- Anzeige -

Schlagwort: Rutronik Racing

Barcelona 24: Herberth Motorsport holt Zweifachsieg

0
Bei den diesjährigen 24 Stunden von Barcelona hat Herberth Motorsport einen Doppelsieg errungen. Als Spitzenreiter überquerten Daniel Allemann, Ralf Bohn sowie die Zwillingsbrüder Alfred und Robert Renauer den Zielstrich. Der Audi R8 LMS Evo II belegte bei seinem Wettbewerbsdebüt den vierten Platz.

Barcelona 24: Audi R8 LMS Evo II feiert Renndebüt

0
Audi rückt erstmals mit der zweiten Evolutionsstufe des R8 LMS aus. Car Collection Motorsport wird den neusten GT3-Boliden aus Ingolstadt bei den 24 Stunden von Barcelona einsetzen.

Spa 24: Die Herausforderer

0
Dass eine Favoritenanalyse nicht ohne die Herausforderer auskommt, versteht sich von selbst. SportsCar-Info hat das Teilnehmerfeld der 24 Stunden von Spa-Francorchamps auf Teams untersucht, die imstande sind ihre bisherigen Leistungen zu übertreffen und dadurch auf dem Podest zu landen oder sogar den Sieg einzufahren.

Spa 24: Rutronik Racing und KCMG als Porsche-Werksteams nominiert

0
Neben GPX Racing hat Porsche zwei weitere Werksteams für die 24 Stunden von Spa-Francorchamps vorgestellt. KCMG und Rutronik Racing werden den Titelverteidiger beim Saisonhöhepunkt der GT World Challenge Europe vertreten. Rutronik tritt damit erstmals in Spa an.

N’ring 24: Konrad Motorsport pulverisiert gestrige Bestzeit

0
Konrad Motorsport hat die Qualifikation zu den 24 Stunden vom Nürburgring mit einem Paukenschlag beendet. Axcil Jefferies war über drei Sekunden schneller als Mirko Bortolotti im Lamborghini vom FFF Racing Team. Rang drei geht an Falken Motorsports.

Tipp der Redaktion: Wer gewinnt die 49. Auflage des 24-Stunden-Rennens?

0
Aufgrund der hohen Anzahl von Topnennungen fällt der Tipp auf den Gesamtsieger schwer. Allerdings lässt sich innerhalb der Redaktion von SportsCar-Info eine Tendenz zu Rowe Racing erkennen.

N’ring 24: Die Podiumsanwärter

0
Wer sind die Hauptfavoriten beim 24-Stunden-Rennen? Wer kämpft um eine Podiumsplatzierung? Wie sieht das Mittelfeld aus und wer sieht sein Kernziel in einer Zieldurchfahrt am Sonntag? SportsCar-Info hat die Klassen SP9 und SPX unter die Lupe genommen. Dritter Teil: die Podiumsanwärter.

Qualifikationsrennen: Nicki Thiim ergattert Poleposition im Top-30-Qualifying

0
Nicki Thiim hat seine gute Ausgangslage aus der Qualifikation in die Poleposition im Top-30-Qualifyings umgewandelt. Dahinter platzierte sich Rutronik Racing und der Ferrari 488 GT3 Evo von Octane126.

Qualifikationsrennen: Nicki Thiim holt provisorische Pole für Phoenix Racing

0
Phoenix Racing hat sich die vorläufige Poleposition für das Qualifikationsrennen gesichert. Der schnellste Pilot war Nicki Thiim. Darauf folgten Konrad Motorsport und Rutronik Racing.

NLS: 28 GT3-Fahrzeuge zum Saisonauftakt

0
Die Nordschleifen-Saison startet am kommenden Wochenende mit dem ersten Vier-Stunden-Rennen. Das Starterfeld ist gut besetzt. Unter den Teilnehmern finden sich auch hochkarätige Neueinsteiger.

Februar 2021: Der Monat im Rückspiegel

0
Das FFF Racing Team stemmt mit Hankook ein VLN-Programm, Manthey-Racing setzt weiterhin Grello ein. Wegen der Corona-Pandemie haben Gazoo Racing und Subaru erneut ihre Teilnahme am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring abgesagt. Der Monat im Februar im Rückspiegel.

ADAC GT Masters: Marschall und Schramm teilen sich zweiten Rutronik-Audi

0
Die Fahrerplätze bei Rutronik Racing sind vergeben. Mit Dennis Marschall und Kim-Luis Schramm ist der zweite Audi R8 LMS nun besetzt. Rutronik Racing geht im ADAC GT Masters in die dritte Saison. Bisher konnte das Team stets Siege sammeln und um die Meisterschaft kämpfen.

ADAC GT Masters: Erhart und Kaffer starten für Rutronik Racing

0
Rutronik Racing hat die erste Fahrerpaarung für das ADAC GT Masters bekanntgegeben. Elia Erhart wird im Audi R8 LMS versuchen seinen Titel in der Trophy-Wertung zu verteidigen. Dabei bleibt Pierre Kaffer weiterhin an seiner Seite. Rutronik Racing hat seit dem Debüt 2019 stets um die Meisterschaft gekämpft.

N’ring 24: Rutronik Racing bestätigt Fahrerbesatzung

0
Für den Porsche-Einsatz beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring hat Rutronik Racing zwei Kenner und zwei Nachwuchspiloten engagiert. Das Fahrerpersonal setzt sich zusammen aus Romain Dumas und Julien Andlauer sowie Tobias Müller und Tristan Viidas.

N’ring 24: Rutronik Racing startet mit Porsche beim 24-Stunden-Rennen

0
Porsche wird im kommenden Jahr mit Rutronik Racing zusammenarbeiten. Bei den 24 Stunden auf dem Nürburgring wird das Team einen Neunelfer einsetzen. Das Programm soll als zweites Betätigungsfeld aufgebaut werden und hat daher keine Auswirkungen auf das Engagement im ADAC GT Masters.

November 2020: Der Monat im Rückspiegel

0
Hongli Ye gewann auf den Straßen Macaos, das Team Zakspeed startet mit seiner Viper in Dubai. Toyota besiegte sich selbst, das Wochenspiegel-Team Monschau geht eine Kooperation mit Phoenix Racing ein. Der Monat November im Rückspiegel.

Video: Massenkarambolage beim Rennstart in Oschersleben

0
Eine Massenkarambolage beim Start zum ADAC-GT-Masters-Sonntagslauf in Oschersleben zwang die Rennleitung, den Wettbewerb mit der roten Flagge zu unterbrechen. Die Sportkommissare gaben Kelvin van der Linde anschließend die Alleinschuld an dem Unfall. Der Hergang im Bewegtbild.

ADAC GT Masters: Kelvin van der Linde muss Zehntausend-Euro-Geldstrafe zahlen

0
Die Regelwächter lasten Kelvin van der Linde an, die alleinige Schuld für die Massenkollision beim ADAC-GT-Masters-Sonntagslauf in Oschersleben zu tragen. Daher ahnden die Sportkommissare das Vergehen mit einer Geldstrafe in Höhe von zehntausend Euro.

Oschersleben: Rutronik-Racing-Tabellenführer erzielen Tagesbestzeit

0
Die ADAC-GT-Masters-Tabellenführer haben beim zweiten Freitagstraining in Oschersleben am besten abgeschnitten. Patric Niederhauser und Kelvin van der Linde fuhren die Tagesbestzeit in der Motorsport-Arena. Nur eine Tausendstelsekunde dahinter: Philip Ellis und Raffaele Marciello von HTP-Winward Motorsport.

ADAC GT Masters: Rutronik Racing erhält Geldstrafe

0
Die Sportkommissare haben Rutronik Racing nach dem ADAC-GT-Masters-Sonntagslauf eine Geldstrafe auferlegt. Der Grund: Kelvin van der Linde stellte seinen Audi R8 LMS beim Fahrerwechsel nicht vor der eigenen Box ab. Zudem versetzen die Regelhüter das Team in der Startaufstellung des nächsten Rennens zurück.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen