- Anzeige -

Fotostrecke: Audi-Triumph in der Arabischen Wüste

0
Audi feierte einen triumphalen Sieg bei den 24 Stunden von Dubai. Das W Racing Team gewann mit einem Fünf-Runden-Vorsprung auf die Titelverteidiger von Black Falcon. Auf Podiumskurs liegend, scheiterte Konrad Motorsport in der Schlussphase. Der Marathon durch die Arabische Wüste in Bildern.

Fotostrecke: Zweites Gastspiel im Stadtpark Imolas

0
Die Creventic-Sportwagenserie gastierte am vergangenen Wochenende zum zweiten Mal im oberitalienischen Imola. Den Gesamtsieg trug Herberth Motorsport davon. Zur Halbzeit führte wiederum Ram Racing. Das Wochenende im Autodromo Enzo e Dino Ferrari in Bildern. Eine Galerie von Riccardo Righetti (R99 Photography).

Hockenheim: Cup-Porsche gewinnt das 16-Stunden-Rennen

0
NKPP Racing by Bas Koeten Racing hat die 16 Stunden von Hockenheim mit einem Porsche 991 Cup gewonnen. Die GT3-Division zeigte sich zu anfällig für Fehler und Defekte und vergab damit die Chance auf den Sieg im badischen Motodrom. Ebenfalls auf das Gesamtpodest kam ein Fahrzeug aus der TCE-Klasse.

Fotostrecke: Porsche-Siegeszug durch die Wüste Dubais

0
Die Porsche-Delegation hat bei den 24 Stunden von Dubai einen unangefochtenen Doppelsieg eingefahren. Die interne Reihenfolge: Herberth Motorsport vor Manthey-Racing. Black Falcon erfocht den Bronzepokal. Titelverteidiger Audi trat großenteils chancenlos auf. Das Wochenende in Bildern.

Dubai 24: Haupt Racing Team stellt Fahrerkader vor

0
Das Haupt Racing Team wird mit zwei Mercedes-AMG GT3 Evo bei den 24 Stunden von Dubai antreten. Nun hat der Rennstall aus Meuspath sein Aufgebot für den Wüstenklassiker bekannt gegeben.

Fotostrecke: Creventic-Erstauftritt in Imola

0
Am vergangenen Wochenende machte die 24-Stunden-Serie der Creventic-Agentur erstmals im Autodromo Enzo e Dino Ferrari in Imola Station. Bei der Premiere im Norden Italiens trug wider Erwarten Car Collection Motorsport den Gesamtsieg davon. Das Zwölf-Stunden-Rennen in Bildern, eine Galerie von Manfred Muhr.

Monza 12: Herberth Motorsport erficht Dreifachsieg

0
Bei den Zwölf Stunden von Monza ist Herberth Motorsport ein dominanter Auftritt gelungen. Die Porsche-Equipe errang sämtliche Podiumsränge. Zuoberst: Jürgen Häring, Taki Konstantinou und Alfred Renauer. Zur regulären Unterbrechung hatte Reiter Engineering mit dem KTM GTX Concept geführt.

GT3 und LMP3: WTM Racing schließt Partnerschaft mit Phoenix Racing

0
WTM Racing spannt mit Phoenix Racing zusammen, um sein nächstjähriges Rennprogramm zu erweitern. Auf dem vorläufigen Plan stehen nicht nur Ferrari-Einsätze im GT3-Sport, sondern das Debüt in der LMP3-Kategorie.

Fotostrecke: KK Automobile zeigt fertiggestellten BMW M4 KK GTR

0
KK Automobile hat seinen fertiggestellten BMW M4 KK GTR präsentiert. Eine erste Ausfahrt unternimmt der Vierer an diesem Wochenende im Circuit Park Zandvoort, eingesetzt von Munckhof Racing. Auf der diesjährigen Agenda stehen die zweite VLN-Saisonhälfte sowie die 24-Stunden-Serie der Creventic-Agentur.

Fotostrecke: Manthey-Racing testet neuen Elfer in den Ardennen

0
Anlässlich der Zwölf Stunden von Spa-Francorchamps hat Manthey-Racing eine weitere Probefahrt mit dem Porsche 991 GT3 R der nächsten Generation unternommen. Derweil feierte die Scuderia Praha den Tagessieg, ProSport Performance sicherte den Titelgewinn der europäischen Creventic-Serie. Die Veranstaltung in Bildern.

Fotostrecke: Saisonstart im Orient

0
Beim ersten Endurance-Wettlauf der Saison hat GPX Racing einen überlegenen Sieg errungen. Die restlichen Podiumsränge im Dubai Autodrome erstiegen das W Racing Team und das Haupt Racing Team. Grasser Racing musste mit Gesamtplatz vier vorliebnehmen. Das Wochenende in Bildern.

Mugello 12: Herberth Motorsport verteidigt Titel

0
Ralf Bohn, Daniel Allemann sowie Robert und Alfred Renauer haben bei den Zwölf Stunden von Mugello den Titel für Herberth Motorsport verteidigt. Damit gelang dem Rennstall aus Jedenhofen als erstes Team, den Wettstreit in der Toskana insgesamt dreimal zu gewinnen.

Fotostrecke: Saisoneröffnung in der Wüste Arabiens

0
An diesem Wochenende eröffnete die zwölfte Auflage der 24 Stunden von Dubai die internationale Langstreckensaison. Schlussendlich trug abermals Black Falcon den Gesamtsieg davon, Manthey-Racing und Grasser Racing erklommen ebenfalls das Podium. Die Veranstaltung am Persischen Golf in Bildern. Eine Galerie von Haoyü Wang.

Fotostrecke: Saisoneröffnung am Persischen Golf

0
In einem ereignisarmen Vierundzwanzig-Stunden-Wettstreit im Dubai Autodrome hat Car Collection Motorsport einen dominanten Sieg eingefahren. Die Markenkollegen des W Racing Teams verhalfen der oberbayerischen Marke zu einem Zweifacherfolg. Die Creventic-Saisoneröffnung in Bildern.

Dubai 24: Team Zakspeed bestätigt Viper-Einsatz

0
Der Zakspeed-Rennstall hat mitgeteilt, mit einer Dodge SRT Viper GT3-R an den 24 Stunden von Dubai teilzunehmen. Das Fahrerpersonal steht ebenfalls schon fest: Evgeny Kireev, Sergei Stolyarov, Wiktor Schaitar und Hendrik Still pilotieren den US-Sportwagen.

Fotostrecke: Black Falcon debütiert in Nordamerika

0
Erstmals in der zwölfjährigen Unternehmenshistorie tritt Black Falcon in Nordamerika an. Am nächsten Wochenende bestreitet das Meuspather Gespann die Erstauflage des 24-Stunden-Rennens auf dem Circuit of The Americas in Austin. Zudem schultern die schwarzen Falken einen Doppeleinsatz in den Klassen GT3 und GT4.

Fotostrecke: Land Motorsport startet mit Audi R8 LMS

0
Land Motorsport bestreitet die diesjährige Saison mit einem Audi R8 LMS. Dem ersten Aufeinandertreffen mit der GT3-Konkurrenz stellt sich das Gespann bei den 24 Stunden von Dubai. Die Besatzung rekrutiert sich aus Marc Basseng, Christopher Mies, Carsten Tilke und Connor de Phillippi. Der folierte Renner im Porträt.

GT-Sport: Manthey-Racing zeigt Porsche 911 GT3 Cup MR Pro

0
Im Dezember hat Manthey-Racing die Weiterentwicklung seines Cup-Elfers vorgestellt: den Porsche 911 GT3 Cup MR Pro. Die Zusatzbezeichnung des Sportwagens: Rotor, was sich aus der rot-orangenen Farbgebung des Präsentationsfahrzeugs zusammensetzt.

Fotostrecke: Erste Etappe an der Nordsee

0
Nach drei der zwölf Stunden im Circuit Park Zandvoort hat Hofor-Racing die provisorische Führungsposition inne. Auf dem zweiten Platz positionierte sich Herberth Motorsport. Währenddes landete Car Collection Motorsport nach vorübergehender Führung auf dem Bronzerang. Die erste Etappe in Bildern.

Algarve 24: Herberth Motorsport fährt Doppelerfolg ein

0
Herberth Motorsport hat beim 24-Stunden-Rennen an der Algarve seinen Titel verteidigt. Der Porsche-Rennstall belegte bei der Wiederaufnahme der Creventic-Langstreckenserie die Plätze eins und zwei. Von der Poleposition gestartet, verunfallte HTP Winward Motorsport schon in der Anfangsphase des Wettbewerbs.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen