VLN: Wölflick Racing nimmt am Doppelwochenende teil

333
Der SP8-Mustang von Wölflick Racing rollt am nächsten Wochenende an den Start | © Wölflick Racing

Wölflick Racing bereitet seinen ersten SP8-Einsatz in diesem Jahr vor. Die Quiddelbacher Mannschaft ist beim VLN-Doppelwochenende mit von der Partie. Den Ford Mustang des Teams pilotieren Jens Ludmann, Jürgen Gagstatter und Teamchef Stephan Wölflick.

Wölflick Racing hat bestätigt, am zweiten Juliwochenende an der VLN-Doppelveranstaltung auf der Nürburgring-Nordschleife teilzunehmen. Zum Einsatz kommt die SP8-Eigenkonstruktion der Quiddelbacher Mannschaft: der Ford Mustang mit dem Beinamen Sally, den Jens Ludmann, Jürgen Gagstatter und Teamchef Stephan Wölflick steuern. Das Muscle Car basiert auf der Serienversion des nordamerikanischen Sportwagens, den Wölflick Racing seit der Saison 2015 kontinuierlich weiterentwickelt.

- Anzeige -

Die Ambition der Eifelaner Equipe: ein Klassensieg in der SP8-Wertung. „Wir, die Fahrer und das Team, freuen uns riesig, endlich wieder den Motorsport nach der langen Pause aufnehmen zu können“, betont Wölflick in einer Pressemitteilung des Rennstalls. „Vor allem möchten wir unsere Weiterentwicklungen testen, das Rennen genießen und im Ziel ankommen. Wir sind diesmal ohne Sponsoren unterwegs – hoffen aber, dass sich das bald wieder ändert.“