GT3-Sport: Neuer Porsche 911 GT3 R für 2023 geplant

779
Porsche entwickelt einen neuen GT3-Sportwagen | © Ralf Kieven (1VIER.com)

Porsche beschäftigt sich mit der Entwicklung eines neuen GT3-Sportwagens, welcher voraussichtlich in der übernächsten Saison debütiert. Entwicklungsbasis ist neuerlich das 992-Modell. Erste Probefahrten plane der Weissacher Hersteller im nächsten Jahr.

Obschon Porsche derzeit darangeht, seinen Einstieg in die LMDh-Klasse vorzubereiten, erkennt der Konstrukteur aus Stuttgart-Zuffenhausen auch dem GT-Sport weiterhin Priorität zu. Porsche bestätigte nicht nur, eine weitere Saison in der GTE-Pro-Liga zu bestreiten, sondern beschäftigt sich auch mit der Entwicklung eines neuen GT3-Sportwagens, welcher voraussichtlich im übernächsten Jahr debütiert.

„Wir bringen einen neuen GT3 R, basierend auf dem 992, im Jahr 2023 an den Start“, fasst Pascal Zurlinden, welcher bei Porsche die Position des GT-Gesamtprojektleiters bekleidet, kurz und bündig das geplante Vorhaben gegenüber Sportscar365 zusammen. „Wir arbeiten daran.“ Entwicklungsgrundlage ist die 911-GT3-Straßenversion, welche zur Stunde noch nicht auf dem Markt ist. Der neue GT3-Renner ist somit die zweite Generation, welche auf der 992-Basis aufbaut.

- Anzeige -

Dem Vernehmen nach beabsichtige Porsche, schon im kommenden Jahr einige Testeinsätze zu absolvieren, um die Homologation vor der darauffolgenden Saison durchzuführen und die Auslieferung an Kunden zu ermöglichen. Indes solle die aktuelle Generation des Neunelfers auch in der nächsten Saison startberechtigt bleiben – trotz der Einführung des neuen GT3-Regelwerks.