ADAC GT Masters: Marschall und Schramm teilen sich zweiten Rutronik-Audi

224
Kim-Luis Schramm wechselt zu Rutronik Racing | © ADAC Motorsport

Die Fahrerplätze bei Rutronik Racing sind vergeben. Mit Dennis Marschall und Kim-Luis Schramm ist der zweite Audi R8 LMS nun besetzt. Rutronik Racing geht im ADAC GT Masters in die dritte Saison. Bisher konnte das Team stets Siege sammeln und um die Meisterschaft kämpfen.

Das Meisterteam der Saison 2019, Rutronik Racing, hat die Besatzung des zweiten Audi R8 LMS für das ADAC GT Masters bekanntgegeben. Dennis Marschall und Kim-Luis Schramm werden den Wagen pilotieren. Marschall geht damit in seine dritte Saison mit dem Team aus Remchingen. Es wird seine erste Saison als Audi-Sport-Werksfahrer.

Darüber hinaus ist Marschall nun der einzige Pilot, der ins Rutronik-Aufgebot zurückkehrt. Die vergangenen zwei Saisons bestritt er an der Seite von Carrie Schreiner. Das beste Resultat war ein dritter Rang in Hockenheim 2019. Marschall sorgte jedoch mit drei Polepositions für Aufsehen.

- Anzeige -

Schramm wechselt von Land-Motorsport zu den Badenern. Dort teilte er sich im vergangenen Jahr den Audi R8 LMS mit Christopher Mies. Das beste Resultat war ein zehnter Platz in Hockenheim. Darüber hinaus sammelte der 23-Jährige bereits Erfahrungen mit Phoenix Racing im Blancpain GT Endurance Cup und auf der Nordschleife.

Damit sind nun auch beide Autos bei Rutronik Racing besetzt. Bereits im Laufe der Woche wurde die Vertragsunterzeichnung von Elia Erhart verkündet. Der Meister der Trophy-Wertung wechselt mit Pierre Kaffer von Car Collection Motorsport zum Team von Fabian Plentz. Das bisherige Top-Duo Kelvin van der Linde und Patric Niederhauser ist damit nicht mehr Teil des Lineups.

Weiteres zum Thema: