- Anzeige -

Maximilian Graf

5165 BEITRÄGE 0 Kommentare

Auch im nächsten Jahr findet das Halbfinale des ADAC GT Masters auf dem Hockenheimring statt. Bis dato war dieser Termin im Rennkalender noch mit einem Fragezeichen markiert. Nun haben die Veranstalter die Planungen abgeschlossen.
video

Livestream: Neun Stunden von Kyalami – Rennen
video

Livestream: Neun Stunden von Kyalami – Shootout
video

Livestream: Neun Stunden von Kyalami – Qualifikation

Aufgrund eines Einspruches haben die Regelhüter der VLN-Langstreckenmeisterschaft die Tabellenstände zweier Wertungen nachträglich korrigiert. Betroffen sind die Produktionswagenklasse sowie die Juniortrophäe.

Auch in diesem Jahr hat Black Falcon die 24 Stunden von Austin zu seinen Gunsten entschieden. Damit verteidigte der Mercedes-AMG-Rennstall seinen Titel auf dem Circuit of The Americas. Herberth Motorsport musste neuerlich mit der Silbertrophäe vorliebnehmen. Car Collection Motorsport gewann die Pro-Am-Divison.

Mercedes-AMG hat erneut den Sieg in Macao davongetragen. Schon in der Qualifikation manövrierte sich Raffaele Marciello in die ideale Ausgangslage, errang alsdann die Poleposition und gewann letztlich das Hauptrennen. Damit holte die Marke mit dem Stern zum dritten Mal den GT-Weltpokal. Das Wochenende in Bildern. Eine Galerie von Marcel Langer (MarcelLanger.com).

In der Qualifikation zum 24-Stunden-Rennen auf dem Circuit of The Americas ist Mercedes-AMG als Schrittmacher aufgetreten. Black Falcon erfocht die Poleposition, die Markenkollegen von Toksport WRT beanspruchten die nachfolgenden beiden Plätze. Dahinter positionierte sich die Porsche-Abordnung.

Livestream: FIA GT World Cup – Macao – Hauptrennen

Livestream: FIA GT World Cup – Macao – Qualifikationsrennen

Livestream: FIA GT World Cup – Macao – Qualifikation

Vier Hersteller, vier Favoriten: Sämtliche Konstrukteure erheben legitime Ansprüche auf den Gesamtsieg beim GT-Weltpokal in Macao. Aber: Wer macht das Rennen? Audi? BMW? Mercedes-AMG? Oder endlich Porsche? Die SportsCar-Info-Redaktion hat ihre Wettscheine abgegeben.

An diesem Wochenende findet die fünfte Auflage des FIA-GT-Weltpokals in Macao statt. Mit von der Partie sind ausschließlich deutsche Hersteller: Audi, die Bayerischen Motorenwerke, Mercedes-AMG und Porsche. SportsCar-Info hat Wichtiges und Wesentliches zum Prestigewettstreit in der Glücksritterstadt zusammengetragen.

In diesem Jahr erschöpft sich das Teilnehmerfeld in Macao in der ausschließlichen Beteiligung deutscher Hersteller: Audi, die Bayerischen Motorenwerke, Mercedes-AMG und Porsche. Folglich starten gewissermaßen nur favorisierte Konstrukteure beim GT-Weltpokal. SportsCar-Info gewährt einen Ausblick.
video

Livestream: 24 Stunden von Austin – Sonntag
video

Livestream: 24 Stunden von Austin – Samstag
video

Livestream: 24 Stunden von Austin – Qualifikation

Die Bayerischen Motorenwerke haben den BMW M2 CS Racing vorgestellt, welchen der Münchner Konstrukteur im Sommer des nächsten Jahres an seine Kundenmannschaften übergibt. Die Entwicklung des Sportcoupés verlief parallel zum Straßenmodell M2 CS.

Audi fertigt in Zukunft eine Serienvariante seines R8-Supersportwagens mit Hinterradantrieb: den Audi R8 V10 RWD. Dies bringt auch Änderungen für das GT4-Modell des bayerischen Herstellers mit sich. Denn der Audi R8 LMS erhält eine neue Optik, orientiert am neuen Rear-Wheel-Modell.

ADAC GT Masters – Provisorische Starterliste – Saison 2020

Social Media

25,143FansGefällt mir
766FollowerFolgen