ADAC GT Masters: Erhart und Kaffer starten für Rutronik Racing

298
Rutronik Racing hat die Teamwertung 2019 gewonnen | © ADAC Motorsport

Rutronik Racing hat die erste Fahrerpaarung für das ADAC GT Masters bekanntgegeben. Elia Erhart wird im Audi R8 LMS versuchen seinen Titel in der Trophy-Wertung zu verteidigen. Dabei bleibt Pierre Kaffer weiterhin an seiner Seite. Rutronik Racing hat seit dem Debüt 2019 stets um die Meisterschaft gekämpft.

Beim Team Rutronik Racing ist die Fahrerbesatzung des ersten Audi R8 LMS komplett. Elia Erhart und Pierre Kaffer werden erstmals für das Team aus Remchingen an den Start gehen. Rutronik Racing geht mit zwei Autos in die dritte Saison im ADAC GT Masters. Bereits im Debütjahr 2019 gewann das Team beide Meisterschaften. Erhart gewann im vergangenen Jahr die Trophy-Wertung.

„Die Vorfreude ist unglaublich groß. Von der neuen Zusammenarbeit mit Rutronik Racing verspreche ich mir persönlich unheimlich viel. Die Mannschaft von Teamchef Fabian Plentz ist 2019 ins ADAC GT Masters eingestiegen und hat seitdem wirklich beeindruckende Erfolge erzielt“, so Erhart. Im vergangenen Jahr wurde das von TECE gesponserte Auto von Car Collection Motorsport betreut.

- Anzeige -

„Auf die Zusammenarbeit mit Elia und Pierre freue ich mich wirklich sehr. Wir hatten in den vergangenen Wochen sehr angenehme Gespräche und waren uns schnell über das gemeinsame Engagement in der Saison 2021 einig. Die Besetzung des zweiten Fahrzeuges können wir leider erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben, ebenso wie das genaue Design der beiden Audi R8 LMS,“ gibt Teamchef Plentz zu Protokoll.

Damit hat Rutronik erstmals die Besatzung verändert. Im vergangenen Jahr wurden die Autos von Kelvin van der Linde und Patric Niederhauser sowie Carrie Schreiner und Dennis Marschall gesteuert. Dank der Leistungen beim badischen Team wurden Niederhauser und Marschall inzwischen in den Werkskader von Audi Sport aufgenommen.

Weiteres zum Thema: