- Anzeige -

Schlagwort: Raffaele Marciello

N’ring 24: GetSpeed Performance führt nach einem Distanzviertel

0
GetSpeed Performance bekleidet nach einem Viertel der Distanz den Führungsrang beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Dahinter haben sich drei Audi-Besatzungen eingeordnet. Zuvor verunfallte der vormalige Spitzenreiter Manuel Metzger im Überrundungsverkehr.

N’ring 24: Haupt Racing Team erzielt Bestzeit im Warm-up

0
Mercedes-AMG hat die Vorbereitungen auf das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring mit einer weiteren Bestzeit abgeschlossen. Luca Stolz fuhr im Warm-up die Bestzeit, sicherte somit den ersten Platz für das Haupt Racing Team. Zudem änderten die Regelhüter die Balance of Performance zugunsten Ferraris.

N’ring 24: GetSpeed Performance gelingt Bestzeit auf nassem Asphalt

0
Ein Regenschauer in der Eifel hat Rundenzeitenverbesserungen in der Abschlussqualifikation zum 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring verhindert. Am schnellsten war letzten Endes der GetSpeed-Performance-Pilot Raffaele Marciello. Indes hat Robin Frijns seinen Start krankheitsbedingt abgesagt.

ADAC GT Masters: HTP-Winward Motorsport fährt Bestzeit in der Lausitz

0
Raffaele Marciello hat für HTP-Winward Motorsport die schnellste Rundenzeit beim offiziellen Test des ADAC GT Masters auf dem Lausitzring absolviert. Der Italiener fuhr mit 1:22,330 Minuten nur marginal schneller als der amtierende Meister Kelvin van der Linde im Audi R8 LMS von Rutronik Racing.

Macao: GT-Weltpokal fällt in diesem Jahr aus

0
Der FIA GT World Cup in den engen Straßen Macaos findet in diesem Jahr nicht statt. Der Grund ist ebenfalls die Corona-Pandemie. Darüber hinaus wird auch die FIA WTCR nicht in Macao starten.

VLN: GetSpeed Performance stellt neunköpfige Fahrermannschaft auf

0
Ein neunköpfiges Pilotenaufgebot tritt in diesem Jahr für GetSpeed Performance auf der Nordschleife des Nürburgrings an. Am Steuer des Flaggschiffs der Meuspather Armada: Maximilian Buhk, Maximilian Götz, Raffaele Marciello und Fabian Schiller.

Fotostrecke: HTP Winward Motorsport präsentiert neues Design

0
HTP Winward Motorsport hat das ADAC-GT-Masters-Design einer der beiden Mercedes-AMG-Sportwagen präsentiert. Den Silberpfeil mit der Startnummer achtundvierzig, den Raffaele Marciello und Philip Ellis steuern, zieren die Farben Blau, Weiß und Grau des neuen Hauptsponsors Knaus.

ADAC GT Masters: HTP Winward Motorsport stellt Fahrermannschaft auf

0
Raffaele Marciello komplettiert den ADAC-GT-Masters-Fahrerkader von HTP Winward Motorsport. Der Mercedes-AMG-Kenner bildet eine Besatzung mit Philip Ellis. Unterdessen bleiben Maximilian Götz und Indy Dontje Stallgefährten.

Bathurst 12: Mercedes-AMG und Audi bestimmen Trainingstempo

0
Während der zweiten Trainingsrunde am Mount Panorama sind Mercedes-AMG und Audi als Schrittmacher aufgetreten. Die Bestzeit fuhr letzten Endes GruppeM Racing, die Markenkollegen von Craft-Bamboo Racing wurden Dritte. Das Melbourne Performance Centre bezog die Ränge zwei und vier.

November 2019: Der Monat im Rückspiegel

0
Die VLN-Veranstalter berichtigten zwei Tabellenstände, Audi und die Bayerischen Motorenwerke hielten eine Doppelpräsentation ab. Black Falcon verteidigte seinen Titel in Texas, Frikadelli Racing gewann das Neun-Stunden-Rennen von Kyalami. Der Monat November im Rückspiegel.

Fotostrecke: Abermaliger AMG-Triumph auf den Straßen Macaos

0
Mercedes-AMG hat erneut den Sieg in Macao davongetragen. Schon in der Qualifikation manövrierte sich Raffaele Marciello in die ideale Ausgangslage, errang alsdann die Poleposition und gewann letztlich das Hauptrennen. Damit holte die Marke mit dem Stern zum dritten Mal den GT-Weltpokal. Das Wochenende in Bildern. Eine Galerie von Marcel Langer (MarcelLanger.com).

Macao: Raffaele Marciello gewinnt FIA GT World Cup

0
Raffaele Marciello hat für Mercedes-AMG den FIA GT World Cup gewonnen. Der Italiener wehrte viele Angriffe der Porsche-Piloten Laurens Vanthoor und Earl Bamber ab. 

Macao: Marciello gewinnt Qualifikationsrennen, Engel schießt Mortara ab

0
Raffaele Marciello hielt dem Druck von Earl Bamber und Laurens Vanthoor stand und hat das Qualifikationsrennen zum FIA GT World Cup gewonnen. Augusto Farfus hat einen hervorragenden vierten Platz geholt.

Macao: Raffaele Marciello sprintet im letzten Umlauf auf die Poleposition

0
Raffaele Marciello hat sich für das morgige Qualifikationsrennen in Macao die beste Ausgangslage gesichert. Der Mercedes-AMG-Athlet wies dabei auf seiner letzten Runde Audi-Pilot Dries Vanthoor in die Schranken. Earl Bamber und Laurens Vanthoor teilen sich die zweite Startreihe.

Macao: Earl Bamber setzt erste Bestzeit für Porsche

0
Porsche-Pilot Earl Bamber hat die erste Bestzeit des Wochenendes beim GT-Weltpokal gesetzt. Sein Teamkollege Laurens Vanthoor wurde Zweiter. Darauf folgten drei Mercedes-AMG-Piloten.

Macao: Mercedes-AMG benennt Aufgebot für GT-Weltpokal

0
GruppeM Racing und Craft-Bamboo Racing wird beim FIA-GT-Weltpokal in Macao Mercedes-AMG-Werksunterstützung zuteil. Zwei der Silberpfeile starten außerdem als Art Cars. Ebenfalls für die Marke mit dem Stern mit von der Partie: die Zun Motorsport Crew und Solite Indigo Racing.

VLN: HTP Motorsport feiert dominanten Sieg nach früher Rotunterbrechung

0
HTP Motorsport hat einen dominanten Erfolg beim Barbarossapreis eingefahren. Maximilian Buhk und Raffaele Marciello waren die siegreichen Fahrer. Dahinter kreuzten die Polesetter von Walkenhorst Motorsport und GetSpeed Performance die Ziellinie.

Blancpain GT: Akka-ASP gewinnt, Titelkampf bleibt spannend

0
Luca Stolz und Maro Engel haben ihren Rückstand in der Gesamtwertung im vorletzten Blancpain-GT-Sprintrennen auf zwei Punkte verkürzt. Beim Sieg des Teams Akka-ASP kam Black Falcon auf Rang zwei ins Ziel. Den Bronzepokal in Budapest gewann Grasser Racing.

Suzuka 10: GruppeM Racing beendet Nachttraining mit Tagesbestzeit

0
GruppeM Racing hat den gesamten Trainingsfreitag dominiert und auch im Nachttraining die Bestzeit. Dieses Mal war Raffaele Marciello der schnellste Pilot. Dahinter reihten sich die Werksautos von Porsche und Ferrari ein.

Misano: Poleposition für WRT und AKKA-ASP

0
An der Adria auf der Strecke von Misano bestimmten Mannschaften der Hersteller Audi und Mercedes-AMG das Geschehen in der Qualifikation. Im ersten Lauf wird Charles Weerts den WRT-Audi von der Poleposition starten. Die Poleposition für den zweiten Durchgang erzielte Raffaele Marcielo bei seinem Heimrennen.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen