- Anzeige -

Schlagwort: ADAC GT Masters

Hockenheim: SSR Performance erobert die Tabellenführung

0
SSR Performance führt die Meisterschaft des ADAC GT Masters nach dem ersten Lauf in Hockenheim an. Michael Ammermüller und Christian Engelhart sorgten für den zweiten Sieg des Porsche-Teams. Rutronik Racing konnte ebenfalls zahlreiche Zähler mit dem zweiten Platz gutmachen. Auf Rang drei kamen erstmals Steijn Schothorst und Tim Zimmermann.

ADAC GT Masters: Sieben Rennwochenenden 2021, Lausitzring bleibt

0
Das ADAC GT Masters wird 2021 sieben Rennwochenenden um die Internationale Deutsche GT-Meisterschaft austragen. Saisonstart wird in Oschersleben sein, das Finale erneut auf dem Hockenheimring. Statt der tschechischen Strecke in Most bleibt der Lausitzring auch im kommenden Jahr im Kalender.

ADAC GT Masters – Starterliste – Hockenheimring 2020

0
ADAC GT Masters – Starterliste – Hockenheimring 2020

Fotostrecke: Zwei Porsche-Siege auf dem Nürburgring

0
Auf dem Nürburgring gingen beide Laufsiege des ADAC GT Masters an Teams, die auf das Fabrikat aus Zuffenhausen setzen. Im ersten Rennen war SSR Performance siegreich, den zweiten Lauf gewann das Team Herberth Motorsport. Dennoch reisen die AMG-Piloten Luca Stolz und Maro Engel als Sieger des Wochenendes aus der Eifel ab. Mit den Plätzen zwei und sieben bauten sie ihre Tabellenführung weiter aus.

Nürburgring: Erster Saisonsieg für Herberth Motorsport

0
Porsche konnte den zweiten Sieg im ADAC GT Masters in dieser Saison feiern, für Herberth Motorsport war es der erste Erfolg. Sven Müller und Robert Renauer konnten durch eine fehlerfreie Leistung die Konkurrenz hinter sich lassen. Rutronik Racing und Team 75 Bernhard büßten durch Strafen ihre Siegchancen ein.

Nürburgring: Sieg von der Poleposition für SSR Performance

0
SSR Performance hat den ersten Sieg im ADAC GT Masters erreicht. Michael Ammermüller und Christian Engelhart bestimmten über weite Strecken das Geschehen im Samstagsrennen des ADAC GT Masters auf dem Nürburgring. Auf den zweiten Platz kamen die Tabellenführer Maro Engel und Luca Stolz für Toksport WRT.

Nürburgring: Erste Poleposition für SSR Performance

0
Die Mannschaft von SSR Performance hat die erste Poleposition im ADAC GT Masters geholt. Michael Ammermüller fuhr in der ersten Qualifikation auf dem Nürburgring knapp eine Zehntelsekunde schneller als Tabellenführer Maro Engel im Mercedes von Toksport WRT.

Fotostrecke: Saisonauftakt des ADAC GT Masters auf dem Lausitzring

0
Das ADAC GT Masters hat nach der Corona-bedingten Zwangspause am vergangenen Wochenende den Rennbetrieb wieder aufgenommen. Mit einem Sieg und einem zweiten Platz startete Toksport WRT stark ins Jahr und reiste als Tabellenführer wieder ab. Der Sieg im Sonntagsrennen ging an das Team WRT, ebenfalls neu in der Serie....

ADAC GT Masters: Callaway Competition startet mit Pommer und Schmidt

0
Markus Pommer und Jeffrey Schmidt sollen die kommende Saison des ADAC GT Masters für Callaway Competition bestreiten. Damit ändert das Corvette-Team seine Fahrerbesatzung auf einer Position. Schmidt wechselt von Mücke Motorsport. Marvin Kirchhöfer hat das Team somit verlassen.

Coronavirus: ADAC GT Masters verschiebt Saisonauftakt

0
Auch das ADAC GT Masters hat seinen Saisonauftakt nun aufgrund des Coronavirus verschoben. Die Rennen in Oschersleben werden nun Ende Oktober nachgeholt. Auch für die weiteren Stationen in Most und auf dem Red Bull Ring wird nach Alternativen gesucht.

