Qualifikationsrennen: Nicki Thiim ergattert Poleposition im Top-30-Qualifying

190
Phoenix Racing holte sich die Poleposition | © Christian Moskopp (1VIER.com)

Nicki Thiim hat seine gute Ausgangslage aus der Qualifikation in die Poleposition im Top-30-Qualifyings umgewandelt. Dahinter platzierte sich Rutronik Racing und der Ferrari 488 GT3 Evo von Octane126.

Phoenix Racing hat sich die Poleposition im Top-30-Qualifying zum Qualifikationsrennen gesichert. Der dänische Pilot Nicki Thiim brauchte im Audi R8 LMS nur 8:15,932 Minuten für seinen Umlauf. Die erste Startreihe wird sich die Aston-Martin-Leihgabe mit Julien Andlauer im Porsche 911 GT3 R von Rutronik Racing teilen.

Die zweite Startreihe teilen sich Octane126 und Manthey-Racing. Den Ferrari der Eidgenossen steuerte Luca Ludwig. Sein Rückstand: 0,649 Sekunden. Matteo Cairoli war im Grello eine weitere Zentelsekunde langsamer. Die Ränge fünf und sechs holten sich Frikadelli Racing und Konrad Motorsport. Im Porsche von Klaus Abbelen saß Frédéric Makowiecki.

- Anzeige -

Den Konrad-Lamborghini bewegte Axcil Jefferies. Den besten BMW stellte das BMW Junior Team. Augusto Farfus fehlten 1,409 Sekunden. Rowe Racing komplettierte die reine BMW-Startreihe. Marco Wittmann war hier der flotteste Pilot. Die besten Zehn rundeten Falken Motorsports und das Wochenspiegel Team Monschau ab. Um 12.00 Uhr startet das sechsstündige Qualifikationsrennen.