- Anzeige -
Start Blog Seite 3

NLS: Teilnehmerzuwachs beim dritten Wertungslauf, neuer BMW M4 GT4 feiert Renndebüt

Insgesamt 160 Fahrzeuge werden den dritten Wertungslauf der NLS bestreiten. Davon entfallen alleine 25 Autos auf die SP9-Division. Überdies debütiert der neue BMW M4 GT4 auf der Nordschleife.

Gewinnspiel: Wochenendkarten für das Qualirennen 2022

SportsCar-Info verlost dreimal zwei Wochenendkarten für die ADAC 24h Qualifiers Nürburgring (06.-08- Mai 2022). Um am Gewinnspiel teilzunehmen, musst Du lediglich folgende Frage beantworten: Welchem Teilnehmer drückst du die Daumen? Wer ist deiner Meinung nach der größte Favorit auf die Poleposition beim 24-Stunden-Rennen?

ELMS in Le Castellet: Prema Racing debütiert und siegt beim Saisonauftakt

Dank einer fehlerfreien Leistung hat Prema Racing den Sieg beim Saisonauftaktrennen der Europäischen Le-Mans-Serie in Le Castellet davongetragen. Beim Zieleinlauf verwalteten Ferdinand Habsburg, Lorenzo Colombo und Louis Delétraz einen Zehn-Sekunden-Vorsprung.

N’ring 24 und NLS: TF Sport greift mit Werksunterstützung am Ring an

Aston Martin fordert die deutschen GT3-Hersteller heraus und schickt einen Vantage GT3 mit Werksunterstützung in die Eifel. Zur Vorbereitung bestreitet das Team TF Sport die restlichen NLS-Läufe sowie das Qualifikationsrennen. 

Fotostrecke: WRT gewinnt den ersten Kräftevergleich der GTWC

0

Das W Racing Team hat den Saisonauftakt der GT World Challenge Europe gewonnen. Kelvin van der Linde, Charles Weerts und Dries Vanthoor waren in Imola das Maß der Dinge. Das Trio eroberte die Poleposition und triumphierte später nach der dreistündigen Renndistanz. Es war der erste Sieg von Audi im Endurance Cup seit zwei Jahren. Die weiteren Podestränge gingen an die Mercedes-AMG-Teams AKKodis ASP und GetSpeed Performance. Valentino Rossi fuhr mit seinen Teamkollegen Frédéric Vervisch und Nico Müller den 17. Platz ein. Das Rennwochenende hat Kevin Pecks von 1VIER.com in einer Galerie festgehalten.

GTWC: Team WRT gewinnt den Auftakt in Imola

Das Team WRT und Audi haben den Saisonauftakt der GT World Challenge Europe in Imola gewonnen. Charles Weerts, Dries Vanthoor und Kelvin van der Linde gelang nach der Poleposition auch der Sieg im Rennen. Die Plätze zwei und drei gingen an die Mercedes-AMG-Mannschaften AKKodis ASP Team und GetSpeed.

Livestream: GT World Challenge Europe in Imola – Rennen

0

Livestream: GT World Challenge Europe in Imola – Rennen

Livestream: GT World Challenge Europe in Imola – Qualifikation

0

Livestream: GT World Challenge Europe in Imola – Qualifikation

IMSA SportsCar Championship – Grand Prix von Long Beach – Starterliste 2022

0

IMSA SportsCar Championship – Grand Prix von Long Beach – Starterliste 2022

Fotostrecke: Manthey Racing siegt bei sonnigem Saisonauftakt

Nach einem unterhaltsamen Zweikampf um den Tagessieg mit dem am Ende zweitplatzierten Land-Audi sicherte sich die Grello-Mannschaft von Manthey Racing den ersten Sieg der Nürburgring Langstreckenserie 2022. Rang drei ging an die Porsche-Truppe von KCMG. Der Saisonauftakt in der Eifel in einer Galerie von Ralf Kieven (1VIER.com)

Mugello: ST Racing gewinnt das Zwölf-Stunden-Rennen

0

Der Sieg bei den Zwölf Stunden von Mugello ging in diesem Jahr an ST Racing aus Kanada. Samantha Tan, Bryson Morris und Nick Wittmer haben erstmals ein Rennen mit dem BMW M4 GT3 gewonnen. Dahinter machten die beiden deutschen Mannschaften Phoenix Racing und Team Landgraf die weiteren Podestplätze unter sich aus.

NLS: Manthey Racing ringt Land-Motorsport im launischen Saisonauftakt nieder

Manthey Racing hat das erste Rennen der NLS-Saison gewonnen. Frédéric Makowiecki, Laurens Vanthoor und Michael Christensen siegten im Rahmen der 67. ADAC Westfalenfahrt. Dahinter kamen Land-Motorsport und KCMG ins Ziel.

NLS: Konrad Motorsport fliegt in 7:50-Minuten auf die Poleposition

Konrad Motorsport hat sich die erste Poleposition der NLS-Saison 2022 gesichert. Axcil Jefferies erzielte eine Fabelzeit von 7:50,370 Minuten. Dahinter starten das BMW Junior Team und Phoenix Racing.

N’ring 24: BMW tritt mit sieben M4 GT3 an

Sieben BMW M4 GT3 werden das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring bestreiten. Die Einsatzteams für den Einsatz sind ROWE Racing, Schubert Motorsport, das BMW Junior Team und Walkenhorst Motorsport.

NLS: 135 Fahrzeuge bestreiten den Saisonauftakt in der Eifel

Die NLS startet am kommenden Wochenende in ihre neue Saison. Insgesamt wurden 135 Fahrzeuge eingeschrieben. 22 Nennungen entfallen auf die SP9-Wertung. Ebenfalls sehr stark besetzt ist die neue Cup2-Klasse.

Fotostrecke: Vorbereitungen in der Eifel

Drei Testtage liegen hinter den Teilnehmern der Nürburgring Langstreckenserie. Während es auf der Nordschleife noch weitgehend verhalten zuging und viele Teams erst beim Saisonauftakt der NLS ihre ersten Runden des Jahres auf dem Eifler Asphalt drehen, stachen die Cup-Neunelfer der aktuellen Generation zahlenmäßig heraus. Die Bilder der Testtage in einer Galerie von Ralf Kieven (@1VIER.com) […]

Sebring: Chip Ganassi Racing siegt nach mehreren Rückschlägen, Corvette dominiert GTD-Pro

Chip Ganassi Racing hat die 12 Stunden von Sebring gewonnen. Earl Bamber, Neel Jani und Alex Lynn kämpften sich nach einigen Rückschlägen immer wieder an die Spitze und siegten in den Endabrechnung in Florida. Die GT-Klassen gingen an Corvette und Ferrari.

Sebring 1000: Alpine gewinnt nach dreimal roter Flagge

Die Alpine-Piloten Nicolas Lapierre, André Negrao und Vaxivière haben das Tausend-Meilen-Rennen von Sebring gewonnen. Insgesamt schwenkten die Sportwarte dreimal rote Flaggen. United Autosports belegte den ersten Platz der LMP2-Wertung.

Fotostrecke: Testauftakt in der Eifel

Mit ein paar lockeren Runden auf der Sprintvariante der Nürburgring-Grand-Prix-Strecke ist die Nürburgring Langstreckenserie heute in ihr dreitägiges Testwochenende gestartet. Bei bestem Eifelwetter drehten die ersten Portagonisten der Serie ihre ersten Eifelrunden des Jahres. Mit dabei: Klaus Abbelen und sein LMP3-Bolide.

WM-Prolog: United Autosports fährt Gesamtbestzeit, Alpine schnellster Hypersportwagen

Das W Racing Team war überraschenderweise tonangebend beim WM-Prolog auf dem Sebring International Raceway. Ferdinand Habsburg fuhr die absolute Bestzeit, Stallgefährte René Rast belegte Gesamtplatz zwei. In der Hypercar-Wertung erzielte Alpine das beste Resultat.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen