Barcelona 24: Audi R8 LMS Evo II feiert Renndebüt

226
Die zweite Evolutionsstufe des R8 gibt in Barcelona sein Renndebüt | © Audi Mediacenter

Audi rückt erstmals mit der zweiten Evolutionsstufe des R8 LMS aus. Car Collection Motorsport wird den neusten GT3-Boliden aus Ingolstadt bei den 24 Stunden von Barcelona einsetzen.

An diesem Wochenende finden auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya die 24 Stunden von Barcelona statt. Insgesamt werden neun GT3-Fahrzeuge um den Gesamtsieg kämpfen. Neben den neun homologierten GT3-Sportlern tritt erstmals der neue Audi R8 LMS Evo II an. Car Collection Motorsport wurde mit dem Ersteinsatz der zweiten Evolutionsstufe beauftragt. Beim Debüt des Evo II greifen Patric Niederhauser, Martin Lechmann, Christer Jöns und FIA-WTCR-Pilot Nathanael Berthon ins Lenkrad.

Neben dem Evo II stehen zwei Vorgängermodelle des R8 auf der Starterliste. Diese kommen ebenfalls von Car Collection respektive von Rutronik Racing. Dazu gesellen sich drei Porsche 911 GT3 R. Zwei setzt Herberth Motorsport ein, den dritten Elfer hat Dinamic Motorsport genannt. Mercedes-AMG ist ebenfalls zweimal vertreten. Bei IDEC Sport greift unter anderem Teamchef Nicolas Minassian nach längerer Rennpause wieder ins Lenkrad. CP Racing bringt den zweiten Silberpfeil an den Start.

Abgerundet wird das GT3-Feld durch zwei Ferrari. Ein Ferrari 488 GT3 Evo vom Wochenspiegel Team Monschau powered by Phoenix Racing wird durch einen Ferrari 458 GT3 Italia von PCR Sport ergänzt.

Weitere deutsche Starter sind Reiter Engineering in der GTX-Klasse. Das Team vertraut auf einen KTM X-Bow GTX. In der GT4-Division hat Car Collection einen R8 GT4 genannt. Dort teilen sich unter anderem Lechmann und Jeff Westphal die Arbeit hinter dem Volant.

Der Rennstart erfolgt morgen um 12 Uhr Mitteleuropäischer Zeit. Die Qualifikation startet heute um 17:10 Uhr.