- Anzeige -

International GT Open: Ferrari dominiert in Jerez de la Frontera

0
Die International GT Open machte vergangenes Wochenende in Andalusien Halt. Beim Gastspiel in Jerez de la Frontera dominierten die Roten. Im ersten Durchgang gewann der Ferrari-Rennstall Russian Bears Motorsport, im zweiten Gefecht triumphierten die Markenkollegen der Scuderia Villorba Corse. Die Ergebnisse.

Spa-Francorchamps: Schubert siegt auf abtrocknender Strecke

0
Schubert Motorsport triumphierte am Sonntagmittag in Spa-Francorchamps. Die entscheidende Szene des zweiten GT-Masters-Rennens spielte sich in der Schlussphase ab. Spitzenreiter Maximilian Buhk patzte auf den letzten Metern, weshalb Claudia Hürtgen an dem Mercedes-Benz-Piloten vorbei schlüpfen konnte.

Super GT in Motegi: Tachikawa und Hirate gewinnen Finalrunde

0
Reifenpoker nach Regenfällen in Motegi: Trotz schwieriger Bedingungen errangen die Lexus-Schützlinge Yuji Tachikawa und Kohei Hirate beim Super-GT-Finale einen umkämpften Start-Ziel-Sieg. Das vorzeitige Meisterduo Masataka Yanagida und Ronnie Quintarelli musste mit Rang zwei vorliebnehmen.

Baku: Loeb Racing profitiert von Strafen gegen Mitstreiter

0
Álvaro Parente und sein Teamchef Sébastien Loeb erben den Silberrang des FIA-GT-Hauptrennens in Baku. Denn die Rennleitung hat die Konkurrenten Hexis Racing und HTP Motorsport strafversetzt, da Kévin Estre und Alon Day jeweils eine Teilschuld an der Kollision in der Spitzkehre trifft.

GT Open: McLaren und Ferrari siegen in Monza

0
Nachdem sich im trockenen Samstagsrennen der GT Open in Monza das McLaren-Duo von Bhai Tech Racing den Sieg souverän sicherten, kam beim verregneten Durchgang am Sonntag der Ferrari-Rennstall SMP Racing an vorderster Stelle durchs Ziel.

Lausitz: Kentenich und Keilwitz auf Startplatz eins

0
Die Qualifikationen zu den Rennen der sechsten Saisonstation auf dem EuroSpeedway Lausitz des ADAC GT Masters 2011 sind Geschichte. Es ging, wie von keinem Beteiligten anders erwartet, voll zur Sache. Die beiden ersten Startplätze konnten Niclas Kentenich und Daniel Keilwitz für sich beanspruchen.

Monza: SRO verzeichnet sechzig Einschreibungen

0
Für das Auftaktrennen der BES-Serie in Monza vermeldet die SRO ein Teilnehmerfeld von sechzig Fahrzeugen. Neben den 56 Saisonstarten stellen sich vier weitere Abordnungen dem Wettkampf in Italien. Neben zwei brandneuen Audi R8 LMS ultra debütieren auch die neuen Sportwagen von Lamborghini und McLaren im Königlichen Park.

GT-Sport: Rinaldi Racing stemmt Mammutprogramm

0
In diesem Jahr plant Rinaldi Racing ein Mammutprogramm. Priorität genießt die Teilnahme an der Sprint- sowie der Langstreckenserie der SRO-Gruppe. Außerdem steht auf der Agenda: sporadische Einsätze in der VLN und der Creventic-Meisterschaft sowie die Teilnahme am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.

Navarra: Lamborghini fährt im Land der Stiere auf Poleposition

0
Štefan Rosina und Marc Basseng werden beim Qualifikationsrennen der fünften FIA-GT-Runde im spanischen Navarra von der Poleposition starten. WRT sicherte sich die zweit- und drittbeste Zeit mit Frank Stippler und Edward Sandström knapp hinter den Trainingsschnellsten.

SRO-Serien: Molitor Racing startet in beiden Wertungen

0
Molitor Racing Systems weitet seine Aktivitäten aus. Neben dem Einsatz zweier Nissan GT-R Nismo GT3 im ADAC GT Masters startet die Mannschaft ebenfalls in der Pro-Klasse der SRO-Sprint- und Langstreckenserie. An der Strecke unterstützt JRM die Einsätze.

Training in Budapest: Aston Martin markiert erste Bestzeit

0
Auftakt in Budapest: Das Aston-Martin-Duo Álvaro Barba und Matteo Malucelli erzielte die erste Trainingsbestzeit des Wochenendes. Mit einem immensen Rückstand folgte die IMSA-Porsche-Mannschaft Patrick Pilet und Raymond Narac. Dahinter rangierten vier ambitionierte GTS-Rennställe.

24 Stunden von Dubai: Schubert abermals ohne Podiumserfolg

0
Beim Saisonauftakt in der Wüste ging das Team Schubert zum wiederholten Male leer aus. Nach 24 Stunden sah die BMW-Abordnung lediglich als Zehnter die Zielflagge. Zwischenzeitlich hatte das Quintett die Führungsposition erklommen, musste diese infolge zweier Kollision aber wieder abgeben.

Zeltweg: Corvette triumphiert im ersten Lauf

0
Diego Alessi und Daniel Keilwitz errungen mit ihrer Corvette auf dem ehemaligen Österreichring Rang eins im Samstagsrennen. Damit verwies das Duo die Konkurrenten Dominik Schwager und Frank Kechele im Ford GT sowie Mario Farnbacher und Philip Frommweiler im Porsche 911 auf die Plätze zwei und drei.

Christian Schütz: „Einsatzbereitschaft und Kampfgeist gezeigt“

0
Innerhalb von drei Jahren hat sich Schütz Motorsport als Spitzenmannschaft im ADAC GT Masters etabliert. „Wir haben die richtigen Schlüsse gezogen, unser Team konsequent weiterentwickelt“, resümiert Teamchef Christian Schütz, der im Interview die zurückliegenden Saison Revue passieren lässt – und einen Ausblick gibt.

GT-Sport: Creventic plant Zwölf-Stunden-Rennen in Zandvoort

0
Die Creventic-Organisation plant ein Zwölf-Stunden-Rennen im niederländischen Zandvoort. Termin für die Langstrecken-Veranstaltung an der Nordseeküste ist das letzte Maiwochenende im nächsten Jahr. Erste Rennställe haben zum jetzigen Zeitpunkt bereits Interesse bekundet, eine Nennung einzureichen.

Orechová Potô?: Zweiter Sieg im Hauptrennen für Bartels/Buurmann

0
Auch mit nur 13 Startern liefert die GT-WM in ihrer letzten Saison spannende Rennen. Nach dem gestrigen Sieg im Qualfikationsrennen konnten Bartels und Buurmann heute ebenfalls gewinnen. Allerdings machte das Vita4One-Team das Rennen durchaus spannend und ließ Münnich noch aufholen.

GT-WM am Nürburgring: Heimspiel für die Hälfte der Teams

0
Die GT-Weltmeisterschaft kehrt nach 2010 auf den Nürburgring zurück – im Rahmenprogramm der Blancpain Endurance Series als kurzfristige Notlösung für eines der abgesagten China-Rennen. Die GT-Europameisterschaft bestreitet wiederum ihre Finalrennen.

24 Stunden von Spa: HTP erzielt Bestzeit im freien Training

0
Die Truppe von HTP Motorsport ist mit 2:22,118 Minuten im freien Training beim 24-Stunden-Rennen in Spa-Francorchamps die Bestzeit gefahren. Dabei verwiesen die Mannen aus Limburg die Konkurrenz von Marc VDS und SMG Challenge auf die Plätze zwei und drei. Indes musste das Training mit der roten Flagge beendet werden.

Nachmeldung: Seyffarth Motorsport bestreitet komplette FIA-GT-Saison

0
Entscheidung in letzter Minute: Seyffarth Motorsport hat eine Woche vor Saisonbeginn eine Nennung für die FIA-GT-Saison eingereicht. Der Querfurter Rennstall setzt einen Mercedes-Benz SLS AMG GT3 ein. Am Steuer teilen sich Jan Seyffarth und Karun Chandhok die Schichten.

GT-WM in Zolder: Audi im Visier der Konkurrenz

0
Jagd auf Dominator Audi: Nach dem Triumphmarsch in Nogaro gilt es für die WRT-Truppe bei der zweiten GT-WM-Runde in Zolder, ihren Platz in der Beletage zu festigen. Schließlich sind Mercedes und Ferrari gewillt, den Ingolstädtern ihre Vormachtstellung abspenstig zu machen.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,886FansGefällt mir
746FollowerFolgen