- Anzeige -

Schlagwort: Nissan

N’ring 24: Kondō Racing sagt Teilnahme ab

0
Kondō Racing unterbricht seinen Drei-Jahres-Plan in der Vulkaneifel. Eigentlich beabsichtigte die Nissan-Mannschaft, zum zweiten Mal in Folge am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring teilzunehmen, sagte ihren Start nun jedoch wegen der Corona-Pandemie ab.

Fotostrecke: Porsche-Offensive, Nissan-Desaster

0
Rückspiegel, Le Mans 2015: Nach langjähriger Audi-Dominanz gelang Konzernschwester Porsche schließlich wieder ein Triumph auf dem Circuit de la Sarthe. Wider Erwarten erklomm Debütant Nico Hülkenberg die höchst Stufe des Stockerls. Das Nissan-Werksgespann erbrachte dagegen eine desolate Leistung. Bilder aus dem Archiv.

N’ring 24: Kondō Racing startet erneut mit Nissan GT-R Nismo GT3

0
Nissan hat sein diesjähriges Rennsportprogramm präsentiert, das neuerlich eine Teilnahme am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring beinhaltet. Den Einsatz stemmt zum zweiten Mal in Folge Kondō Racing; drei der vier Piloten tauscht der japanische Rennstall aus.

IGTC: KCMG stellt Nissan-Programm endgültig ein

0
Bereits zur Adventszeit teilte KCMG mit, künftig mit der Marke Porsche auf der Nürburgring-Nordschleife antreten zu wollen. Nun hat die Mannschaft aus dem Reich der Mitte bestätigt: keine weiteren Einsätze mit dem Nissan GT-R Nismo GT3.

Bathurst 12: KCMG erzielt Auftaktbestzeit und verursacht Rotabbruch

0
Beim ersten der fünf Trainingsdurchgänge zur Vorbereitung auf die Zwölf Stunden von Bathurst ist Josh Burdon die schnellste Rundenzeit geglückt. Damit führte KCMG das Klassement schlussendlich an, sorgte aber auch für einen Rotabbruch. An der Übungseinheit durften ausschließlich Piloten der Kategorisierung Bronze und Silber teilnehmen.

Bathurst 12: Nutzen Audi, Mercedes-AMG oder Porsche ihre Papierform?

0
Die Zwölf Stunden von Bathurst sind das erste Aufeinandertreffen der größten GT3-Akteure im neuen Jahr. Porsche reist als Titelverteidiger nach Australien, allerdings wird die im vergangenen Jahr siegreiche Besatzung nicht wieder zusammenkommen. Matt Campbell und Dirk Werner steuern unterschiedliche Autos bei Absolute Racing.

Bathurst 12: Veranstalter bestätigt elf Hersteller in GT3-Rekordfeld

0
Drei Wochen vor dem Beginn der Zwölf Stunden von Bathurst haben die Organisatoren die erste Nennliste veröffentlicht. Das Feld der GT3-Renner ist auf über dreißig Fahrzeuge angewachsen. Insgesamt elf Hersteller werden am Mount Panorama vertreten sein. McLaren und Aston Martin kehren in die Pro-Klasse mit Gesamtsiegambitionen zurück.

N’ring 24 und VLN: KCMG tritt mit Porsche an

0
KCMG hat angekündigt, anstatt mit der Marke Nissan mit zwei Porsche-Neunelfern am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring teilzunehmen. Daher erhält das chinesische Gespann fahrerischerseits Unterstützung aus Stuttgart-Zuffenhausen. Die ehrgeizige Zielsetzung: der Gesamtsieg.

Spa 24: Das Mittelfeld

0
Zahlreiche Mannschaften haben bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps Aspirationen, einen der vorderen Plätze zu belegen. Aber: Aus welchen Rennställen setzt sich der Favoritenkern zusammen? Wer sind die weiteren Podiumsanwärter? Wer bildet das Mittelfeld? SportsCar-Info versucht eine Einteilung. Zweiter Teil: das Mittelfeld.

N’ring 24: Die Podiumsanwärter

0
Wer beansprucht einen Rang unter den Favoriten? Wer zählt zu den Podiumsanwärtern? Wer ist im Mittelfeld einzureihen? Wer strebt vornehmlich eine Zielankunft an? SportsCar-Info nimmt die Klassen SP9 und SPX beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring in den Blick. Dritte Episode: die Podiumsanwärter.

N’ring 24: Das Mittelfeld

0
Wer beansprucht einen Rang unter den Favoriten? Wer zählt zu den Podiumsanwärtern? Wer ist im Mittelfeld einzureihen? Wer strebt vornehmlich eine Zielankunft an? SportsCar-Info nimmt die Klassen SP9 und SPX beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring in den Blick. Zweite Episode: das Mittelfeld.

N’ring 24: Siebzehn Teilnehmer für die Top-Dreißig-Qualifikation stehen fest

0
Die Veranstalter haben die ersten siebzehn Teilnehmer für das Top-30-Qualifying bestätigt. Am stärksten vertreten sind Porsche und BMW mit je fünf Fahrzeugen. 

N’ring 24: ADAC Nordrhein veröffentlicht diesjährige Starterliste

0
Die Organisatoren des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring haben die diesjährige Starterliste publik gemacht. Demnach umfasst das Teilnehmerfeld circa einhundertsechzig Fahrzeuge, wovon etwa ein Sechstel auf die SP9-Oberklasse entfällt.

VLN: Teilnehmerzahl bleibt beim dritten Lauf identisch

0
Unveränderte Teilnehmerzahl beim dritten VLN-Lauf: Die Starterliste für den ADAC-ACAS-Cup umfasst exakt dieselbe Menge an Nennungen wie beim DMV-Vier-Stunden-Rennen. Allerdings wächst die SP9-Spitzengruppe.

VLN und N’ring 24: Christian Menzel stößt zu KCMG hinzu

0
KCMG hat seinen Fahrerkader für die Debütsaison auf der Nürburgring-Nordschleife komplettiert. Bestandteil des Aufgebotes ist auch Christian Menzel, der seit zweieinhalb Jahrzehnten Rennsport in der Eifel betreibt. Die weiteren Piloten sind João Paulo de Oliveira, Alex Fontana und Alex Buncombe.

N’ring 24: KCMG und Kondo Racing bringen drei Nissan GT-R GT3

0
Drei Nissan GT-R Nismo GT3 bereichern das Feld der 24 Stunden auf dem Nürburgring. Zwei setzt KCMG ein, ein weiterer kommt von Kondo Racing. Für beide Mannschaften ist es das Debüt auf der Nordschleife, die zur Vorbereitung drei VLN-Rennen und das Qualifikationsrennen absolvieren.

Januar 2019: Der Monat im Rückspiegel

0
Die Meldung über den Tod Charly Lamms überschattete im Januar die Rennszene. Sportlich rückten die beiden eintägigen Rennen in Dubai und Daytona in den Mittelpunkt. Derweil gab Rowe Racing seinen Blancpain-GT-Wechsel zu Porsche bekannt, KCMG kündigte VLN-Einsätze an.

IGTC: Nissan, Ferrari und Honda komplettieren das Herstelleraufgebot

0
Das Starterfeld der Intercontinental GT Challenge für 2019 wächst weiter. Mit Nissan, Ferrari und Honda haben in dieser Woche noch drei weitere Hersteller ihre Teilnahme an der kompletten Saison zugesagt. Damit kämpfen acht internationale GT3-Marken um den Titel der Langstreckenmeisterschaft.

Daytona: Core Autosport gelingt Bestzeit im Nachttraining

0
Core Autosport hat sich im Nachttraining zur Vorbereitung auf die 24 Stunden von Daytona an erster Stelle einsortiert. Nissan-Fahrer Loïc Duval fuhr die schnellste Rundenzeit. Bestes LMP2-Ensemble war abermals DragonSpeed, während BMW in der GTLM-Riege ein Ausrufezeichen setzte.

Daytona: Mazda fährt Bestzeit, alle Hersteller unter den besten Vier

0
In der zweiten Trainingssitzung zum 24-Stunden-Rennen von Daytona hat Joest Racing die Bestzeit erzielt. Am Mazda-Lenkrad drehte Jonathan Bomarito. Die Verfolgerpositionen bezogen die weiteren Konstrukteure: Cadillac, Nissan und Acura. Derweil fuhr Porsche die schnellste GTLM-Rundenzeit.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,984FansGefällt mir
749FollowerFolgen