Februar 2017: Der Monat im Rückspiegel

380
Der Februar 2017 im Rückspiegel | © Gruppe C, Ralf Kieven und Berzerkdesign

Bentley verlässt das ADAC GT Masters, Mcchip-DKR tritt mit einem Renault R.S. 01 in der VLN-Langstreckenmeisterschaft an. Timo Scheider wechselt von Audi zu BMW, der ADAC Nordrhein präsentierte den provisorischen Zeitplan für das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Der Februar 2017 im Rückspiegel.

Im Februar befindet sich die Sportwagen- und Langstreckensaison gleichsam in einem Zwischenstadium. Einerseits hat die Saison außerhalb Europas bereits begonnen, andererseits herrscht großenteils noch Winterpause. Nichtsdestoweniger mehren sich nach und nach die Neuigkeiten. Denn die Veranstalter und Teilnehmer verkünden die Details ihrer Planungen für die bevorstehenden Monate.

Allererst: Bentley hat mitgeteilt, sein Engagement im ADAC GT Masters zu beenden, um sich stattdessen auf das 24-Stunden-Renenn auf dem Nürburgring zu fokussieren. Darüber hinaus hat die Tuningfirma Mcchip-DKR ein außergewöhnliches Projekt vorgestellt: den Einsatz eines R.S.-01-Prototyps der Marke Renault in der VLN-Langstreckenmeisterschaft sowie beim eintägigen Wettstreit in der Vulkaneifel.

- Anzeige -

Falken Motorsports ließ die Hüllen dahingegen noch nicht fallen, kokettierte aber bedeutungsschwanger mit einem Fabrikatswechsel. Möglicherweise BMW? Apropos Bayrische Motorenwerke: Der Münchner Konstrukteur hat seinen einundzwanzigköpfigen Werkskader für das 24-Stunden-Rennen auf der Nordschleife vorgestellt. Mit von der Partie: Timo Schneider, der ein Audi-Angebot, das „nicht interessant genug“ gewesen sei, ablehnte.

Darüber hinaus fand das Zwölf-Stunden-Rennen von Bathurst statt. Ins Blickfeld rückte die scharfe Kritik Maro Engels, der seinen Stallgefährten Shane van Gisbergen in einem emotionalen Interview als Rennfahrer dequalifizierte, sein Aussage sodann aber via Twitter revidierte. Indessen diskutierte die SportsCar-Info über den Vorschlag, die Zuschauer bei VLN-Veranstaltungen aus der Box zu verbannen.

Meistgelesene Artikel im Februar 2017

1. VLN: „Vom Breitensport hin zum Schickimicki-Event“, „der Anfang vom Ende“
2. 24-Stunden-Rennen: ADAC Nordrhein veröffentlicht provisorischen Zeitplan
3. VLN: Sollen Zuschauer aus der Box verbannt werden?
4. ADAC GT Masters: Bentley beendet sein Engagement
5. VLN: Mcchip-DKR startet mit einem Renault R.S. 01 GT3
6. N’ring 24: Falken Motorsports kündigt neues Einsatzfahrzeug an
7. Timo Scheider: Audis Angebot war „nicht interessant genug“
8. Bathurst 12: Maro Engel entschuldigt sich bei Shane van Gisbergen
9. Bathurst 12: Walkenhorst Motorsport vermeldet Rückzug
10. N’ring 24: BMW stellt einundzwanzigköpfigen Kader zusammen

- Anzeige -