- Anzeige -

Schlagwort: IMSA

Road America: Acura siegt nach unwetterbedingter Rotunterbrechung

0
Das Acura-Team Penske hat den Elementen getrotzt und seinen ersten IMSA-Saisonsieg eingefahren. Hélio Castroneves und Ricky Taylor siegten auf der Road America. Corvette und Lexus gewannen zum dritten mal in Folge in den GT-Klassen. Die Rennleitung unterbrach den Wettbewerb aufgrund eines Unwetters.

Juli 2020: Der Monat im Rückblick

0
Die Corona-Rennsaison nimmt Fahrt auf, in Europa fanden weitere Geisterrennen statt. Die Technikkommissare erkannten Octane 126 den Sieg beim VLN-Doppelwochenende ab, Herberth Motorsport und WRT jubelten in Italien. Scheid Motorsport hat die Pforten geschlossen. Der Monat Juli im Rückspiegel.

IMSA: Acura und Team Penske beenden wohl Zusammenarbeit

0
Das Team Penske und Acura werden wohl nach der laufenden Saison getrennte Wege gehen. Denn dann läuft der Dreijahresvertrag aus, welcher von beiden Seiten nicht verlängert werden soll. Dennoch bleiben beide Parteien wohl der IMSA SportsCar Championship erhalten.

Sebring: Cadillac feiert dominanten Dreifacherfolg, Corvette siegt erneut in der GTLM

0
Action Express Racing hat den Grand Prix von Sebring für sich entschieden. Pipo Derani und Felipe Nasr siegten vor Wayne Taylor Racing und JDC-Miller Motorsports. In den GT-Wertungen siegten erneut Corvette und Lexus.

Daytona: Mazda erzielt Doppelsieg, Corvette feiert ersten Erfolg der C8.R

0
Mazda hat einen Doppelsieg nach dem Neustart der IMSA SportsCar Championship erzielt. Harry Tincknell und Jonathan Bomarito waren die siegreichen Piloten. Corvette hat derweil den ersten Sieg der C8.R geholt. In der GTD-Division siegte Lexus.

Juni 2020: Der Monat im Rückspiegel

0
Walkenhorst Motorsport gewann das erste Geisterrennen auf der Nordschleife, Bentley hat sein GT3-Werksprogramm eingestellt. Porsche zieht sich aus der IMSA SportsCar Championship zurück, Kondō Racing hat seine Teilnahme am 24-Stunden-Rennen am Ring abgesagt. Der Monat Juni im Rückspiegel.

Daytona: Acuras erhalten Leistungsplus, IMSA ändert Kalender

0
Sowohl in der DPi-Klasse als auch in der GTD-Division hat Acura ein Leistungsplus erhalten. Mit weniger Leistung müssen Audi, BMW, Lamborghini und Porsche in der GT3-Klasse auskommen. Neben der neuen Balance of Performance hat die IMSA auch ein weiteres Kalenderupdate gegeben.

IMSA SportsCar Championship – Daytona Sprint – Starterliste 2020

0
IMSA SportsCar Championship – Daytona Sprint – Starterliste 2020

IMSA: Hardpoint Motorsports steigt in GTD-Klasse ein, GEAR Racing und Grasser trennen sich

0
Hardpoint Motorsports steigt in die IMSA SportsCar Championship auf. Spencer Pumpelly und Rob Ferriol werden mit einem Audi R8 LMS GT3 Evo in der GTD-Wertung starten. Darüber hinaus haben sich GEAR Racing und das Grasser Racing Team getrennt. Und Wright Motorsports hat einen Porsche 911 GT3 R zurückgezogen. Ein Nachrichtenspiegel.

IMSA: Porsche beendet GTLM-Werksprogramm

0
Porsche hat in einem Presseschreiben bekannt gegeben, sein Werksprogramm in der GTLM-Kategorie der IMSA SportsCar Championship einzustellen. Die diesjährige Saison führt der Stuttgarter Hersteller allerdings noch zu Ende. Das Ziel: die Titelverteidigung.

IMSA: Veranstalter präsentiert neuen Kalender, Serie soll mit Sprintrennen in Daytona wieder beginnen

0
Die Verantwortlichen der IMSA SportsCar Championship haben einen neuen Kalenderentwurf präsentiert. Demnach soll die Serie mit einem Sprintrennen in Daytona weiter machen. Insgesamt sollen nach der Wiederaufnahme noch neun weitere Rennen folgen.

Le Mans: Peugeot hält am Einstieg 2022 fest, Hypercars erhalten weniger Leistung

0
Trotz der aktuellen Coronakrise hält Peugeot weiterhin am FIA-WEC-Einstieg 2022 fest. Allerdings ist nicht geklärt, ob der französische Hersteller ein Hypercar baut oder auf die LMDh-Formel setzt. Darüber hinaus wurde die Leistung der Hypercars herabgesetzt.

Le Mans: Corvette Racing wird wohl nicht beim Klassiker starten

0
Corvette Racing wird wohl ebenfalls nicht an den diesjährigen 24 Stunden von Le Mans teilnehmen. Nach dem US-Werksteam Porsches ist dies die zweite Absage einer hochkarätigen Mannschaft.

Langstrecken-WM: Hypercar von ByKolles Racing soll 2021 startbereit sein

0
Das Hypercar-Projekt von ByKolles lebt und die Gredinger hoffen im März 2021 erstmals in der Startaufstellung zu stehen. Unterdessen ist der Rennstall auf die erste Position der Reserveliste zu den 24 Stunden von Le Mans vorgerückt.

Langstrecken-WM: McLaren lobt LMDh-Regelwerk, Toyota verschiebt ersten Hypercar-Test

0
McLaren lobt das neue Regelwerk der LMDh-Kategorie. Des Weiteren hat Toyota seinen ersten Hypercar-Test auf Oktober verschoben. Und ein französisches Startup plant den Start 2023 mit einem Bio-Methan-Auto. Ein Nachrichtenspiegel.

LMDh: Eckpfeiler des Reglements veröffentlicht, Porsche evaluiert Einstieg

0
Die Verantwortlichen der IMSA und der Langstrecken-WM haben am heutigen Donnerstag die Eckpfeiler des kommenden LMDh-Reglements präsentiert. Die Fahrzeuge müssen mindestens 1030 Kilogramm wiegen und leisten maximal 500 kW. Derweil hat Porsche den Evaluierungsprozess gestartet.

Langstrecken-WM: W Racing Team schielt auf LMDh-Kategorie

0
Das W Racing Team beschäftigt sich offenbar mit einem Einstieg in die neue Spitzenprototypen-Klasse LMDh. Nach dem DTM-Aus von Audi ist die Mannschaft rund um Vincent Vosse auf der Suche nach einem neuen Einsatzgebiet neben dem GT3-Sport.

Laguna Seca: BMW feiert Dreifachsieg, Spengler siegt erneut

0
BMW hat auch beim zweiten Rennen der virtuellen IMSA SportsCar Championship den Sieg eingefahren. Siegreich war erneut Bruno Spengler. Dahinter kamen Shane van Gisbergen und Nicky Catsburg ins Ziel. Bester-Nicht-BMW wurde Mirko Bortolotti.

IMSA: Detroit Grand Prix abgesagt, Veranstalter startet iRacing Pro Series

0
Nun ist auch der Grand Prix von Detroit dem Coronavirus zum Opfer gefallen. Das Sprintrennen wurde ersatzlos aus dem Kalender gestrichen. Somit findet das zweite Saisonrennen frühestens Ende Juni statt. Um die Zeit bis dahin zu verkürzen, startet die IMSA die eigene iRacing Pro Series.

Le Mans: Porsche erwägt Entwicklung eines LMDh-Prototyps

0
Die Einführung des gemeinschaftlichen LMDh-Regelwerks, welches ACO und IMSA zu Jahresbeginn vorgestellt haben, animiert Porsche zum Nachdenken über einen Le-Mans-Einsatz in der neuen Spitzenkategorie. Derzeit wartet der Hersteller aus Baden-Württemberg allerdings noch die konkrete Ausgestaltung der neuen Wettbewerbsklasse ab.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,894FansGefällt mir
747FollowerFolgen