Spa 24: Franck Perera holt die Poleposition

75
Franck Perera auf dem Weg zur Bestzeit | © Daniel Stauche

Das GRT Grasser Racing Team steht bei den 24 Stunden von Spa auf der Poleposition. Franck Perera setzte in der Superpole im Einzelzeitfahren die schnellste Rundenzeit. Neben dem Grasser-Lamborghini wird das Mann-Filter-AMG-Team das Rennen aufnehmen.

Franck Perera hat sich in der Superpole für die 24 Stunden von Spa gegen die 19 weiteren Teilnehmer durchgesetzt. Auf dem neu asphaltierten Kurs in den belgischen Ardennen stellte der Franzose mit dem Lamborghini Huracán GT3 vom GRT Grasser Racing Team einen neuen Streckenrekord für GT3-Fahrzeuge auf.

Perera nahm die Superpole als letzter Teilnehmer auf, nachdem er in der gestrigen Qualifikation gemeinsam mit seinen Teamkollegen Jordan Pepper und Marco Mapelli die beste Durchschnittszeit erzielte.

Vom zweiten Platz geht der Mann-Filter-AMG, eingesetzt von Winward Racing ins Rennen. Die zweite Reihe teilen sich AF Corse mit dem bestplatzierten Ferrari und Tresor Attempto Racing mit einem Audi. Die Titelverteidiger von Rowe Racing starten von Position 19.