- Anzeige -

GT-Sport: HTP Motorsport bestätigt die ersten Bentley-Fahrer

0
HTP Motorsport hat für seine Debütsaison mit Bentley die ersten neun Fahrer bestätigt. Im ADAC GT Masters, den Blancpain-GT-Serien und beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring setzt die Mannschaft aus Altendiez auf eine Mischung aus Routiniers und Nachwuchspiloten.

GT Masters: Zakspeed tritt mit Mercedes-Benz an

0
Zakspeed bereitet die Teilnahme mit einem Mercedes-Benz-Flügeltürer am ADAC GT Masters vor. Als ersten Fahrer hat der Traditionsrennstall aus Niederzissen Luca Ludwig aufgestellt. Zudem seien VLN-Einsätze sowie ein Start beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring nicht ausgeschlossen.

Spa: Superpole wurde abgesagt

0
Die für den heutigen Nachmittag geplante Superpole für die 24 Stunden von Spa wurde aus Sicherheitsgründen abgesagt. Zuvor waren heftige Regenschauer über die Ardennen gezogen. Die Startaufstellung ergibt sich aus den kombinierten Zeiten der gestrigen Sitzungen.

Bathurst: Audi fordert Mercedes-Benz zur Revanche

0
Audi bittet Mercedes-Benz bei den Zwölf Stunden von Bathurst zur Revanche. Denn in der vergangenen Saison verhinderte Erebus Motorsport einen Hattrick der Ingolstädter. Indes streben Ferrari und Nissan Podiumsplatzierungen an. Ein Blick auf das Teilnehmerfeld beim Kräftemessen in Down Under.

Kyalami: Mario Farnbacher bringt Honda auf die Poleposition

0
Honda fuhr mit bestechender Form zur Poleposition für die Neun Stunden von Kyalami. Mario Farnbacher hängte im Shootout die Konkurrenz mit der schnellsten Zeit des Wochenendes ab. Dahinter qualifizierten sich die beiden Südafrikaner Jordan Pepper und Sheldon van der Linde für ihr Heimrennen.

Spa 24: Raffaele Marciello dominiert die Startphase für Mercedes-AMG

0
Polesetter Raffaele Marciello hat seine Ausgangsposition in die Führung bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps umgewandelt. Zwischenzeitlich konnte er einen komfortablen Vorsprung aufbauen. Die Dominanz des Italieners konnte Lamborghini-Pilot Dennis Lind erst nach rund zwei Stunden in Frage stellen.

GT3-Sport: SRO organisiert Serie für Bronzefahrer

0
Die SRO-Gruppe hat eine neue Serie für Bronzefahrer ins Leben gerufen. Demnach startet ab dem neuen Jahr der „GT Sports Club“ und umfasst vier Veranstaltungen. Allerdings ist pro Fahrzeug nur ein Pilot zugelassen. Zudem richtet die Veranstaltungsgruppe auch eine Wertung für Athleten ab sechzig Jahren ein.

Oschersleben: RWT Racing fährt zum Auftakt an die Spitze

0
Eine Corvette schloss das erste freie Training in Oschersleben an Position eins ab. Bewegt wurde das Auto von Sven Barth und David Jahn für RWT Racing. Dahinter platzierten sich Grasser Racing und das Team 75 Bernhard. Titelverteidiger Robert Renauer kam im ersten Auftritt mit Thomas Preining auf Platz 25.

IGTC: Aston Martin ist Hersteller Nummer acht

0
Das Herstellerfeld der Intercontinental GT Challenge hat die Ausmaße des vergangenen Jahres eingenommen. Aston Martin ist der achte Hersteller, der sich für die fünf Rennen rund um den Globus verpflichtet hat. Beim ersten Lauf in Bathurst werden vier Vantage GT3 um die Punkte kämpfen.

Nogaro: René Rast holt Poleposition

0
René Rast und Niki Meyr-Melnhof werden beim morgigen Qualifikationsrennen zum ersten Lauf der neuformierten FIA-GT-Serie in Nogaro von der Poleposition starten. Hinter dem WRT-Audi-Duo gingen die Silber- und Bronzeränge an die beiden Sébastien-Loeb-McLaren-Boliden.

Nürburgring: C. Abt Racing taktiert sich zum Sieg

0
Die Eifel zeigte sich am Samstag des GT-Masters-Wochenendes von der regnerischen Seite. Mit einer klugen Strategie ermöglichte dies C. Abt Racing den Sieg durch Jordan Lee Pepper und Nicki Thiim auf dem Nürburgring. Uwe Alzen hingegen sorgte mit einem überharten Zweikampf und anschließenden Handgreiflichkeiten für Zündstoff.

Zeltweg: Šenkýř Motorsport unternimmt Gaststart mit BMW M6 GT3

0
Nach einer Saison Absenz kehrt Šenkýř Motorspor zurück ins ADAC GT Masters. Die Mannschaft aus Brünn startet an diesem Wochenende bei den Sprintläufen in Zeltweg. Als Einsatzwagen fungiert ein BMW M6 GT3. Am Lenkrad wechseln Jakub Knoll und Michael Fischer einander ab.

GT-WM in der Slowakei: Déjà-vu in Orechová Potô??

0
Nach der Absage der beiden China-Läufe bleibt die GT-Weltmeisterschaft zunächst in Europa. Das sechste von neun Rennwochenenden ist das zweite auf dem Slovakia Ring und das erste nach dem angekündigten Rückzug der SRO aus GT-WM und GT-EM.

GT-Sport: Audi bestätigt Teilnahme an IGTC und N’ring 24

0
Seriensieger Audi hat mitgeteilt, sein Engagement in der Intercontinental GT Challenge fortzusetzen. Die Ambition: den Titel zum dritten Mal in Folge zu verteidigen. Zudem nimmt der Konstrukteur aus Süddeutschland neuerlich am 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife teil.

Stéphane Ratel: „Jede Serie kann an Überprofessionalität sterben“

0
Stéphane Ratel befürwortet die Vorgehensweise der FIA-GT-Kommission, künftig GT3-Mindeststückzahlen einzuführen. „Es ist essentiell. Jede Serie kann an Überprofessionalität sterben“, warnt der SRO-Chef, welche eine Fehlentwicklung im Vorhinein verhüten wolle. Keine Rückkehr zur GT1-Klasse.

GT-Sport: Leipert Motorsport plant Programm mit Lamborghini und Toyota

0
Auch in diesem Jahr nimmt Leipert Motorsport mit der Marke Lamborghini an der 24-Stunden-Serie teil. Darüber hinaus weitet das Wegberger Gespann sein Programm im Super-Trofeo-Markenpokal aus. Ebenfalls auf der Agenda: Toyota-Einsätze auf der Nürburgring-Nordschleife.

Nürburgring: Frank Stippler fährt die Bestzeit am Sonntagmorgen

0
Das Team I. S. R. steht auf der Poleposition für den zweiten Lauf des ADAC GT Masters auf dem Nürburgring. Frank Stippler qualifizierte seinen Audi für die erste Startposition. In der zweiten Startreihe lauern beide Mercedes-AMG von HTP Motorsport.

Supercar Challenge: Volvo dominiert in Assen

0
Das Volvo-Lager dominierte die Begegnung der Supercar Challenge in Assen. Kelvin Snoeks und Henry Zumbrink feierten je einen Laufsieg. RaceArt errang mit seiner Dodge Viper einen Silberpokal, die Ferrari-Mitstreiter von Martino Rosso Racing kletterten zweimal aufs Podium. Die Ergebnisse.

GT3-Sport: Car Collection Motorsport entscheidet sich für Audi

0
Car Collection Motorsport vollstreckt einen Fabrikatswechsel: Künftig tritt das Rheingauer Gespann mit der Marke Audi anstelle Mercedes-Benz an. In den Fokus rückt das Engagement in der 24-Stunden-Serie, aber es stehen ebenso Einsätze in den SRO-Serien und dem ADAC GT Masters zur Debatte.

GTWC: Heimsieg für Saintéloc Racing

0
Saintéloc Racing hat im zweiten Rennen des Sprint-Cups in Magny-Cours den ersten Saisonsieg gefeiert. Simon Gachet und Steven Palette gewannen das Rennen mit einem Audi R8 LMS von der Poleposition. Gleichzeitig gewannen sie den Silver-Cup. Die weiteren Podestplätze gingen an Mercedes-AMG.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen