, trotz ständigem Druck der Verfolger. Damit sind sie jetzt auch Tabellenführer.

Jannes Fittje und Nico Menzel haben für Huber Motorsport ihren ersten Laufsieg im ADAC GT Masters geholt. Menzel qualifizierte den Porsche 911 GT3 R des Teams auf der Poleposition für das Sonntagsrennen auf dem Norisring. Von dort gestartet behielt er die Führung, auch wenn Sven Müller im baugleichen Fahrzeug vom Team Joos by RACEmotion Druck aufbaute.

- Anzeige -

Nach den Boxenstopps behielt Fittje den ersten Platz, auch wenn Markenkollege Finn Gehrsitz, der anstelle von Müller im Joos-Porsche das Lenkrad übernommen hatte, den Druck aufrecht erhielt. Mit nur einer halben Sekunde Abstand überquerten die beiden Porsche-Piloten die Ziellinie.

Auch auf Rang drei kam ein Porsche ins Ziel. Tim Zimmermann und Jaxon Evans beendeten den Lauf für Huber Racing auf dem Podest. Damit führen nun nach dem Norisring-Wochenende Fittje und Menzel mit einem Punkt Abstand vor Gehrsitz und Müller in der Gesamtwertung. Bereits am kommenden Wochenende geht es auf dem Nürburgring weiter.