ADAC GT Masters: Van der Linde und Niederhauser treten zur Titelverteidigung an

0
Kelvin van der Linde und Patric Niederhauser treten unverändert an, ihren Meistertitel im ADAC GT Masters aus dem Jahr 2019 zu verteidigen. Das Audi-Duo bleibt beim amtierenden Teamchampion HCB-Rutronik Racing aus Remchingen. Bislang schaffte noch kein Champion die Titelverteidigung.

ADAC GT Masters: Daniel Keilwitz verlängert mit Zakspeed

0
Zakspeed Racing hat mit Daniel Keilwitz und Jimmy Eriksson die erste Fahrerpaarung bestätigt. Daniel Keilwitz und Jimmy Eriksson werden ihre Zusammenarbeit im Mercedes-AMG GT3 Evo fortsetzen. Keilwitz war für die letzten beiden Rennwochenenden der vergangenen Saison zum Team gestoßen.

Gottfried Grasser: „Wir planen ein Zwei-Wagen-Programm in der IMSA“

0
Das Grasser Racing Team arbeitet an einem Programm in der IMSA-Sportwagenserie. Teamchef Gottfried Grasser lobte die Serie in den höchsten Tönen. Sein Plan sieht derzeit den Einsatz von zwei Autos vor. Daneben will der Österreicher weiterhin drei Fahrzeuge im ADAC GT Masters ins Rennen schicken.

Fotostrecke: Ferrari zündet zweite Evolutionsstufe des 488 GT3

0
Ferrari hat in Mugello die zweite Evolutionsstufe des 488 GT3 vorgestellt. Das Auto findet vor allem bei Amateurfahrern großen Anklang. In der neuen Ausbaustufe haben sich die Ingenieure auf Details der Aerodynamik, sowie der Fahrdynamik konzentriert. Auch die elektronischen Stabilitätsprogramme wurden verbessert. Der V8-Motor blieb hingegen unangetastet.

Fotostrecke: Titelentscheidung auf dem Hockenheimring

0
Patric Niederhauser und Kelvin van der Linde krönten ihre bislang fast fehlerfreie Saison mit dem vorzeitigen Titelgewinn in Hockenheim. Das junge Duo vollbrachte das Kunststück am Sonntag in eindrucksvoller Manier und fuhr von der Poleposition zum Rennsieg und damit aus eigener Kraft zur Meisterschaft.

Hockenheim: Dennis Marschall fährt auf Poleposition

0
Auftakt nach Maß für Rutronik Racing beim Heimrennen in Hockenheim: Dennis Marschall qualifizierte seinen Audi R8 LMS für die Poleposition vor dem Grasser Racing Team. Patric Niederhauser schuf sich und Kelvin van der Linde mit Startplatz vier eine optimale Ausgangslage im Titelkampf.

ADAC GT Masters – Hockenheim – Starterliste 2019

0
ADAC GT Masters – Hockenheim – Starterliste 2019

ADAC GT Masters: Daniel Keilwitz beendet Zusammenarbeit mit ProSport Performance

0
Das Intermezzo von Daniel Keilwitz im Aston Martin von ProSport Performance ist beendet. In einer Mitteilung berichtete der ehemalige ADAC-GT-Masters-Champion von Vertragsverletzungen und einer unprofessionellen Zusammenarbeit. Keilwitz sollte mit Werksfahrer Maxime Martin um den Titel kämpfen.

Fotostrecke: Nürburgring-Wochenende im Zeichen des Kampfstiers

0
Es hätte nicht besser laufen können für die Truppe von Gottfried Grasser auf dem Nürburgring. Aus zwei Polepositions machte das Team zwei Siege im ADAC GT Masters. Mirko Bortolotti und Christian Engelhart, die Samstagssieger, meldeten sich zurück im Titelkampf. Allerdings bauten Kelvin van der Linde und Patric Niederhauser ihre Tabellenführung mit zwei Podiumsplätzen weiter aus. Eine Galerie aus der Eifel.

Nürburgring: Perera und Ineichen komplettieren perfektes Wochenende für Grasser

0
Grasser Racing Team hat auch das Sonntagsrennen auf dem Nürburgring gewonnen. Franck Perera und Rolf Ineichen verwandelten ihre Poleposition in den ersten Saisonsieg. Dahinter beendete das Porsche-Duo Timo Bernhard und Klaus Bachler das Rennen auf Platz zwei. Die Tabellenführer Patric Niederhauser und Kelvin van der Linde bauten auf Rang drei ihre Führung deutlich aus.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,891FansGefällt mir
746FollowerFolgen