Norisring: Nicki Thiim gewinnt sein erstes Rennen in der DTM

44
Nicki Thiim gewinnt auf dem Norisring | © Daniel Stauche

Nicki Thiim hat seinen Premierensieg in der DTM auf dem Stadtkurs von Nürnberg geholt. Von der Poleposition gestartet, fanden Maro Engel und Mirko Bortolotti keinen Weg vorbei am Dänen im Lamborghini Huracán GT3 von SSR Performance. Bortolotti ist neuer Tabellenführer.

Der Däne Nicki Thiim hat das Sonntagsrennen der DTM in Nürnberg auf dem Norisring gewonnen. Es ist sein erster Rennsieg in der Serie überhaupt. Seit diesem Jahr startet er für SSR Performance mit einem Lamborghini Huracán GT3. Für Thiim ist es damit der zweite Rennsieg innerhalb einer Woche. Am vergangenen Wochenende war er Teil der siegreichen Mannschaft bei den 24 Stunden von Spa.

Bereits im Qualifying am Morgen ließ er keinen Zweifel an seinen Ambitionen. Er qualifizierte sein Auto auf der Poleposition vor seinem Teamkollegen Mirko Bortolotti. Auf Startplatz drei kam Maro Engel mit einem Mercedes-AMG GT3 von Winward Racing.

Seine Ausgangslage münzte Thiim direkt in die Führung vor Bortolotti und Ezehngel um, welche er bis ins Ziel durch eine fehlerfreie Fahrt behielt. Auch eine späte Safety-Car-Phase, um den Scheinwerfer von Marco Wittmann vom Kurs zu entfernen, ließ ihn kalt. Damit fuhr er zu seinem ersten DTM-Sieg.

Engel gelang gemeinsam mit seiner Winward-Crew der Undercut gegenüber Bortolotti, welchen er auf der Strecke nicht überholen konnte. Nach dem Boxenstopp lag er dann vor dem zweiten SSR-Piloten und beendete den Lauf auf Rang zwei. Bortolotti sicherte sich durch Platz drei die Tabellenführer, da Kelvin van der Linde nach einem Dreher nur auf Platz zehn ins Ziel kam.