Dezember 2020: Der Monat im Rückspiegel

182
| © ACO, Schnitzer Motorsport, SRO, Porsche

Porsche kündigte seinen LMDh-Einstieg an, Pratt & Miller wechselt den Eigentümer. Die Bayerischen Motorenwerke trennten sich von Schnitzer Motorsport, das GT2-Teilnehmerfeld nimmt Gestalt an. Der Dezember 2020 im Rückspiegel.

In Ermanglung an Motivation – eingestandenermaßen – hat die SportsCar-Info-Redaktion auf eine Gesamtjahresrückschau, welcher die zurückliegende Saison in den Blick nimmt, verzichtet, stattdessen nur einen gewöhnlichen Dezemberrückspiegel angefertigt. Was die bevorstehende Saison anlangt: Wird’s besser? Vielleicht. Wird’s schlechter? Vielleicht. Wir wissen es nicht. In jedem Fall sind Defätismus und wirklichkeitsentrückte Euphorie gleichermaßen verfehlt.

Zum Alltäglichen: Was ereignete sich im Dezember? Einerseits hat Porsche einige Piloten aus seinem Werkskader entfernt, anderseits kündigte der Konstrukteur aus Stuttgart-Zuffenhausen seinen LMDh-Einstieg an und zeigte Aufnahmen des neuen Cup-Modells. Derweil teilte Konzernschwester Audi mit, eine Evolutionsstufe des R8-GT3-Sportwagens zu entwickeln, welche ab der Saison 2022 zum Einsatz kommt.

- Anzeige -

Die SRO-Gruppe bestätigte wiederum erste Einschreibungen für die GT2 European Series, während das provisorischer ADAC-GT-Masters-Teilnehmerfeld bereits dreiunddreißig Wettbewerber umfasst. Unverständnis rief die Nachricht der Bayerischen Motorenwerke hervor, sich von Schnitzer Motorsport zu trennen. Zudem wechselt Pratt & Miller den Eigentümer, Phoenix Racing startet mit Kelvin van der Linde in der Asiatischen Le-Mans-Serie und HRT stellte seine Dubai-Beatzungen vor.

Meist geklickte Artikel im Dezember 2020

1. GT-Sport: Porsche streicht sechs Fahrer aus dem Werkskader
2. ADAC GT Masters: 33 Teilnehmer für Saison 2021 eingeschrieben
3. GT2-Europaserie: SRO bestätigt die ersten sieben Einschreibungen
4. GT-Sport: Porsche zeigt erstmals neuen 911 GT3 Cup
5. GT-Sport: BMW beendet Zusammenarbeit mit Schnitzer Motorsport
6. Dubai 24: Haupt Racing Team stellt Fahrerkader vor
7. Asiatische LMS: Kelvin van der Linde startet für Phoenix Racing
8. GT-Sport: Audi plant Evo-Version für den R8 LMS ab 2022
9. Le Mans: Porsche bestätigt Entwicklung eines LMDh-Prototyps
10. IMSA: Corvettes Einsatzteam wird verkauft, Teamchef Fehan geht in Rente