- Anzeige -

Spa 24: Aston Martin nennt GTE-Weltmeister Nicki Thiim und Marco Sørensen

0
Aston Martin hat bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps Großes vor. Die Briten statten ihr Kundenteam Garage 59 mit drei Werksfahrern aus. Unter anderem dabei sind die GTE-Weltmeister Nicki Thiim und Marco Sørensen.

Le Castellet: GPX Racing gewinnt die Spa-Generalprobe

0
Matt Campbell, Earl Bamber und Mathieu Jaminet haben das letzte Endurance-Cup-Rennen vor dem Saisonhöhepunkt, den 24 Stunden von Spa-Francorchamps, gewonnen. Campbell konnte in der letzten Rennstunde den Sieg bei den Tausend Kilometern von Le Castellet sichern.

Magny-Cours: Toksport WRT holt den Debütsieg im Sprint-Cup

0
Maro Engel und Luca Stolz haben erstmals mit dem Team Toksport WRT in der GT World Challenge einen Laufsieg eingefahren. Die beiden AMG-Werksfahrer gewannen vor dem Audi-Duo Charles Weerts und Dries Vanthoor in Magny-Cours. Weerts und Vanthoor behielten aber die Tabellenspitze.

Magny-Cours: Team WRT gewinnt Sprint-Cup-Auftakt

0
Das Team WRT hat das Nachtrennen von Magny-Cours mit einem Start-Ziel-Sieg gewonnen. Die Sprint-Cup-Titelverteidiger Dries Vanthoor und Charles Weerts fuhren ein fehlerfreies Rennen. Dahinter komplettierte ein Lamborghini-Doppel vom Team Emil Frey Racing das Podest.

Monza: Dinamic Motorsport gewinnt den Saisonauftakt

0
Porsche hat den Auftaktsieg in Monza bei der GT World Challenge Europe wiederholt. Christian Engelhart, Matteo Cairoli und Klaus Bachler gewannen vor den Teams AKKA ASP und Emil Frey Racing. Ein Regenschauer sorgte ebenso wie zahlreiche Reifenschäden für ein Favoritensterben.

Monza: Orange 1 FFF Racing Team auf der Poleposition beim Saisonauftakt

0
Lamborghini startet von der Poleposition beim Saisonauftakt der GT World Challenge Europe in Monza. Andrea Caldarelli, Marco Mapelli und Mirko Bortolotti fuhren die schnellsten Rundenzeiten im Königlichen Park. Daneben wird AKKA-ASP den zweiten Startplatz einnehmen.

GTWC: Teilnehmerzahl im Endurance-Cup sinkt auf 40 Autos

0
Die GT World Challenge Europe startet mit stabilen Zahlen in die Saison 2021. Der Sprint-Cup ist stärker besetzt als zuletzt, die Zahlen im Endurance-Cup haben hingegen nachgelassen. Zahlreiche Teams bringen weniger Fahrzeuge an den Start, Bentley fehlt.

GTWC: Sprint-Cup in Brands Hatch rutscht in den August

0
Der Sprint-Cup der GT World Challenge Europe soll in der Saison 2021 nach Brands Hatch zurückkehren. Statt im Mai soll das Rennen nun Ende August stattfinden. Dadurch soll es möglich sein, dass Zuschauer an der Strecke zugelassen werden.

GTWC: HRT präsentiert zwei Fahrercrews für den Endurance-Cup

0
HRT bleibt mit zwei Autos in der GT World Challenge Europe vertreten. Das Programm wird aufgeteilt auf den Pro-Cup und den Silver-Cup. Teambesitzer Hubert Haupt erhält zwei neue Teamkollegen für das Silver-Auto. Die Fahrerbesatzung des Pro-Fahrzeuges bleibt unverändert.

GTWC: Mirko Bortolotti startet mit dem FFF Racing Team

0
Mirko Bortolotti wird im GT World Challenge Europe Endurance Cup erstmals für das FFF Racing Team an den Start gehen. Damit ist er wieder mit seinem Co-Champion von 2018, Andrea Caldarelli, vereint. Mit an Bord bleibt Marco Mapelli als Teil der rein italienischen Besatzung.

GTWC: GPX Racing spannt mit ART Grand Prix zusammen

0
In der kommenden Saison wird GPX Racing in Kollaboration mit ART Grand Prix in der GT World Challenge Europe antreten. Am Steuer des Porsche 911 GT3 R werden sich Matt Campbell, Mathieu Jaminet und Earl Bamber abwechseln.

GT3-Sport: ADAC und SRO garantieren keine Terminüberschneidungen

0
ADAC und SRO haben für die Saison 2021 ihre Kalender synchronisiert. Darüber hinaus bezieht der ADAC weiterhin die Balance of Performance vom technischen Partner SRO. Fahrer und Teams können damit die drei wichtigsten Serien beider Veranstalter ohne Probleme absolvieren. Damit positionieren sie sich geeint gegen den Angriff der DTM.

GT-Sport: Bentley beendet GT3-Programm und evaluiert elektrischen Motorsport

0
Bentley hat angekündigt die Entwicklung und den werksseitigen Einsatz des Bentley Continental GT3 einzustellen. M-Sport wird den Kundensupport fortführen und hat eine Lizenz Neuwagen aufzubauen. Das Werk hingegen setzt den Fokus auf elektrischen Motorsport.

Le Castellet: AF Corse gewinnt die SRO-Langstreckenmeisterschaft

0
AF Corse und Alessandro Pier Guidi haben die Meisterschaft im Endurance Cup der GT World Challenge Europe geholt. Mit einem Sieg vor den Titelkontrahenten von GPX Racing sicherten sie sich in Le Castellet den Gewinn der Gesamtwertung. Ebenfalls auf das Podium fuhren die letztjährigen Meister.

Oktober 2020: Der Monat im Rückspiegel

0
Rowe Racing erstritt den Gesamtsieg bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps, der DMV-Münsterlandpokal fiel aus. Für Diskussionsstoff sorgte die Track-Limit-Regelung in den Ardennen, Walkenhorst Motorsport überragte bei den Acht Stunden von Indianapolis. Der Monat Oktober im Rückspiegel.

Spa 24: Rowe Racing verteidigt Titel für Porsche

0
Porsche hat seinen Titel bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps verteidigt. Vier Wochen nach dem Erfolg auf dem Nürburgring triumphierte Rowe Racing auch beim Ein-Tages-Wettstreit in den Ardennen. In der Podiumsmitte: Nick Tandy, Earl Bamber und Laurens Vanthoor. Audi belegte den zweiten Rang, Ferrari verlor den Bronzerang beim Endspurt.

Spa 24: Raffaele Marciello dominiert die Startphase für Mercedes-AMG

0
Polesetter Raffaele Marciello hat seine Ausgangsposition in die Führung bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps umgewandelt. Zwischenzeitlich konnte er einen komfortablen Vorsprung aufbauen. Die Dominanz des Italieners konnte Lamborghini-Pilot Dennis Lind erst nach rund zwei Stunden in Frage stellen.

Spa 24: Rennleitung verschärft Track Limits

0
Das Verlassen der Streckenbegrenzung wird während der 24 Stunden von Spa-Francorchamps die bekannten Konsequenzen haben. Die Rennleitung hat aufgrund der Nutzung der Auslaufzonen während des Trainings die bestehende Regelung verschärft.

GT-Sport: GRT Grasser Racing Team geht auf Expansionskurs

0
Im Rahmen der 24 Stunden von Spa-Francorchamps bestätigte das GRT Grasser Racing Team eine Rückkehr in die GT World Challenge Europe im kommenden Jahr. Daneben soll ein viertes Auto im ADAC GT Masters zum Einsatz kommen. In den USA sollen zwei Lamborghini Huracán GT3 im IMSA Michelin Endurance Cup eingesetzt werden.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen