- Anzeige -

Schlagwort: Jules Gounon

Barcelona: Dinamic Motorsport gewinnt, AKKodis ASP Team holt den Titel

0
Matteo Cairoli, Klaus Bachler und Alessio Picariello haben für Dinamic Motorsport das letzte Saisonrennen der GT World Challenge Europe gewonnen. Damit spielten sie eine passive Rolle im Titelkampf. Die Meisterschaft ging an AKKodis ASP Team und die Fahrer Daniel Juncadella, Raffaele Merciello und Jules Gounon.

ADAC GT Masters: Drago Racing Team ZVO holt den Sonntagssieg

0
Erneut gewinnt ein Mercedes-AMG im ADAC GT Masters auf dem Nürburgring. Allerdings war es nicht die bislang dominante Mamba vom Team Landgraf Motorsport sondern das Team Drago Racing ZVO. Landgraf verlor die Führungsposition aufgrund einer Strafe nach den Boxenstopps.

Spa 24: AKKODIS ASP Team führt Mercedes-Doppelsieg an

0
Das AKKODIS ASP Team hat die Durststrecke von Mercedes-AMG in Spa beendet. Nach fast zehn Jahren Wartezeit durfte der Hersteller aus Affalterbach wieder in den Ardennen jubeln. Raffaele Marciello, Jules Gounon und Daniel Juncadella haben die diesjährige Ausgabe des 24-Stunden-Rennens gewonnen.

Bathurst: Dreifachsieg für Mercedes-AMG am Mount Panorama

0
Erstmals seit der Corona-bedingten Pause wurden die Zwölf Stunden von Bathurst wieder ausgetragen. Lediglich Mercedes-AMG und Audi entsendeten Werksfahrer nach Australien und somit bestimmten beide Marken auch das Geschehen im Rennen. Der Sieg ging am Ende an SunEnergy1 Racing.

Oschersleben: Premierensieg für Drago Racing Team ZVO am Sonntag

0
Jules Gounon und Fabian Schiller haben dem Drago Racing Team ZVO den ersten Sieg im ADAC GT Masters beschert. Im überhaupt erst zweiten Rennen für das Team in Oschersleben, übernahm Gounon schon in der ersten Runde die Führung. Dahinter erreichten Rutronik Racing und das Team Landgraf ebenfalls das Podest.

GTWC: Alessandro Pier Guidi verteidigt Titel mit Iron Lynx

0
Während AKKA-ASP das Saisonfinale der GT World Challenge Europe in Barcelona gewinnt, holen Alessandro Pier Guidi, Nicklas Nielsen und Côme Ledogar die Fahrermeisterschaft. Pier Guidi konnte damit seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Das Team WRT holt dank Rang drei den Sieg in der Teamwertung.

ADAC GT Masters: Zakspeed dominiert das Sonntagsrennen auf dem Sachsenring

0
Igor Walilko und Jules Gounon haben mit einer fehlerfreien Leistung das zweite Rennen des ADAC GT Masters auf dem Sachsenring gewonnen. Toksport WRT sammelte mit Platz zwei wichtige Punkte im Meisterschaftskampf. SSR Performance, Grasser Racing Team und Landgraf Motorsport erlebten hingegen einen herben Dämpfer bei den Titelambitionen.

GTWC Nürburgring: Akka ASP bestimmt Tempo beim freien Training

0
Jules Gounon hat die schnellste Runde beim Trainingsauftakt zum GT World Challenge Lauf auf dem Nürburgring gedreht. Dahinter reihten sich das Haupt Racing Team und Dinamic Motorsport ein.

Februar 2021: Der Monat im Rückspiegel

0
Das FFF Racing Team stemmt mit Hankook ein VLN-Programm, Manthey-Racing setzt weiterhin Grello ein. Wegen der Corona-Pandemie haben Gazoo Racing und Subaru erneut ihre Teilnahme am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring abgesagt. Der Monat im Februar im Rückspiegel.

GT-Sport: Mercedes-AMG stellt Programm vor und verpflichtet Jules Gounon

0
Mercedes-AMG hat seine Planung für die Saison 2021 vorgestellt. Auf der Agenda stehen erneut Einsätze in der IGTC oder dem 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Zudem haben die Affalterbacher Jules Gounon verpflichtet.

Indianapolis 8: Walkenhorst Motorsport steht auf Poleposition

0
Im Shootout-Zeitfahren hat Walkenhorst Motorsport die Poleposition für das Acht-Stunden-Rennen von Indianapolis errungen. Connor de Phillippi glückte die schnellste Rundenzeiten. Platz zwei erstritt Bentley-Fahrer Jules Gounon, jedoch ahndeten die Sportkommissare einen Regelverstoß bei K-Pax Racing.

Juli 2020: Der Monat im Rückblick

0
Die Corona-Rennsaison nimmt Fahrt auf, in Europa fanden weitere Geisterrennen statt. Die Technikkommissare erkannten Octane 126 den Sieg beim VLN-Doppelwochenende ab, Herberth Motorsport und WRT jubelten in Italien. Scheid Motorsport hat die Pforten geschlossen. Der Monat Juli im Rückspiegel.

VLN: Jules Gounon muss SP9-Einsatz wegen ungültiger Lizenz absagen

0
Aufgrund einer Regeländerung verliert Jules Gounons Permit A ihre Gültigkeit. Daher ist der Franzose, welcher für Phoenix Racing im Einsatz gewesen wäre, beim VLN-Doppelwochenende in der SP9-Klasse nicht startberechtigt.

IGTC: Bentley beendet mit sofortiger Wirkung seinen Werkseinsatz

0
Bentley hat verkündet, mit sofortiger Wirkung sein Werksprogramm in der Intercontinental GT Challenge einzustellen. Der Rückzug liegt unter anderem an der Corona-Pandemie.

Le Mans: Risi Competizione bestätigt Teilnahme und benennt Fahrertrio

0
Risi Competizione startet mit seinem Ferrari 488 GTE Evo bei den 24 Stunden von Le Mans. Das Fahrzeug kommt in der GTE-Pro-Klasse zum Einsatz. Als Fahrer konnte die Mannschaft drei Fanzosen für sich gewinnen.

GT World Challenge: CMR plant umfangreiches Engagement

0
Das CMR-Gespann beabsichtigt, mit dem Bentley Continental GT3 ein umfangreiches Programm in der GT World Challenge Europe durchzuführen. Die französischen Equipe startet sowohl im Endurance Cup als auch im Sprint Cup mit jeweils zwei Besatzungen.

N’ring 24: Phoenix Racing begeht Titelverteidigung mit zwei Fahrzeugen

0
Phoenix Racing wird mit zwei Audi R8 LMS Evo an den 24 Stunden von Nürburgring teilnehmen. Der Rennstall aus Meuspath vertraut dabei sowohl auf seine Junioren als auch Profi-Piloten.

Video: Bentley-Triumph am Mount Panorama

0
Im sechsten Versuch glückte Bentley schließlich der erstrebte Coup: Triumph bei den Zwölf Stunden von Bathurst. Schon zur Halbzeit in Führung befördert, fochten sich Jules Gounon, Maxime Soulet und Jordan Lee Pepper zielbewusst und mit Entschiedenheit durch. Letztlich gewann M-Sport mit Distanzrekord. Die Ereignisse in der Videozusammenfassung.

Bathurst 12: Bentley holt Premierensieg am Mount Panorama

0
Der Bentley-Bann bei den Zwölf Stunden von Bathurst ist gebrochen. Im sechsten Anlauf hat das Team M-Sport das prestigeträchtige Rennen in Australien gewinnen können. Die siegreiche Mannschaft waren Jules Gounon, Maxime Soulet und Jordan Pepper. Ebenfalls auf das Podium kamen Teams von McLaren und Mercedes-AMG.

Fotostrecke: Unter der Abendsonne in der Provence

0
Die Blancpain-GT-Serie hat in Le Castellet ihr erstes Rennen der Saison in den Nachtstunden absolviert. Jules Gounon, Steven Kane und Jordan Pepper überragten mit ihrem Bentley Continental GT3 die Konkurrenz und siegten mit komfortablem Vorsprung vor den neuen Tabellenführern von SMP Racing. Für den britischen Hersteller war es bereits der dritte Sieg auf dem Kurs in Südfrankreich. Das Rennen gilt als letzte Standortbestimmung vor Spa. Eine Galerie von Manfred Muhr.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen