Juli 2020: Der Monat im Rückblick

152
Der Monat Juli im Rückspiegel | © 1VIER.com, Creventic und BMW Presse

Die Corona-Rennsaison nimmt Fahrt auf, in Europa fanden weitere Geisterrennen statt. Die Technikkommissare erkannten Octane 126 den Sieg beim VLN-Doppelwochenende ab, Herberth Motorsport und WRT jubelten in Italien. Scheid Motorsport hat die Pforten geschlossen. Der Monat Juli im Rückspiegel.

Im Juli nahm nach dem pandemiebedingten Rennbetriebsstopp die Frequenz an Motorsportveranstaltungen wieder zu – obschon ohne Zuschauer. Um zumindest acht der neun Läufe ausrichten zu können, organisierte die Veranstaltergemeinschaft sogar ein Doppelwochenende auf der Nürburgring-Nordschleife. Den Sonntagssieg trug Octane 126, jedoch disqualifizierten die Regelhüter die Ferrari-Mannschaft wegen einer regelwidrigen Reifennutzung.

Außerdem: Jules Gounon musste seine Lizenz nachholen, durfte daher nicht den Audi R8 LMS von Phoenix Racing über den Eifelaner Traditionskurs befördern. Wölflick Racing setzte erstmals in diesem Jahr seinen eigentätig entwickelten Ford Mustang ein. Am selben Wochenende kündigte darüber hinaus Johannes Scheid an, seinen Rennstall nach fünfzigjähriger Aktivität im Langstreckensport zu schließen.

- Anzeige -

Schauplatz weiterer internationaler Wettbewerbe war Italien. Herberth Motorsport errang beim Zwölf-Stunden-Rennen von Monza einen Dreifachtriumph. Zur regulären Unterbrechung der halbtägigen Wettfahrt auf dem lombardischen Grand-Prix-Kurs führte der debütierende KTM GTX Concept. In Imola startete die GT World Challenge in ihre Corona-Saison, WRT siegte; Mazda feierte einen IMSA-Doppelerfolg in Daytona. BMW absolvierte ein Rollout mit seinem GT3-Vierer.

Meist geklickte Artikel im Juli 2020

1. GT-Sport: BMW M4 GT3 absolviert Rollout in Dingolfing
2. VLN: Scheid Motorsport schließt Rennstall
3. VLN: Jules Gounon muss SP9-Einsatz wegen ungültiger Lizenz absagen
4. VLN: Veranstalter präsentieren Starterlisten für Doppelwochenende
5. VLN: Octane 126 wurde disqualifiziert
6. GTWC: Über vierzig Teilnehmer beim Saisonauftakt in Imola
7. Daytona: Mazda erzielt Doppelsieg, Corvette ersten C8.R-Erfolg
8. VLN: Wölflick Racing nimmt am Doppelwochenende teil
9. Monza 12: Herberth Motorsport erficht Dreifachsieg
10. VLN: Octane 126 gewinnt den Barbarossapreis