GT2-Europaserie: SRO bestätigt die ersten sieben Einschreibungen

1663
Mindestens drei der vier GT2-Marken sind im nächsten Jahr mit von der Partie | © SRO

Im nächsten Jahr trägt die SRO erstmals die GT2 European Series aus. Im Moment haben sich bereits fünf Rennställe für die Debütsaison eingeschrieben, welche Sportwagen der Marken Audi, KTM und Porsche einsetzen wollen. Eine Lamborghini-Nennung fehlt hingegen noch.

In einer Pressemitteilung hat die SRO-Gruppe Auskunft über den Zwischenstand des Einschreibeverfahrens für die nächstjährige Debütsaison der GT2-Europaserie gegeben. Demgemäß haben fünf Rennställe bereits acht Nennungen abgegeben. Zur Stunde umfasst das vorläufige Teilnehmerfeld der Sprintserie drei der vier Hersteller, welche einen Sportwagen für die neu geschaffene GT2-Disziplin entwickelt haben: Audi, Porsche und KTM.

Demgegenüber hat sich noch keine Mannschaft zur Marke Lamborghini bekannt, welche im Oktober bestätigte, in die Riege der GT2-Konstrukteure einzurücken. Die Mehrheit der provisorischen Einschreibungen entfällt auf KTM. Die Equipe von Reiter Engineering, welche die X-Bow-GT2-Entwicklung federführend leitete, und True Racing gedenken, mindestens vier Renner des österreichischen Herstellers einzusetzen. Bislang steht nur KTM-Vorstand Hubert Trunkenpolz als Fahrer fest.

- Anzeige -

Konturenreicher ist hingegen das geplante Programm von PK Carsport, das mit einem Audi R8 LMS GT2 antreten wird. Die zweiköpfige Fahrerbesatzung rekrutiert sich aus Peter Guelinckx und Bert Longin. Das Speed Factory Racing Team hegt wiederum die Absicht, mit einem Porsche 911 GT2 RS Clubsport an den Start zu gehen. Am Lenkrad dreht Rosteca Aurelios. Auch Villorba Corse hat den Plan gefasst, in die GT2-Klasse einzusteigen, jedoch noch keine Fabrikatsentscheidung getroffen.

An den Wochenenden der GT2-Europaserie, welche die SRO-Organisation im kommenden Jahr erstmals ausrichtet, nehmen die Wettbewerber an jeweils zwei Fünfzig-Minuten-Läufen teil. Ein Pilot kann als Einzelkämpfer antreten; es besteht allerdings auch die Möglichkeit, ein Fahrerdoppel zu bilden. Der Rennkalender beinhaltet fünf Saisonstationen in Monza, Hockenheim, Silverstone, Spa-Francorchamps und Le Castellet.

Übersicht bisher eingeschriebener Rennställe

  • PK Carsport | Audi R8 LMS GT2 | Peter Guelinckx/Bert Longin
  • Speed Factory Racing Team | Porsche 911 GT2 RS Clubsport | Rosteca Aurelios
  • True Racing | KTM X-Bow GT2
  • True Racing | KTM X-Bow GT2
  • True Racing | KTM X-Bow GT2
  • True Racing | KTM X-Bow GT2
  • Villorba Corse

Kalender für die Saison 2021

  • 15. bis 17. April 2021 | Monza
  • 14. und 15. Mai 2021 | Hockenheim
  • 25. bis 27. Juni 2021 | Monza
  • 23. bis 25. Juli 2021 | Spa-Francorchamps
  • 1. bis 3. Oktober 2021 | Le Castellet