IMSA & WEC: Cadillac baut einen LMDh-Prototypen und benennt Teams

376
Cadillac wird einen LMDh-Prototypen entwickeln | © Cadillac Media Room

Die nächste Marke bekennt sich zur neuen Spitzenklasse der IMSA und der Langstrecken-WM. Cadillac wird einen LMDh-Prototypen entwickeln und diesen ab 2023 sowohl in der WM als auch der IMSA einsetzen.

Lange pfiffen es die Spatzen vom Dach und nun hat es Cadillac offiziell bestätigt. Die Edelmarke von General Motors wird weiterhin im Prototypensport aktiv sein und für 2023 einen LMDh-Prototypen entwickeln. Damit ist Cadillac die fünfte Marke nach Acura, Audi, BMW und Porsche, die einen LMDh-Prototypen fertigen wird.

Die neueste Generation eines Cadillac Prototypens wird erneut auf der Basis eines LMP2-Chassis von Dallara entstehen. Ebenfalls hat der Hersteller bereits verkündet, dass Action Express Racing und Chip Ganassi Racing die Einsatzteams des LMDh sein werden. Allerdings steht noch nicht fest in welcher Meisterschaft welches Team zum Einsatz kommt. Stand heute will der Hersteller sowohl in der IMSA SportsCar Championship als auch in der Langstrecken-WM um Siege kämpfen.