- Anzeige -

Monza: Scuderia Praha legt im ersten Training vor

0
Im ersten Aufeinandertreffen der Kontrahenten des Langstrecken-Cups der Blancpain-GT-Serie hat die Scuderia Praha die schnellste Zeit in den Asphalt des Königlichen Parks gebrannt. Dahinter drängt sich die Topzwanzig innerhalb einer Marginalie von einer Sekunde. Bestes Profigespann wurde die GRT-Besatzung auf Rang zwei. Die Ergebnisse aus Monza.

Misano: Wiedergutmachung für das Team WRT

0
Frédéric Vervisch und Laurens Vantoor haben das Hauptrennen der SRO-GT-Sprintserie in Misano gewonnen. Am Samstagabend verloren sie ihre Führung unglücklich im Strategiepoker. Das Podium komplettieren die deutschen Mannschaften HTP Motorsport und Rowe Racing, beide mit ihren neuen Fahrzeugen der Fabrikate Mercedes-Benz und BMW.

Misano: Bentley gewinnt Reifenpoker beim Qualifikationsrennen

0
Maxime Soulet und Andy Souček haben sich im Bentley der M-Sport-Mannschaft den Sieg beim Qualifikationsrennen der GT-Sprintserie in Misano gesichert. Auf dem Silberrang kreuzten Philipp Eng und Alexander Sims im Rowe-BMW das Ziel. Laurens Vanthoor und Frédéric Vervisch beendeten das Rennen im Audi R8 von WRT auf dem dritten Rang.

Misano: Team WRT steht auf der Poleposition

0
Laurens Vanthoor und Frédéric Vervisch stehen auf der Poleposition für das Qualifikationsrennen der Blancpain-GT-Sprintserie in Misano. Das Duo vom Team WRT rutschte auf Platz eins nachdem Franck Perera die Zeit aberkannt wurde. Kurz vor Ende der Qualifikation fing es erneut an zu regnen.

Misano: Audi kontrolliert Trainingsfreitag

0
Die Audi-Abordnung hat den Trainingsfreitag der SRO-GT-Sprintserie in Misano dominiert. In der Eröffnungssitzung reklamierten das W Racing Team und Saintéloc Racing die Ränge eins bis einschließlich vier für sich. Im zweiten Durchgang leisteten Garage 59 und HTP Motorsport dagegen Widerstand. Regen beeinträchtigte den Ablauf.

N’ring 24: Konrad Motorsport bestätigt seine Teilnahme

0
Konrad Motorsport hat seine Teilnahme am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring bestätigt. Wer den Lamborghini Huracán GT3 steuert, steht allerdings noch nicht fest. Zudem gedenkt das Gespann aus Verl, auch eine zweite Nennung für die SRO-GT-Langstreckenserie einzureichen.

GT-Sport: SRO veröffentlicht Meldelisten für Auftaktveranstaltungen

0
Die SRO-Organisation hat auf einer Pressekonferenz in Le Castellet die Teilnehmer für die diesjährigen Auftaktveranstaltungen in Monza und Misano präsentiert. In der Langstreckenserie starten siebenundfünfzig Sportwagen, während in der Sprintserie achtunddreißig Starter gemeldet sind.

SRO: Team Zakspeed bestreitet GT-Langstreckenserie

0
Das diesjährige Programm des Teams Zakspeed nimmt Gestalt an. Die Mannschaft um Peter Zakowski hat mitgeteilt, die GT-Langstreckenserie der SRO-Gruppe zu bestreiten. Die Mercedes-AMG-Besatzung rekrutiert sich aus Alex Tagliani, Jean-Frédéric Laberge und Darryl O'Young.

SRO-Serien: Fünfzig Wagen testen in Le Castellet

0
Für den Vorsaisontest der SRO-GT-Serie auf dem Circuit Paul Ricard heute und morgen erwartet der Veranstalter fünfzig Boliden, die sich auf die Saison der Sprint- und Langstreckenmeisterschaft vorbereiten wollen. Darunter befinden sich zahlreiche namhafte Teams und Fahrer sowie die GT3-Boliden der neuesten Generation.

ADAC GT Masters: Phoenix Racing nimmt an der gesamten Saison teil

0
Phoenix Racing hat bestätigt, neben der VLN-Langstreckenmeisterschaft auch im ADAC GT Masters anzutreten. Das Fahrerduo formiert sich aus Markus Pommer und Markus Winkelhock. Darüber hinaus steht auch die GT-Sprintserie der SRO-Gruppe auf dem Programm des Meuspather Teams.

24-Stunden-Rennen: Nissan bestätigt neuerliche Teilnahme

0
Nissan hat angekündigt, in diesem Jahr abermals beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring anzutreten. Die Fahrerbesatzung steht noch zur Diskussion. In den Mittelpunkt rückt allerdings das Programm in der GT-Wettbewerben der SRO-Gruppen. Zudem befördert Nismo seine Piloten Katsumasa Chiyo und Jann Mardenborough.

GT-Sport: Audi benennt Fahrer für 24-Stunden-Rennen

0
Audi hat den Fahrerkader für die 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring und in Spa-Francorchamps formiert. Auch in diesem Jahr gewährt die GT-Abteilung den Mannschaften des W Racing Teams und von Phoenix Racing werksseitige Unterstützung. Das Aufgebot umfasst aber nur zwei Sportwagen.

Fotostrecke: HTP Motorsport kehrt zu Mercedes-AMG zurück

0
Nach einem Jahr kehrt HTP Motorsport zur Marke mit dem Stern zurück. In einer Ein-Satz-Mitteilung hat die Mannschaft aus Altendiez offiziell bestätigt, mit einem Vier-Wagen-Gespann des Herstellers Mercedes-AMG anzutreten. Auf der Agenda stehen die SRO-GT-Serie sowie ein Programm auf der Nordschleife des Nürburgrings.

24-Stunden-Rennen: Audi reduziert die Anzahl der Werksteams

0
Der Volkswagen-Abgasskandal zieht weitere Kreise. Nach der Verkleinerung der Le-Mans-Engagements bei Audi und Porsche wird Audi zudem auch die beiden großen 24-Stunden-Rennen für GT-Boliden in Spa-Francorchamps und auf dem Nürburgring mit nur noch zwei statt vier Werkswagen bestreiten.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen