- Anzeige -

Schlagwort: BMW M6 GT3

BMW: Motorsportdirektor Jens Marquardt übernimmt eine neue Position

0
Jens Marquardt übernimmt ab dem 1. November eine neue Funktion innerhalb des BMW-Konzerns. Dafür gibt er seine Funktion als Motorsportchef nach zehn Jahren ab. Die kommissarische Leitung wird Markus Flasch übernehmen, der die Geschäftsleitung der BMW M GmbH innehat. Das Motorsportprogramm bleibt davon unberührt.

Charlotte: Jordan Taylor und Antonio García feiern fünften Sieg der Saison

0
Corvette Racing hat das IMSA-Rennen auf dem Charlotte Roval gewonnen. Jordan Taylor und Antonio García bauten durch den Sieg ihre Meisterschaftsführung aus. Turner Motorsport triumphierte in der GTD-Wertung.

Fotostrecke: Boutsen Ginion Racing enthüllt Art Car für Spa 24

0
Boutsen Ginion Racing wird bei den diesjährigen 24 Stunden von Spa-Francorchamps mit einem Art Car antreten. Das Team ist gewohntermaßen in der Pro-Am-Kategorie unterwegs. Die Arbeit hinter dem Lenkrad werden Jens Klingmann, Karim Ojjeh, Gilles Vannelet und Benjamin Lessennes verrichten.

N’ring 24: BMW gewinnt erstmals mit einem GT3-Fahrzeug

0
Rowe Racing und BMW haben die 24 Stunden auf dem Nürburgring gewonnen und so eine Durststrecke von zehn Jahren ohne Gesamtsieg beendet. Es war der insgesamt zwanzigste Sieg für die Marke. Alexander Sims, Nick Catsburg, Nick Yelloly und Philipp Eng meisterten die widrigen Bedingungen am Besten.

N’ring 24: BoP verringert Porsche-Masse, BMW muss zuladen

0
Die Modifikationen der Balance of Performance kommen Porsche zustatten. Beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring reduziert das BoP-Korrektiv die Masse des Neunelfers um zwanzig Kilogramm. Der BMW M6 GT3 erhält wiederum einen Zusatzballast von zehn Kilogramm.

Fotostrecke: BMW enthüllt M4 GT3 in Spielberg

0
BMW hat im Rahmen der MotoGP die Prototypen des neuen M4 Coupés und den M4 GT3 präsentiert. Beide Fahrzeuge wurden in einem speziellen Camouflage-Design in Spielberg gezeigt. Der M4 GT3 wird 2021 bei ausgewählten Rennen antreten und ab 2022 den M6 GT3 ablösen.

VLN: Rowe Racing gewinnt den vierten Wertungslauf

0
Rowe Racing hat das Grenzlandrennen der VLN gewonnen. Stef Dusseldorp und Nick Catsburg waren die siegreichen Piloten. Dahinter kamen Walkenhorst Motorsport und das Haupt Racing Team ins Ziel.

GT-Sport: BMW M4 GT3 absolviert Rollout in Dingolfing

0
Der BMW M4 GT3 hat seinen ersten Rollout absolviert. Am vergangenen Samstag fuhr der M6-Nachfolger erstmals auf dem Werksgelände der Bayerischen Motorenwerke in Dingolfing. Augusto Farfus unternahm die erste Testfahrt.

Fotostrecke: Walkenhorst Motorsport zeigt neues Design

0
Anlässlich der VLN-Doppelveranstaltung am Ring hat Walkenhorst Motorsport eine neue Lackierung seines Sechsers enthüllt. Auf der weißen Grundfarbe ziert den BMW M6 GT3 ein Muster in Rot, Orange und unterschiedlichen Blautönen. Ins Steuer greifen Christian Krognes, David Pittard und Mikkel Jensen.

Daytona: Acuras erhalten Leistungsplus, IMSA ändert Kalender

0
Sowohl in der DPi-Klasse als auch in der GTD-Division hat Acura ein Leistungsplus erhalten. Mit weniger Leistung müssen Audi, BMW, Lamborghini und Porsche in der GT3-Klasse auskommen. Neben der neuen Balance of Performance hat die IMSA auch ein weiteres Kalenderupdate gegeben.

Alessandro Zanardi: „Monza verkörpert Wunsch, nach schwieriger Zeit neu zu beginnen“

0
Alessandro Zanardi begibt sich im Herbst dieses Jahres abermals auf die Rennstrecke. Der beinamputierte Leistungssportler pilotiert beim Semifinale der Italienischen GT-Meisterschaft in Monza erneut einen BMW M6 GT3. Seine Mitstreiter: Stefano Comandini und Marius Zug.

VLN: Rowe Racing nimmt an fünf der acht Läufe teil

0
Rowe Racing hat bestätigt, an fünf der acht Läufe der VLN-Langstreckenmeisterschaft teilzunehmen. Beim Ruhrpokal startet das saarländische Gespann mit zwei Sechsern, bei den restlichen Rennen mit nur einem BMW-Sportwagen. Philipp Eng und Neuzugang Lucas Auer absolvieren den ersten Test unter Corona-Bedingungen.

ADAC GT Masters: MRS GT-Racing engagiert Marius Zug

0
MRS GT-Racing hat seine Fahrerbesatzung für die bevorstehende ADAC-GT-Masters-Saison komplettiert. GT4-Juniormeister Marius Zug nimmt im Sechser des Teams Platz. BMW-Werksathlet Jens Klingmann stand bereits als Pilot fest.

ADAC GT Mastes: Jens Klingmann startet erneut für MRS, Dorian Boccolacci für Zakspeed

0
MRS GT-Racing hat beschlossen, abermals einen BMW M6 GT3 im ADAC GT Masters einzusetzen. Zudem verlängert der Rennstall aus dem Alb-Donau-Kreis seinen Kontrakt mit Jens Klingmann. Indes hat das Team Zakspeed den dritten seiner vier Piloten vorgestellt: Dorian Boccolacci.

ADAC GT Masters: Schubert Motorsport kehrt mit zwei Sechsern zurück

0
Schubert Motorsport kehrt nach einjähriger Abwesenheit zurück ins ADAC GT Masters. Das Programm umfasst den Einsatz zweier Sechser der Bayerischen Motorenwerke. Eine Besatzung formieren Henric Skoog sowie Erik Johansson und Nick Yelloly, die andere Joel Eriksson und Aidan Read.

VLN: Walkenhorst Motorsport nennt fünf Fahrzeuge

0
Walkenhorst Motorsport wird an der Nürburgring Langstrecken-Serie mit insgesamt fünf Fahrzeugen teilnehmen. Zwei Nennungen entfallen dabei auf die SP9-Wertung. Dort wird jeweils ein BMW M6 GT3 in der Pro- als auch der AM-Klasse genannt.

N’ring 24 und VLN: Falken Motorsports startet künftig mit zwei Elfern

0
Strategieschwenk bei Falken Motorsports: Der Rennstall des japanischen Reifenherstellers startet in Zukunft mit zwei Porsche-Neunelfern auf der Nordschleife des Nürburgrings. Derweil steht der BMW M6 GT3 zum Verkauf. Die Bekanntgabe der Fahrerbesatzungen erfolgt im Frühjahr.

ADAC GT Masters: MRS GT-Racing erwägt Fabrikatswechsel

0
Höchstwahrscheinlich bestreitet MRS GT-Racing das ADAC GT Masters erneut mit einem BMW M6 GT3. Aber: Die Equipe aus dem Alb-Donau-Kreis zieht einen Markenwechsel in Betracht. Ebenfalls auf dem Fahrplan der Mannschaft: die ADAC GT4 Germany, der Carrera-Cup und Supercup sowie die Creventic-Serie.

Kyalami: BMW setzt Bestzeit vor dem Wetterumschwung

0
Sheldon van der Linde war der schnellste Pilot in der ersten offiziellen Sitzung auf dem Kyalami Circuit in Südafrika. Der Lokalmatador fuhr knapp zwei Zehntelsekunden schneller als die Konkurrenz von Audi. Porsche war drittstärkste Kraft im nächtlichen Training. GruppeM Racing befindet sich im Kampf gegen die Zeit, das Auto rechtzeitig zu reparieren.

Macao: Raffaele Marciello gewinnt FIA GT World Cup

0
Raffaele Marciello hat für Mercedes-AMG den FIA GT World Cup gewonnen. Der Italiener wehrte viele Angriffe der Porsche-Piloten Laurens Vanthoor und Earl Bamber ab. 

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen