- Anzeige -

Maximilian Graf

4841 BEITRÄGE 0 Kommentare

Rutronik Racing hat die erste Fahrerbesatzung für seine ADAC-GT-Masters-Debütsaison zusammengestellt. Neben Erstverpflichtung Carrie Schreiner greift Dennis Marschall in eines der beiden Audi-Lenkräder des Rennstalls. Die Zielsetzung: ein Ergebnis unter den vorderen Zehn.

Land-Motorsport hegt die Absicht, auch in diesem Jahr im ADAC GT Masters anzutreten. Details zu den Planungen könne der Audi-Rennstall aus Niederdreisbach allerdings noch keine nennen. In der vergangenen Saison erfochten Kelvin und Sheldon van der Linde den Vizetitel in der Fahrerwertung.

Zu Jahresbeginn hat Walkenhorst Motorsport erste Personalfragen im Hinblick auf die diesjährige Saison auf der Nürburgring-Nordschleife beantwortet. Racing Engineers spannt wiederum mit Giti Tire zusammen. Derweil steigt Lubner Motorsport in die GT4-Klasse ein, JS Motorsport stockt auf. Ein Nachrichtenspiegel der vergangenen Wochen.

Anlässlich der 24 Stunden von Dubai hat KCMG bekannt gegeben, in diesem Jahr einige Einsätze auf der Nürburgring-Nordschleife zu stemmen. Das asiatische Gespann wolle mit dem Nissan GT-R Nismo GT3 ausgewählte Läufe der VLN-Langstreckenmeisterschaft bestreiten.

In einem ereignisarmen Vierundzwanzig-Stunden-Wettstreit im Dubai Autodrome hat Car Collection Motorsport einen dominanten Sieg eingefahren. Die Markenkollegen des W Racing Teams verhalfen der oberbayerischen Marke zu einem Zweifacherfolg. Die Creventic-Saisoneröffnung in Bildern.

Während der Startphase haben Audi und Lamborghini ihre Anwartschaft auf den Gesamtsieg bei den 24 Stunden von Dubai untermauert. Die beiden Konzernschwestern machten einander gegenseitig die Führungsposition abspenstig. Derzeit obenauf: Car Collection Motorsport und Grasser Racing. Die Titelverteidiger warten ab.

Grasser Racing steht bei den 24 Stunden von Dubai auf der Poleposition. In der Qualifikation behauptete sich die Lamborghini-Equipe gegenüber dem bis dato federführenden Audi-Lager, welches letztlich aber mit den Plätzen zwei, drei und vier vorliebnehmen musste. Dahinter: Target Racing.

Die Audi-Delegation hat die Trainingseinheiten zur Vorbereitung auf die 24 Stunden von Dubai weitgehend kontrolliert. Im Mittelsegment am Donnerstagvormittag ordnete sich Car Collection Motorsport an oberster Stelle im Klassement ein, anschließend fuhr das W Racing Team die absolute Bestzeit. AC Motorsport war beim Auftakt am schnellsten.

Wer gewinnt die vierzehnte Auflage der 24 Stunden von Dubai? Erklimmt Rekordsieger Black Falcon abermalig die höchste Podiumsstufe? Wie agieren Audi und Porsche? Beenden Ferrari und Nissan die deutsche Dominanz in der Wüste Arabiens? Die SportsCar-Info-Redaktion tippt den Ausgang des Endurance-Auftaktrennens.

Die Ein-Tages-Kraftprobe im Dubai Autodrome eröffnet an diesem Wochenende die neue Langstreckensaison. Bereits zum vierzehnten Mal richtet die Creventic-Agentur das Endurance-Rennen im Orient aus. SportsCar-Info hat Daten und Fakten zusammengetragen.

Wer trägt den Gesamttriumph bei den diesjährigen 24 Stunden von Dubai davon? Bislang war dieser Erfolg ausschließlich Herstellern aus dem Süden Deutschlands vergönnt. Die Siegerliste führen Mercedes-AMG und Porsche an. SportsCar-Info analysiert die Spitzenklasse A6 beim Saisonauftakt auf der Arabischen Halbinsel. Audi: Gelingt der zweite Gesamtsieg? Corvette: Der Farbklecks...

MRS GT-Racing hat bestätigt, auch in diesem Jahr mindestens einen BMW M6 GT3 im ADAC GT Masters einzusetzen. Die Fahrerfrage ist allerdings noch unbeantwortet. Zudem steht die neu geschaffene ADAC GT4 Germany auf der Agenda der Mannschaft.
video

Livestream: 24 Stunden von Dubai – Schlussphase
video

Livestream: 24 Stunden von Dubai – Nacht
video

Livestream: 24 Stunden von Dubai – Startphase
video

Livestream: 24 Stunden von Dubai – Nachttraining
video

Livestream: 24 Stunden von Dubai – Qualifikation

Manthey-Racing richtet auch in diesem Jahr den Cayman-Markenpokal im Rahmen der VLN-Langstreckenmeisterschaft aus. Eine Novum: die Unterteilung des Porsche-Wettbewerbs in drei Wertungen für den neuen 718 Cayman GT4 Clubsport, den Cayman GT4 Clubsport und ein kombiniertes Klassement.
video

Unmittelbar vor Saisonbeginn hat Porsche sein neues Kundensportmodell vorgestellt: den 718 Cayman GT4 Clubsport, welchen Einsatzmannschaften in den Varianten Trackday und Clubsport erwerben können. Eine Novität: die Verwendung von Biofaser-Verbundwerkstoffen. Das Mittelmotorgefährt im Videoporträt.

Zu Jahresbeginn hat Porsche den neuen 718 Cayman GT4 Clubsport vorgestellt. In puncto Leistung übertrifft der Renner seinen Vorgänger um vierzig Pferdestärken. Überdies habe sich der Weissacher Hersteller um Nachhaltigkeit bemüht und verbaute darum Karosserieteile aus Biofaser-Verbundwerkstoff.

Social Media

25,495FansGefällt mir
714FollowerFolgen