- Anzeige -

Schlagwort: Team WRT

Spa 24: Die Favoriten

0
Der Pro-Cup in Spa-Francorchamps hat die wohl größte Leistungsdichte im aktuellen GT3-Sport vorzuweisen. So ist es fast unmöglich aus der schieren Menge an Top-Besatzungen einen Favoriten auszumachen. SportsCar-Info hat sich der Aufgabe angenommen. Wir stellen die zehn wohl aussichtsreichsten Kandidaten vor.

Spa 24: Die Podiumsanwärter

0
Der Pro-Cup in Spa-Francorchamps hat die wohl größte Leistungsdichte im aktuellen GT3-Sport vorzuweisen. So ist es fast unmöglich aus der schieren Menge an Top-Besatzungen einen Podiumsanwärter auszumachen. SportsCar-Info hat sich der Aufgabe angenommen. Wir stellen die zehn wohl aussichtsreichsten Kandidaten vor.

Spa 24: Der Silver-Cup

0
Auch abseits der Pro-Klasse wird bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps hart gekämpft. Der Silver-Cup ist die Kategorie für Nachwuchstalente und starke Amateurpiloten. Im bisherigen Saisonverlauf zeichnete sich ein Privatduell zwischen Barwell Motorsport und Garage 59 ab. Wer kann den britischen Teams den Sieg streitig machen?

GTWC: Zahlreiche Strafen nach Sprint-Cup in Zandvoort

0
Die Rennleitung hat sich intensiv mit dem zweiten Sprintrennen der GT World Challenge Europe in Zandvoort befasst. Infolgedessen wurden insbesondere Emil Frey Racing und das Team WRT bestraft. Beide Mannschaften verloren dadurch ihre Podestplatzierungen. Saintéloc Racing und AKKA-ASP rückten auf.

Spa 24: Audi nominiert vier Werksmannschaften

0
Audi Sport hat die Besatzungen für die 24 Stunden von Spa-Francorchamps festgelegt. Zum Einsatz kommen vier Audi R8 LMS, verteilt auf drei Mannschaften. Neben dem Team WRT und Saintéloc Racing erhält Attempto Racing erstmals Werksunterstützung. Die Fahrer wurden aus den GT- und DTM-Kadern ausgewählt.

GTWC: Team WRT und Emil Frey Racing siegen in Zandvoort

0
Der V10-Saugmotor von Audi und Lamborghini war der erfolgreichste Antrieb beim GT World Challenge Sprint Cup in Zandvoort. Im ersten Sieg gewannen Kelvin van der Linde und Ryuichiro Tomita mit dem Aggregat im Audi. Der zweite Erfolg ging an Albert Costa und Giacomo Altoè mit einem Chassis von Lamborghini.

GTWC: Weiterer Sieg für Team WRT in Misano

0
Das Team WRT und AKKA-ASP haben die beiden Wertungsläufe der GT World Challenge Europe am Sonntag in Misano gewonnen. Im zweiten Sprintrennen des Wochenendes waren Timur Boguslawski und Raffaele Marciello im AKKA-AMG erfolgreich. Den dritten Lauf konnten dann wiederum Dries Vanthoor und Charles Weerts für sich entscheiden.

Fotostrecke: Saisonauftakt des ADAC GT Masters auf dem Lausitzring

0
Das ADAC GT Masters hat nach der Corona-bedingten Zwangspause am vergangenen Wochenende den Rennbetrieb wieder aufgenommen. Mit einem Sieg und einem zweiten Platz startete Toksport WRT stark ins Jahr und reiste als Tabellenführer wieder ab. Der Sieg im Sonntagsrennen ging an das Team WRT, ebenfalls neu in der Serie....

Daytona: Acura im ersten Training an der Spitze

0
Juan Pablo Montoya fuhr im Auftakttraining von Daytona die schnellste Rundenzeit im Acura. Mazda komplettierte die japanische Doppelspitze vor dem 24-Stunden Rennen. Zwei Cadillacs folgten mit moderatem Tempo. Porsche fuhr in der GTLM-Klasse auf die Plätze eins und zwei. Die Spitze in der GTD-Klasse ging an WRT.

Dubai: 24-Stunden-Rennen wegen Starkregens abgebrochen

0
Das 24-Stunden-Rennen von Dubai wurde nach heftigen Regenfällen in der Nacht endgültig abgebrochen. Die Infrastruktur rund um die Strecke war nicht in der Lage die Wassermassen abzuführen. Teile der Strecke und die Boxengasse sind überflutet. Black Falcon wird vermutlich als Sieger bestätigt.

VLN: Audi und Lamborghini dürfen Gewicht ausladen

0
Die Regelhüter der VLN haben die Balance of Performance vor dem letzten Rennen der Saison minimal modifiziert. Sowohl Audi als auch Lamborghini dürfen zehn Kilogramm aus ihren Boliden ausladen. Die finale Einstufung der Viper steht noch aus.

Misano: Erster Saisonsieg für das Team WRT

0
Wiedergutmachung gab es im zweiten Rennen an der Adria für Charles Weerts und Dries Vanthoor. Endete der erste Lauf des WRT-Duos noch im Kies, ging es am Sonntag ganz nach oben auf dem Podest. Das FFF Racing Team sammelte die meisten Punkte und reist als Tabellenführer zum nächsten Lauf in Zandvoort.

Misano: Poleposition für WRT und AKKA-ASP

0
An der Adria auf der Strecke von Misano bestimmten Mannschaften der Hersteller Audi und Mercedes-AMG das Geschehen in der Qualifikation. Im ersten Lauf wird Charles Weerts den WRT-Audi von der Poleposition starten. Die Poleposition für den zweiten Durchgang erzielte Raffaele Marcielo bei seinem Heimrennen.

Misano: Mercedes-AMG und Audi bestimmen den Trainingsfreitag

0
Die Bestzeiten in den beiden freien Trainings der Blancpain-GT-Sprintserie in Misano gingen an Mercedes-AMG und Audi. Unter der Hitze Italiens bewegten sich die Zeiten in einen Bereich der niedrigen 1:34-Minuten-Marke. Das zweite Training musste zweimal mit rot unterbrochen werden.

Suzuka 10: Erste Starterliste enthält 37 Nennungen

0
In diesem Jahr werden zum zweiten Mal die Zehn Stunden von Suzuka lediglich durch GT3-Fahrzeuge bestritten. Als vierter Lauf zählt das Rennen in die Gesamtwertung der Intercontinental GT Challenge. Die durch Hersteller nominierten Teams werden beim Gastspiel in Japan durch eine bunte Vielfalt einheimischer Teams ergänzt.

Blancpain GT: WRT veröffentlicht Programm für 2019

0
Das W Racing Team bleibt mit drei Fahrzeugen im Blancpain Endurance Cup. Allerdings startet nur noch ein Audi R8 LMS Evo in der Pro-Wertung. Zwei Autos sind für den Silbercup genannt. In der Sprintwertung werden jeweils zwei Autos in beiden Kategorien genannt.

Daytona: Cadillac bestimmt Trainingsauftakt

0
Cadillac hat das erste freie Training zu den 24 Stunden von Daytona bestimmt. Auf abtrocknender Strecke waren Action Express Racing und JDC-Miller Motorsports am schnellsten. In den GT-Wertungen agierten Porsche und Lamborghini federführend.

Dubai: Audi feiert Doppelsieg in der arabischen Wüste

0
Der Audi R8 LMS Evo hat sein erstes 24-Stunden-Rennen gewonnen. Car Collection Motorsport beendete die 24 Stunden von Dubai vor dem belgischen Team WRT. Die Scuderia Praha brachte einen Ferrari auf Rang drei ins Ziel. Black Falcon und Grasser Racing, welche vor dem Rennen hoch gehandelt wurden, mussten technische Defekte verzeichnen.

Fotostrecke: Blancpain-GT-Meisterschaftskampf nimmt in Ungarn Fahrt auf

0
Der Blancpain-GT-Sprintcup reist mit doppelter Tabellenspitze zum Finale auf dem Nürburgring. Mit einem zweiten Rang und einem Sieg haben Michael Meadows und Raffaele Marciello einen großen Schritt gemacht und mit den bisherigen Tabellenführern Christopher Mies und Alex Riberas gleichgezogen. Die beiden WRT-Piloten erwischten in Ungarn ein schwaches Wochenende und gehen mit dem Rücken zur Wand in das letzte Sprintwochenende des Jahres.

Blancpain GT: Wegweisendes Wochenende für Akka-ASP in Ungarn

0
Michael Meadows und Raffele Marciello haben auf dem Hungaroring wichtige Punkte im Kampf um den Blancpain-GT-Sprinttitel gesammelt. Mit einem zweiten Platz und einem Sieg ertappten sie Alex Riberas und Christopher Mies an einem schwachen Wochenende. In der Tabelle sind beide Teams nun gleichauf.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
739FollowerFolgen