- Anzeige -

Red Bull Ring: Callaway Competition feiert ersten Saisonsieg

0
Corvette hat das Sonntagsrennen des ADAC GT Masters in der Steiermark auf dem Red Bull Ring gewonnen. Marvin Kirchhöfer und Jeffrey Schmidt fuhren auf Platz eins für Callaway Competition über die Ziellinie. Über die gesamte Distanz folgten ihnen Dennis Marschall und Kim-Luis Schramm wie ein Schatten. Platz drei ging an die BMW-Truppe Schubert Motorsport.

Red Bull Ring: SSR Performance festigt die Tabellenführung

0
Porsche gewinnt im BMW-Land auf dem Red Bull Ring. Mathieu Jaminet und Michael Ammermüller haben ihren zweiten Saisonsieg im ADAC GT Masters für das Team SSR Performance geholt. Der einzige BMW-Vertreter von Schubert Motorsport schied bereits nach wenigen Runden aus.

GT3-Sport: BMW präsentiert neues Vierermodell

0
Die Bayerischen Motorenwerke haben anlässlich des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring den neuen BMW M4 GT3 enthüllt. Sein Wettkampfdebüt gibt der Vierer beim vierten VLN-Lauf auf der Nordschleife.

Le Castellet: GPX Racing gewinnt die Spa-Generalprobe

0
Matt Campbell, Earl Bamber und Mathieu Jaminet haben das letzte Endurance-Cup-Rennen vor dem Saisonhöhepunkt, den 24 Stunden von Spa-Francorchamps, gewonnen. Campbell konnte in der letzten Rennstunde den Sieg bei den Tausend Kilometern von Le Castellet sichern.

Hockenheim 12: T2 Racing setzt sich gegen Scuderia Praha durch

0
Bei den Zwölf Stunden auf dem Hockenheimring hat T2 Racing den Gesamtsieg davongetragen. Demgegenüber musste die Scuderia Praha mit Platz zwei vorliebnehmen. Die Vorentscheidung fiel bei einer Code-60-Unterbrechung während der Schlussphase.

Hockenheim 12: Scuderia Praha führt nach erstem Rennabschnitt

0
Die Scuderia Praha kontrollierte bislang das Geschehen auf dem Hockenheimring. Nach sieben der zwölf Stunden liegen Matúš Výboh, Josef Král und Dennis Waszek an vorderster Stelle. Dahinter: T2 Racing und CP Racing.

Oschersleben: SSR Performance übernimmt Tabellenspitze

0
Michael Ammermüller und Mathieu Jaminet reisen als Tabellenführer des ADAC GT Masters aus Oschersleben ab. Mit einem Sieg im Sonntagsrennen zeigten die SSR-Performance-Piloten erstmals ihren Titelanspruch. Bei Mischbedingungen wurden sie für ihre risikofreudige Strategie belohnt.

GT2 in Hockenheim: High Class Racing gewinnt beide Läufe

0
Audi hat auch beim zweiten GT2-Wochenende in Hockenheim den Ton angegeben. High Class Racing gewann beide fünfzigminütigen Rennen im Badischen Motodrom. Somit sind Mark Patterson und Anders Fjordbach nun alleinige Tabellenführer.

Oschersleben: Marciello und Buhk gewinnen den Saisonauftakt

0
Die gelbe Mamba hat beim ersten Saisonrennen des ADAC GT Masters in Oschersleben einen lupenreinen Start-Ziel-Sieg hingelegt. Raffaele Marciello startete von der Poleposition, übergab auf Rang eins das Auto an Maximilian Buhk, und dieser fuhr unbehelligt zum Sieg. Platz zwei ging an das GRT Grasser Racing Team vor Land-Motorsport.

GT-Sport: BMW M4 GT3 dreht erste Runden auf der Nordschleife

0
BMW hat den neuen GT3-Sportwagen auf M4-Basis erstmals in die Grüne Hölle geschickt. Am Donnerstag drehten Augusto Farfus und Jens Klingmann einige Runden beim privaten Test auf der Nürburgring-Nordschleife. Nach dem Test zeigten sich Farfus und Klingmann von den Fähigkeiten des Autos überzeugt.

Le Castellet 12: Herberth Motorsport bezwingt Scuderia Praha

0
Bei den Zwölf Stunden von Le Castellet hat Herberth Motorsport den Erfolg für sich reklamiert. Daniel Allemann, Ralf Bohn sowie Alfred und Robert Renauer besiegten die Konkurrenten der Scuderia Praha. Die nachfolgenden beiden Plätze belegte die Audi-Abordnung. Reiter Engineering gewann die GTX-Division.

ADAC GT Masters: Meisterduo bei SSR Performance

0
SSR Performance hat sich meisterlich für die Saison 2021 verstärkt. Mathieu Jaminet wird gemeinsam mit Michael Ammermüller das neue Fahrerduo bilden. Für Ammermüller und das SSR-Team geht es um die Titelverteidigung im ADAC GT Masters. Beide Piloten können zwei Meistertitel vereinen.

GT2: Audi dominiert Auftaktwochenende in Monza

0
Beim GT2-Saisonauftaktwochenende in Monza war Audi die erfolgreichste Marke. Am Samstag trug High Class Racing den Laufsieg davon, im zweiten Durchlauf triumphierte PK Carsport über die Herstellerkollegen von LP Racing.

Monza: Dinamic Motorsport gewinnt den Saisonauftakt

0
Porsche hat den Auftaktsieg in Monza bei der GT World Challenge Europe wiederholt. Christian Engelhart, Matteo Cairoli und Klaus Bachler gewannen vor den Teams AKKA ASP und Emil Frey Racing. Ein Regenschauer sorgte ebenso wie zahlreiche Reifenschäden für ein Favoritensterben.

Monza: Orange 1 FFF Racing Team auf der Poleposition beim Saisonauftakt

0
Lamborghini startet von der Poleposition beim Saisonauftakt der GT World Challenge Europe in Monza. Andrea Caldarelli, Marco Mapelli und Mirko Bortolotti fuhren die schnellsten Rundenzeiten im Königlichen Park. Daneben wird AKKA-ASP den zweiten Startplatz einnehmen.

GT3-Sport: Neuer Porsche 911 GT3 R für 2023 geplant

0
Porsche beschäftigt sich mit der Entwicklung eines neuen GT3-Sportwagens, welcher voraussichtlich in der übernächsten Saison debütiert. Entwicklungsbasis ist neuerlich das 992-Modell. Erste Probefahrten plane der Weissacher Hersteller im nächsten Jahr.

Mugello 12: Herberth Motorsport verteidigt Titel

0
Ralf Bohn, Daniel Allemann sowie Robert und Alfred Renauer haben bei den Zwölf Stunden von Mugello den Titel für Herberth Motorsport verteidigt. Damit gelang dem Rennstall aus Jedenhofen als erstes Team, den Wettstreit in der Toskana insgesamt dreimal zu gewinnen.

GTWC: Teilnehmerzahl im Endurance-Cup sinkt auf 40 Autos

0
Die GT World Challenge Europe startet mit stabilen Zahlen in die Saison 2021. Der Sprint-Cup ist stärker besetzt als zuletzt, die Zahlen im Endurance-Cup haben hingegen nachgelassen. Zahlreiche Teams bringen weniger Fahrzeuge an den Start, Bentley fehlt.

GTWC: Sprint-Cup in Brands Hatch rutscht in den August

0
Der Sprint-Cup der GT World Challenge Europe soll in der Saison 2021 nach Brands Hatch zurückkehren. Statt im Mai soll das Rennen nun Ende August stattfinden. Dadurch soll es möglich sein, dass Zuschauer an der Strecke zugelassen werden.

GTWC: HRT präsentiert zwei Fahrercrews für den Endurance-Cup

0
HRT bleibt mit zwei Autos in der GT World Challenge Europe vertreten. Das Programm wird aufgeteilt auf den Pro-Cup und den Silver-Cup. Teambesitzer Hubert Haupt erhält zwei neue Teamkollegen für das Silver-Auto. Die Fahrerbesatzung des Pro-Fahrzeuges bleibt unverändert.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen