- Anzeige -

Nürburgring: Dinamic Motorsport triumphiert, Mercedes-AMG komplettiert Podium

0
Der Porsche-Rennstall Dinamic Motorsport hat das Sechs-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring gewonnen. Matteo Cairoli, Christian Engelhart und Sven Müller kreuzten als Sieger die Ziellinie. Die Mercedes-AMG-Abordnung vervollständige das Podium; eine Durchfahrtsstrafe verhinderte ein Edelmetallergebnis des W Racing Teams.

Nürburgring: Porsche beansprucht vorderste Startreihe

0
GPX Racing steht beim Sechs-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring auf der Poleposition. Ebenfalls in der vordersten Reihe der Startaufstellung: die Markenkollegen von Dinamic Motorsport. An dritter Stelle reihte sich Emil Frey Racing ein.

GTWC: Kalender für 2021 umfasst zehn Rennwochenenden

0
Im Jahr 2021 soll der Kalender der GT World Challenge Europe wieder zehn Rennwochenenden umfassen. Beginnen wird die Saison mit den Drei Stunden von Monza. Anschließend geht es auf dem gewohnten Weg über die Saisonhighlights in Le Castellet und Spa-Francorchamps Richtung Finale. Zwei Rennstrecken im Sprint- und Endurance-Cup wurden noch nicht benannt.

GTWC: Weiterer Sieg für Team WRT in Misano

0
Das Team WRT und AKKA-ASP haben die beiden Wertungsläufe der GT World Challenge Europe am Sonntag in Misano gewonnen. Im zweiten Sprintrennen des Wochenendes waren Timur Boguslawski und Raffaele Marciello im AKKA-AMG erfolgreich. Den dritten Lauf konnten dann wiederum Dries Vanthoor und Charles Weerts für sich entscheiden.

GTWC: Poleposition für Lexus und Mercedes-AMG in Misano

0
Die Qualifikationssitzungen für die ersten beiden Rennen der GT World Challenge Europe in Misano wurden abgehalten. Das erste Rennen wird ein Lexus von Tech 1 Racing von Position eins starten. Für den zweiten Lauf am Sonntag wird AKKA-ASP auf der Poleposition stehen. Die dritte Qualifikation folgt am Sonntagmorgen.

Juli 2020: Der Monat im Rückblick

0
Die Corona-Rennsaison nimmt Fahrt auf, in Europa fanden weitere Geisterrennen statt. Die Technikkommissare erkannten Octane 126 den Sieg beim VLN-Doppelwochenende ab, Herberth Motorsport und WRT jubelten in Italien. Scheid Motorsport hat die Pforten geschlossen. Der Monat Juli im Rückspiegel.

GTWC: Team WRT gewinnt den Saisonauftakt in Imola

0
Neues Team, neues Glück: Team WRT hat mit dem neuen Fahrertrio Mirko Bortolotti, Kelvin van der Linde und Mattieu Vaxivière das erste Saisonrennen der GT World Challenge Europe in Imola gewonnen. Das Audi-Team setzte sich gegen die Kontrahenten von Porsche und Mercedes-AMG durch.

GTWC: Über vierzig Teilnehmer für Saisonauftakt in Imola gemeldet

0
Trotz der langen Wartezeit und wirtschaftlicher Ungewissheiten hat die GT World Challenge Europe ein beachtliches Starterfeld für den Saisonauftakt in Imola präsentiert. Es werden 46 Autos aus aller Welt erwartet. Neben den bekannten Mannschaften gibt es einige Neuzugänge zu vermelden.

Fotostrecke: GPX Racing erinnert an fünfzig Jahre Targa-Florio-Erfolg

0
GPX Racing bringt in dieser Saison drei Porsche 911 GT3 in der GT World Challenge Europe an den Start. Beim Design hat sich die Mannschaft an den Auftritt von John Wyer Automotive Engineering orientiert. Die Truppe rund um Jo Siffert und Brian Redman gewann vor genau fünfzig Jahren die Targa Florio. Als Einsatzfahrzeug fungierte der Porsche 908/03.

GT-Sport: Haupt Racing Team geht an den Start

0
Hubert Haupt hat sein eigenes GT-Rennteam Haupt Racing Team gegründet. Mit seiner Mannschaft wird er in den GT3-Klassen auf der Nordschleife sowie in der GT World Challenge Europe antreten. Das Team wird bei den 24-Stunden-Rennen Werksunterstützung erhalten. Gleichzeitig wird Black Falcon eine Pause vom GT3-Engagement nehmen.

GT World Challenge: Start in Imola, Sechs Stunden auf dem Nürburgring

0
Der Kalender der GT World Challenge Europe wurde auf acht Stationen verkürzt. Beginnen soll die Saison Mitte Juli im italienischen Imola mit einem Drei-Stunden-Rennen. Darüber hinaus soll das Sechs-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring zurückkehren. Die 24 Stunden von Spa-Francorchamps bleiben im Oktober.

April 2020: Der Monat im Rückspiegel

0
Welche Konsequenzen zeitigt die Corona-Pandemie für den Sportwagenwettbewerb? Christian Schütz, Gottfried Grasser und Martin Rosorius äußerten ihre Mutmaßungen. Porsche erwägt ein LMDh-Programm, Rebellion Racing dementierte etwaige GT3-Vorhaben. Der Monat April im Rückspiegel.

Spa 24: Das Saisonhighlight der IGTC wird in den Oktober verlegt

0
Die SRO hat einen neuen Termin für die 24 Stunden von Spa-Francorchamps gefunden. Demnach soll das Rennen vom 22. - 25. Oktober ausgetragen werden. Der Testtag wurde in die letzte September-Woche verschoben.

GT3-Sport: Spa 24 verschoben, ADAC hält an sieben Veranstaltungen fest

0
Nach der Verlängerung des Großveranstaltungsverbots in Deutschland und Belgien müssen die Veranstalter neuerlich umdisponieren. Die SRO verlegt die 24 Stunden von Spa-Francorchamps in den Herbst, das ADAC GT Masters wolle an sieben Saisonveranstaltungen festhalten.

GT World Challenge: 2 Seas Motorsport bestätigt Einstieg

0
2 Seas Motorsport hat mitgeteilt, mit zwei McLaren-Sportwagen an der Sprintwertung der GT World Challenge Europe teilzunehmen. Ein Fahrerduo bilden Isa Al-Khalifa und Werksfahrer Ben Barnicoat.

GT World Challenge: SRO verschiebt Paul Ricard 1000 in den November

0
Die SRO-Organisation hat das Paul Ricard 1000 in den November verlegt. Eigentlich sollte die sechsstündige Wettfahrt in Le Castellet am letzten Maiwochenende stattfinden. Allerdings hat die französische Regierung ihr Großveranstaltungsverbot verlängert.

GT World Challenge: Rebellion Racing zieht GT3-Einstieg in Erwägung

0
Nach dem LMP1-Rückzug spielt Rebellion Racing mit dem Gedanken, ein GT3-Programm zu starten. Das Gespann aus der Schweiz wolle nicht nur die Rundenzeiten für die GT World Challenge messen, sondern selbst an dem Wettbewerb teilnehmen.

März 2020: Der Monat im Rückspiegel

0
Die COVID-19-Pandemie legt auch den Rennbetrieb planetenweit still. Seit der Einstellfahrt auf der Nürburgring-Nordschleife dreht sich kein Rad mehr auf den Rennstrecken. Dennoch haben zahlreiche Teams ihre Fahrerkader zusammengestellt. Der Monat März im Rückspiegel.

Florian Kamelger: „Strategische Entscheidung getroffen, auf 2021 zu konzentrieren“

0
Die COVID-19-Pandemie hat R-Motorsport zu der Entscheidung ermuntert, die diesjährigen Rennsportplanungen zu überarbeiten. Die helvetische Equipe wolle schon zum jetzigen Zeitpunkt den Fokus auf die nächste Saison richten.

Coronavirus: SRO-Läufe in England fallen aus, IMSA baut Kalender um

0
Aufgrund einer pandemiebedingten Veranstaltungspause auf Veranlassung des britischen Motorsportverbandes fallen die diesjährigen Läufe der GT World Challenge Europe in England vorerst aus. Unterdessen hat die IMSA ihren Sportwagenkalender modifiziert.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,894FansGefällt mir
747FollowerFolgen