Bathurst 12: Mercedes-AMG und Audi bestimmen Trainingstempo

522
Mercedes-AMG war am schnellsten im zweiten Training am Mount Panorama | © Kevin Pecks (1VIER.com)

Während der zweiten Trainingsrunde am Mount Panorama sind Mercedes-AMG und Audi als Schrittmacher aufgetreten. Die Bestzeit fuhr letzten Endes GruppeM Racing, die Markenkollegen von Craft-Bamboo Racing wurden Dritte. Das Melbourne Performance Centre bezog die Ränge zwei und vier.

Im zweiten der fünf Trainingssegmente zur Vorbereitung auf die Zwölf Stunden von Bathurst haben Mercedes-AMG und Audi den Takt vorgegeben. Die Marke mit dem Stern beanspruchte nicht nur den obersten, sondern auch den dritten Rang im Gesamtklassement der sechzigminütigen Sitzung auf dem Mount Panorama Circuit. Der Konstrukteur aus Oberbayern reklamierte wiederum die Positionen zwei und vier für sich.

Schlussendlich obenauf: GruppeM Racing. Die Zeitnahme vermerkte Maximilian Buhk, Felipe Fraga und Raffaele Marciello eine Bestzeit von 2:04,782 Minuten. Damit unterbot das Mercedes-AMG-Trio die Markenkollegen von Craft-Bamboo Racing – die Drittplatzierten Maro Engel, Yelmer Buurman und Luca Stolz – um 0,363 Sekunden. Dazwischen positionierte sich das flotteste Audi-Gespann vom Melbourne Performance Center.

- Anzeige -

Exakt eine Hundertstelsekunde trennte Kelvin van der Linde, Markus Winkelhock und Mattia Drudi in der Endabrechnung von den Sitzungsschnellsten. Den Stallgefährten Mirko Bortolotti, Garth Tander und Christopher Mies fehlten 0,383 Sekunden zur Referenzmarke. Die schnellsten Fünf komplettierte Earl Bamber Motorsport mit seinen Porsche-Piloten Craig Lowndes, Earl Bamber und Laurens Vanthoor. Die Differenz zu den Trainingsbesten: 0,412 Sekunden.