- Anzeige -

GT3-Sport: Neuer Porsche 911 GT3 R für 2023 geplant

0
Porsche beschäftigt sich mit der Entwicklung eines neuen GT3-Sportwagens, welcher voraussichtlich in der übernächsten Saison debütiert. Entwicklungsbasis ist neuerlich das 992-Modell. Erste Probefahrten plane der Weissacher Hersteller im nächsten Jahr.

Februar 2021: Der Monat im Rückspiegel

0
Das FFF Racing Team stemmt mit Hankook ein VLN-Programm, Manthey-Racing setzt weiterhin Grello ein. Wegen der Corona-Pandemie haben Gazoo Racing und Subaru erneut ihre Teilnahme am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring abgesagt. Der Monat im Februar im Rückspiegel.

GT3-Sport: Ford erwägt Einstieg mit Mustang

0
Die Ford-Performance-Abteilung zieht in Betracht, mit dem Mustang in die GT3-Klasse einzusteigen. Jene Klasse sei der „logische Ort“ für den nordamerikanischen Sportwagen, kehrt Mark Rushbrook hervor.

Bahrain 12: 2 Seas Motorsport dominiert und siegt

0
2 Seas Motorsport hat bei den Zwölf Stunden von Bahrain einen dominanten Sieg davongetragen. Niemand vermochte, Isa Bin Abdulla Alkhalifa, Ben Barnicoat und Martin Kodrić im zweiten Durchlauf entgegenzutreten. Dinamic Motorsport holte den Silberpokal und den Pro-Am-Erfolg.

Dezember 2020: Der Monat im Rückspiegel

0
Porsche kündigte seinen LMDh-Einstieg an, Pratt & Miller wechselt den Eigentümer. Die Bayerischen Motorenwerke trennten sich von Schnitzer Motorsport, das GT2-Teilnehmerfeld nimmt Gestalt an. Der Dezember 2020 im Rückspiegel.

GT2-Europaserie: SRO bestätigt die ersten sieben Einschreibungen

0
Im nächsten Jahr trägt die SRO erstmals die GT2 European Series aus. Im Moment haben sich bereits fünf Rennställe für die Debütsaison eingeschrieben, welche Sportwagen der Marken Audi, KTM und Porsche einsetzen wollen. Eine Lamborghini-Nennung fehlt hingegen noch.

Fotostrecke: Porsche stellt 911 GT3 Cup der Generation 992 vor

0
Fotostrecke: Porsche stellt 911 GT3 Cup der Generation 992 vor

November 2020: Der Monat im Rückspiegel

0
Hongli Ye gewann auf den Straßen Macaos, das Team Zakspeed startet mit seiner Viper in Dubai. Toyota besiegte sich selbst, das Wochenspiegel-Team Monschau geht eine Kooperation mit Phoenix Racing ein. Der Monat November im Rückspiegel.

Fotostrecke: BMW zeigt weitere M4-GT3-Aufnahmen

0
Am vergangenen Freitag haben die Bayerischen Motorenwerke zwei Projektpartner bei der Entwicklung ihres GT3-Sportwagens auf Viererbasis vorgestellt: Ölmarke Shell und Abgasanlagenhersteller Akrapovič. Anlässlich der Präsentation zeigte der Münchner Konstrukteur auch weitere Aufnahmen des BMW M4 GT3.

Macao: Hongli Ye erringt Start-Ziel-Sieg beim GT Cup

0
Beim GT Cup in Macao hat Hongli Ye einen Start-Ziel-Sieg erfochten. Lediglich eine Safety-Car-Phase hinderte den Mercedes-AMG-Athleten einstweilig daran, der Konkurrenz davonzueilen. Letztlich brach die Rennleitung den Wettbewerb mit der roten Flagge ab. Wochenenddominator Darryl O'Young musste sich nach einer Strafversetzung mit Platz vier bescheiden.

BMW: Motorsportdirektor Jens Marquardt übernimmt eine neue Position

0
Jens Marquardt übernimmt ab dem 1. November eine neue Funktion innerhalb des BMW-Konzerns. Dafür gibt er seine Funktion als Motorsportchef nach zehn Jahren ab. Die kommissarische Leitung wird Markus Flasch übernehmen, der die Geschäftsleitung der BMW M GmbH innehat. Das Motorsportprogramm bleibt davon unberührt.

Fotostrecke: KTM Sportscar präsentiert X-Bow GTX

0
Reiter Engineering hat den KTM X-Bow GTX der Öffentlichkeit vorgestellt. Angetrieben von einem Fünf-Zylinder-Motor der Marke Audi, leistet der Sportwagen 530 Pferdestärken. Die Masse beträgt 1 048 Kilogramm. Daraus resultiert ein Leistungsgewicht von 1,98 Kilogramm pro Pferdestärke. Der Flitzer im Porträt.

GT-Sport: Spyker schließt Kooperation mit SMP Racing

0
Um wieder auf dem Sportwagenmarkt Fuß zu fassen, hat Spyker eine Kooperation mit SMP Racing und BR Engineering geschlossen. Erstes Modell auf der Produktionsliste: der C8 Preliator. Mittelfristig hegt der niederländische Hersteller das Vorhaben, in den internationalen Motorsport zurückzukehren.

Juli 2020: Der Monat im Rückblick

0
Die Corona-Rennsaison nimmt Fahrt auf, in Europa fanden weitere Geisterrennen statt. Die Technikkommissare erkannten Octane 126 den Sieg beim VLN-Doppelwochenende ab, Herberth Motorsport und WRT jubelten in Italien. Scheid Motorsport hat die Pforten geschlossen. Der Monat Juli im Rückspiegel.

Handbike-Unfall: Alessandro Zanardi befindet sich in einem stabilen, aber kritischen Zustand

0
Bei einem Verkehrsunfall während eines Handbike-Rennens hat Alessandro Zanardi schwere Verletzungen davongetragen. Die Ärzte versetzten den beinamputierten Profisportler nach einer dreistündigen Operation in ein künstliches Koma. Der Zustand sei stabil, aber weiterhin kritisch.

Alessandro Zanardi: „Monza verkörpert Wunsch, nach schwieriger Zeit neu zu beginnen“

0
Alessandro Zanardi begibt sich im Herbst dieses Jahres abermals auf die Rennstrecke. Der beinamputierte Leistungssportler pilotiert beim Semifinale der Italienischen GT-Meisterschaft in Monza erneut einen BMW M6 GT3. Seine Mitstreiter: Stefano Comandini und Marius Zug.

Macao: GT-Weltpokal fällt in diesem Jahr aus

0
Der FIA GT World Cup in den engen Straßen Macaos findet in diesem Jahr nicht statt. Der Grund ist ebenfalls die Corona-Pandemie. Darüber hinaus wird auch die FIA WTCR nicht in Macao starten.

Video: Dörr Motorsport bereitet McLaren 720S GT3 für Erstauftritt vor

0
Dörr Motorsport ist der erste in Deutschland ansässige Rennstall, welcher den Entschluss gefasst hat, einen McLaren 720S GT3 einzusetzen. In einer Pressemitteilung teilte die Frankfurter Equipe mit, eine Teilnahme am DMV GTC Race zu erwägen. Der Aufbau des britischen Supersportwagens im Videozeitraffer.

GT2-Sport: KTM beginnt mit X-Bow-Auslieferung im Herbst

0
KTM Sportscar bringt eine Doppelstrategie zur Anwendung: Der Hersteller aus Mattighofen offeriert nicht nur einen GT2-Sportwagen, sondern auch eine GTX-Basisvariante des X-Bow-Modells. Die Auslieferungen der ersten fünfundzwanzig Exemplare beginnt im Herbst.

Coronavirus: FIA Motorsport Games auf 2021 verschoben

0
Die FIA Motorsport Games werden nicht im Jahr 2020 ausgetragen. Dies gaben FIA und SRO bekannt. Ursprünglich sollten die Motorsportspiele im Oktober in ihre zweite Runde gehen. Stattdessen wird das Spektakel auf dem Circuit Paul Ricard um ein Jahr in den Herbst 2021 aufgrund des Coronavirus verschoben.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen