Spa 24: Audi nominiert vier Werksgespanne

1024
Audis Fahrerpersonal für das Spa 24 steht fest | © Ralf Kieven (1VIER.com)

Audi hat seine Werksmannschaften für das 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps benannt: das W Racing Team, I. S. R. sowie Saintéloc Racing. Die vier Besatzungen rekrutieren sich aus insgesamt zwölf Athleten. Deren Ziel: einen weiteren Gesamterfolg für die Marke mit den vier Ringen davonzutragen.

Die Sportabteilung Audis hat ihre Werksmannschaften für das diesjährige 24-Stunden-Langstreckenrennen in Spa-Francorchamps nominiert. Neben dem W Racing Team, welches mit einem Zwei-Wagen-Gespann antritt, wird auch I. S. R. und Saintéloc Racing Unterstützung aus Neuburg an der Donau zuteil. Überdies flankieren sechs Privatgespanne das Engagement der Marke mit den vier Ringen.

Eine WRT-Equipe rekrutiert sich aus Christopher Mies und Connor De Phillippi, die zuletzt mit Land Motorsport das 24-Stunden-Rennen auf der Nordschleife des Nürburgrings gewannen, sowie Frédéric Vervisch. Die Schwesterbesatzung formieren wiederum René Rast, Nico Müller und Antonio García. Indessen starten Pierre Kaffer, Kelvin van der Linde und Frank Stippler für I. S. R. beim eintägigen Wettstreit im Ardenner Wald.

Jules Gounon, Christopher Haase und Markus Winkelhock bilden wiederum das Pilotentrio bei Saintéloc Racing. „Wir schicken unsere vier werksunterstützten Rennwagen mit erfahrenen Teams an den Start, die regulär in der Blancpain GT Series eingeschrieben sind“, erklärt Kundenportleiter Chris Reinke in einer Pressemitteilung. „Gemeinsam haben wir erfolgversprechende Fahrerkombinationen zusammengestellt, die uns ermöglichen sollten, in den Ardennen um den Sieg zu kämpfen.“

Das Engagement des W Racing Teams erschöpft sicher allerdings nicht nur im Einsatz zweier Werkswagen, sondern die belgische Equipe bestreitet das Heimspiel in den Ardennen darüber hinaus mit vier weiteren Gefährten. Die Markenkollegen von I. S. R. und Saintéloc Racing stemmen unterdessen den Einsatz lediglich eines zusätzlichen Privatfahrzeugs. Deren Fahrerfrage ist im Augenblick noch nicht zur Gänze geklärt.

Die Werksbesatzungen in der Übersicht

  • I.S.R. | Pierre Kaffer/Kelvin van der Linde/Frank Stippler
  • Saintéloc Racing | Jules Gounon/Christopher Haase/Markus Winkelhock
  • W Racing Team | René Rast/Nico Müller/Antonio García
  • W Racing Team | Christopher Mies/Connor De Phillippi/Frédéric Vervisch