- Anzeige -

Spa 24: Audi erringt Hattrick im finalen Zweikampf

0
Ein ereignisarmes Fernduell zwischen WRT und Marc VDS Racing gipfelte schlussendlich in einem Herzschlagfinale. Letztlich sicherte René Rast in einem nervenaufreibenden Zweikampf Audi den Sieg bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps – und den dritten Erfolg bei Europas Endurance-Klassikern in diesem Jahr.

Super GT: Nissan erringt Finalsieg und Titel in Motegi

0
Nissan hat den Laufsieg beim Super-GT-Finale auf dem Twin Ring Motegi davongetragen. Zugleich verhalf der Erfolg beim Saisonabschluss dem Duo Tsugio Matsuda und Ronnie Quintarelli zum Titelgewinn in der Fahrerwertung. Auch den Konstrukteurtitel sicherte sich Nismo. Die Ergebnisse.

Bathurst: Audi R8 LMS auf Startplatz eins und fünf

0

Audi in Down Under obenauf: Christer Jörns, Christopher Mies und Darryl O'Young sicherten sich die Poleposition zum Zwölf-Stunden-Rennen in Bathurst. Die Markenkollegen Mark Eddy, Craig Lowndes und Warren Luff rundeten das Ergebnis für die Herren der Ringe ab.

Silverstone: Nissan schlägt im Hauptrennen zurück

0
Lucas Luhr und Michael Krumm heißen die Sieger des Championship Race in Silverstone. Der #23 JRM Nissan GT-R gewann vor Enge/Müller und Hezemans/Zuber. Das Hauptaugenmerk der Fans liegt aber auf einer fragwürden Kollision zwischen Richard Westbrook und Stefan Mücke.

Tipp der Redaktion: Wer besiegt Titelverteidiger Audi?

0
Wer schlägt Titelverteidiger Audi bei 24 Stunden von Spa-Francorchamps? Diese Frage hat die SportsCar-Info-Redaktion diskutiert. Vermutlich niemand. Wer eine gegenläufige Prognose wagt, steht allein auf weiter Flur. Dafür umfasst der Kreis der Geheimfavoriten zahlreiche Akteure. Die Tipps der Autoren.

Barcelona: Mercedes-AMG kontrolliert Vorqualifikation

0
In der Vorqualifikation zum Finale des Blancpain Endurance Cups hat die Mercedes-AMG-Abordnung mehr oder minder dominiert. Die Marke mit dem Stern okkupierte die Ränge eins, zwei, vier und fünf. Obenauf: Strakka Racing. Allein Audi stellte sich der Trainingsoffensive entgegen.

GT Masters: MRS Racing kehrt mit McLaren zurück

0
MRS Racing bereitet seine Rückkehr in die deutsche GT-Meisterschaft vor. Der Rennstall um Karsten Molitor plant den Einsatz eines McLaren-Supersportwagen. Wer nach einem Jahr Abwesenheit ins Steuer greift, hat die Mannschaft zum gegenwärtigen Zeitpunkt allerdings noch beschlossen.

Laguna Seca 8: Porsche belegt Plätze eins und zwei im Training

0
Porsche hat das Tempo beim Auftakttraining zum Acht-Stunden-Rennen von Laguna Seca bestimmt. An erster Stelle reihte sich Wright Motorsports ein. Dahinter: Black Swan Racing. Die Verfolgerränge bezog das Mercedes-AMG-Gespann Strakka Racing.

Britische GT: Marco Attard auf dem Weg zur Meisterschaft

0
Die britische GT-Meisterschaft hatte ihre vorletzte Station des Jahres in Brands Hatch. Trackspeed entschied das zweistündige Rennen für sich, musste aber durch einen Ausfall den möglichen Doppelsieg abgeben. Motorbase nahm das restliche Podium dankend an. Marco Attard im Ecurie-Ecosse-BMW festigte dagegen seine Meisterschaftsambitionen.

BES: Ferrari-Pole in Monza

0
Die Ferrari-Treiber von Kessel Racing konnten ihr Fahrzeug zum Saisonauftakt der Blancpain Endurance Series auf der Poleposition parken. Sie umrundeten den traditionsreichen Kurs dabei in 1:47,923 Minuten und waren um 0,254 Sekunden schneller als der Haribo-Porsche.

Fotostrecke: Zweites Gastspiel im Stadtpark Imolas

0
Die Creventic-Sportwagenserie gastierte am vergangenen Wochenende zum zweiten Mal im oberitalienischen Imola. Den Gesamtsieg trug Herberth Motorsport davon. Zur Halbzeit führte wiederum Ram Racing. Das Wochenende im Autodromo Enzo e Dino Ferrari in Bildern. Eine Galerie von Riccardo Righetti (R99 Photography).

Hungaroring 12: Herberth Motorsport gewinnt erneut

0
Nach dem Erfolg in Barcelona hat Herberth Motorsport auch die Zwölf Stunden von Budapest gewonnen. Daniel Allemann, Ralf Bohn und Alfred Renauer erfochten die Siegertrophäe. Den zweiten Rang belegte CP Racing.

Sachsenring: Schubert erringt Doppelsieg im Sonntagslauf

0
Schubert Motorsport zelebrierte auf dem Sachsenring einen Doppelsieg. Im Sonntagslauf fällte der BMW-Rennstall die Entscheidung um den Sieg intern: Letztlich obsiegten Jens Klingmann und Max Sandritter. Derweil verteidigten die Audi-Fahrer Christopher Mies und René Rast die Tabellenführung.

STT in Oschersleben: Kuismanen, Kamm oder doch Becker?

0
Die STT-Meisterschaft macht am kommenden Wochenende in Oschersleben Halt. Wer holt den nächsten Sieg? Viper-Altmeister Pertti Kuismanen, Audi-Pilot Edy Kamm oder Porsche-Schützling Ullrich Becker? Vorschau auf die Saisonrunde in der Magdeburger Börde.

Splash & Dash: Parente und Ramos erringen Meistertitel, Sieg für Nissan

0
Alvaro Parente und Miguel Ramos haben den Meistertitel in der International GT Open errungen. Ein dritter Rang beim vorletzten Rennen der Serie reichte dem McLaren-Duo zum Titelgewinn. Derweil feierte die Nissan-Mannschaft von Motul Autech in Autopolis ihren zweiten Saisonsieg.

GT-Sport: Lexus beendet GT3-Programm in Europa

0
Lexus hat angekündigt sein GT3-Programm in Europa zu beenden. Die komplette Unterstützung auf dem europäischen Kontinent wird eingestellt. Dagegen dürfen Kunden in den USA und Asien weiter auf die Unterstützung bauen.

GTWC: Team WRT gewinnt den Auftakt in Imola

0
Das Team WRT und Audi haben den Saisonauftakt der GT World Challenge Europe in Imola gewonnen. Charles Weerts, Dries Vanthoor und Kelvin van der Linde gelang nach der Poleposition auch der Sieg im Rennen. Die Plätze zwei und drei gingen an die Mercedes-AMG-Mannschaften AKKodis ASP Team und GetSpeed.

GT3-Sport: Bentley plant Continental-Nachfolger

0
Bentley befasst sich bereits mit seinem neuen GT3-Modell, um in Zukunft den Continental-Sportwagen abzulösen. Die aktuelle Generation verfügt allerdings noch eine Homologation bis zur Saison 2021. Höchstwahrscheinlich dient der EXP 10 Speed 6 als Vorlage, was die Optik anbelangt.

GT-Sport: Strakka Racing wird Mercedes-AMG-Performance-Team

0
Strakka Racing tritt in der kommenden Saison für Mercedes-AMG in der Interkontinentalen GT Challenge und der Blancpain Endurance Serie an. Die britische Mannschaft setzt dabei drei Mercedes-AMG GT3 ein. Das erste Rennen unter der Flagge von Mercedes-AMG sind die Zwölf Stunden von Bathurst.

Bathurst: Pro Sport Performance bestätigt zwei Nennungen

0
Pro Sport Performance schickt ein Zwei-Wagen-Gespann zum Zwölf-Stunden-Rennen von Bathurst. Die VLN-Mannschaft geht mit zwei Porsche Cayman GT4 an den Start der Traditionsveranstaltung. Wer am Mount Panorama die beiden Fahrzeuge pilotiert steht gegenwärtig noch nicht fest.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen