- Anzeige -

August 2020: Der Monat im Rückspiegel

0
Die Nürburgring-Streckenbetreiber haben die Tribünen wieder für Zuschauer geöffnet, die Bayerischen Motorenwerke präsentierten in Spielberg den neuen BMW M4 GT3. Die 24 Stunden von Le Mans finden ohne Zuschauer statt, Hockenheim ersetzt Barcelona im Creventic-Kalender. Der Monat August im Rückspiegel.

Fotostrecke: Zwei Porsche-Siege auf dem Nürburgring

0
Auf dem Nürburgring gingen beide Laufsiege des ADAC GT Masters an Teams, die auf das Fabrikat aus Zuffenhausen setzen. Im ersten Rennen war SSR Performance siegreich, den zweiten Lauf gewann das Team Herberth Motorsport. Dennoch reisen die AMG-Piloten Luca Stolz und Maro Engel als Sieger des Wochenendes aus der Eifel ab. Mit den Plätzen zwei und sieben bauten sie ihre Tabellenführung weiter aus.

Nürburgring: Erster Saisonsieg für Herberth Motorsport

0
Porsche konnte den zweiten Sieg im ADAC GT Masters in dieser Saison feiern, für Herberth Motorsport war es der erste Erfolg. Sven Müller und Robert Renauer konnten durch eine fehlerfreie Leistung die Konkurrenz hinter sich lassen. Rutronik Racing und Team 75 Bernhard büßten durch Strafen ihre Siegchancen ein.

Nürburgring: Audi auf der Poleposition nach Bentley-Disqualifikation

0
Kelvin van der Linde im Audi R8 LMS wird das zweite Rennen auf dem Nürburgring von der Poleposition starten. Der Südafrikaner rückte auf die erste Position nachdem sein Landsmann Jordan Pepper disqualifiziert wurde. In der technischen Nachkontrolle wurde ein zu hoher Ladedruck am Bentley festgestellt.

Nürburgring: Sieg von der Poleposition für SSR Performance

0
SSR Performance hat den ersten Sieg im ADAC GT Masters erreicht. Michael Ammermüller und Christian Engelhart bestimmten über weite Strecken das Geschehen im Samstagsrennen des ADAC GT Masters auf dem Nürburgring. Auf den zweiten Platz kamen die Tabellenführer Maro Engel und Luca Stolz für Toksport WRT.

Nürburgring: Erste Poleposition für SSR Performance

0
Die Mannschaft von SSR Performance hat die erste Poleposition im ADAC GT Masters geholt. Michael Ammermüller fuhr in der ersten Qualifikation auf dem Nürburgring knapp eine Zehntelsekunde schneller als Tabellenführer Maro Engel im Mercedes von Toksport WRT.

ADAC GT Masters: Nürburgring beantragt Zulassung für Zuschauer

0
Auf dem Nürburgring sollen erstmals wieder Besucher an einer Veranstaltung des ADAC GT Masters 2020 teilnehmen dürfen. Der Nürburgring hat den Behörden ein Infektionsschutzkonzept vorgelegt, über das in der kommenden Woche entschieden werden soll. Für den Oldtimer-Grand-Prix wurden bis zu 5 000 Zuschauer zugelassen. Die Veranstaltung gilt als Testläufer.

Fotostrecke: Saisonauftakt des ADAC GT Masters auf dem Lausitzring

0
Das ADAC GT Masters hat nach der Corona-bedingten Zwangspause am vergangenen Wochenende den Rennbetrieb wieder aufgenommen. Mit einem Sieg und einem zweiten Platz startete Toksport WRT stark ins Jahr und reiste als Tabellenführer wieder ab. Der Sieg im Sonntagsrennen ging an das Team WRT, ebenfalls neu in der Serie....

ADAC GT Masters: Tabellenführung für Toksport WRT nach dem ersten Rennwochenende

0
Toksport WRT holte auf dem Lausitzring fast die perfekte Punkteausbeute. Mit einem Sieg und einem zweiten Platz reisen Maro Engel und Luca Stolz als Tabellenführer aus Brandenburg ab. Der Sieg im Sonntagsrennen ging an das Team WRT, das damit einen starken Einstand in der Rennserie gab.

ADAC GT Masters: HTP-Winward Motorsport fährt Bestzeit in der Lausitz

0
Raffaele Marciello hat für HTP-Winward Motorsport die schnellste Rundenzeit beim offiziellen Test des ADAC GT Masters auf dem Lausitzring absolviert. Der Italiener fuhr mit 1:22,330 Minuten nur marginal schneller als der amtierende Meister Kelvin van der Linde im Audi R8 LMS von Rutronik Racing.

ADAC GT Masters: W Racing Team stellt Fahrer für Debütsaison auf

0
Das W Racing Team hat den Fahrerkader für seine ADAC-GT-Masters-Debütsaison zusammengestellt. Eine Besatzung formieren Mirko Bortolotti und Rolf Ineichen. Deren Stallgefährten sind Dries Vanthoor und Charles Weerts.

ADAC GT Masters: Nico Hülkenberg unternimmt Gaststart

0
Nico Hülkenberg gibt sein Debüt im ADAC GT Masters. Der ehemalige Le-Mans-Sieger tritt mit dem Team McChip-DKR auf dem Nürburgring an. Als Fahrzeug dient der Lamborghini Huracán GT3 Evo.

ADAC GT Masters: Rahel Frey komplettiert Aust-Motorsport-Aufgebot

0
Rahel Frey vervollständigt den Audi-Fahrerkader von Aust Motorsport. Ihr Teamkollege im ADAC GT Masters ist Nachwuchsathlet Hendrik von Danwitz. „Natürlich haben wir eher die Außenseiterrolle“, räumt die Schweizerin ein.

ADAC GT Masters: T3 Motorsport engagiert Jordan Lee Pepper

0
Bei seinem Bentley-Vorhaben im ADAC GT Masters wird T3 Motorsport personelle Unterstützung aus Crewe zuteil. Werkspilot Jordan Lee Pepper komplettiert die Fahrerbesetzung der sächsischen Mannschaft, welche außerdem das Design des Renners präsentierte.

Juni 2020: Der Monat im Rückspiegel

0
Walkenhorst Motorsport gewann das erste Geisterrennen auf der Nordschleife, Bentley hat sein GT3-Werksprogramm eingestellt. Porsche zieht sich aus der IMSA SportsCar Championship zurück, Kondō Racing hat seine Teilnahme am 24-Stunden-Rennen am Ring abgesagt. Der Monat Juni im Rückspiegel.

ADAC GT Masters: Organisatoren präsentierten Saisonstarterliste

0
Der ADAC-GT-Masters-Veranstalter hat die diesjährige Saisonstarterliste präsentiert. Die wichtigsten Kennziffern: Dreiunddreißig Nennungen, zwanzig Mannschaften und acht Konstrukteure.

ADAC GT Masters: Aust Motorsport engagiert Hendrik von Danwitz

0
Hendrik von Danwitz ist der dritte Pilot im ADAC-GT-Masters-Aufgebot von Aust Motorsport. Der vierte Audi-Cockpitplatz ist zur Stunde hingegen noch vakant. Erste Testfahrten seien unterdessen „sehr gut verlaufen“.

ADAC GT Masters: T3 Motorsport tritt mit Bentley an

0
T3 Motorsport bringt im ADAC GT Masters eine Doppelstrategie zur Anwendung. Der Radebeuler Rennstall setzt in diesem Jahr nicht nur einen Audi R8 LMS, sondern auch einen Bentley Continental GT3 ein. Bislang steht lediglich Constantin Schöll als Pilot fest.

ADAC GT Masters: David Jahn ersetzt Mike David Ortmann beim Team 75 Bernhard

0
Während der Verzögerungen aufgrund der Corona-Pandemie hat das Team 75 Bernhard seinen Fahrerkader noch einmal umgestellt. David Jahn ersetzt Mike David Ortmann im Porsche-Cockpit. Letztgenannter startet stattdessen für Car Collection Motorsport auf der Nürburging-Nordschleife.

Mai 2020: Der Monat im Rückspiegel

0
Die Veranstalter planen, im Sommer die diesjährige Saison aufzunehmen, einige Hersteller haben bereits Absagen erteilt. Peugeot forciert die Vorbereitungen seiner Le-Mans-Rückkehr, die Ring Police musste die Garagentore endgültig schließen. Der Monat Mai im Rückspiegel.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,891FansGefällt mir
746FollowerFolgen