- Anzeige -

Schlagwort: Loïc Duval

Daytona: Core Autosport gelingt Bestzeit im Nachttraining

0
Core Autosport hat sich im Nachttraining zur Vorbereitung auf die 24 Stunden von Daytona an erster Stelle einsortiert. Nissan-Fahrer Loïc Duval fuhr die schnellste Rundenzeit. Bestes LMP2-Ensemble war abermals DragonSpeed, während BMW in der GTLM-Riege ein Ausrufezeichen setzte.

Daytona: CORE Autosport tritt mit Nissan-Traditionsgewand an

0
Nach Acura und Ford hat nun ein dritter Hersteller zu Ehren des fünfzigsten Geburtstages der IMSA ein Retrodesign präsentiert. CORE Autosport, die ab sofort den Einsatz von Nissan stemmen, starten im klassischen rot, weiß und blau des Herstellers. 

IMSA: Core Autosport kauft einen Nissan DPi

0
Core Autosport wagt den Aufstieg in die DPi-Wertung und hat sich einen Nissan-Prototyp zugelegt. Als Stammfahrer stehen weiterhin Jon Bennett und Colin Braun fest. Für die Langstreckenrennen stoßen Romain Dumas und Loïc Duval hinzu.

Le Mans: Toyota erringt deutlich die Poleposition

0
Kazuki Nakajima hat Toyota die Poleposition bei den 24 Stunden von Le Mans gesichert. Der Japaner kam bis auf sechs Zehntelsekunden an den letztjährigen Rekord heran. Der zweite Toyota rundete die Doppelführung ab. Die gestrigen Bestzeiten reichten Porsche zu den ersten Startplätzen in den GTE-Klassen.

Langstrecken-WM: TDS engagiert Duval, BMW befürwortet einheitliche BoP

0
TDS Racing hat seine abermalige Teilnahme an der LMP2-Klasse der Langstrecken-WM bestätigt. Im Kader: Loïc Duval. Zudem erhielten nun auch die nominierten IMSA-Gespanne eine Le-Mans-Einladung. Derweil plädiert Jens Marquardt für eine standardisierte Balance of Performance, während Audi eine Absage an Rebellion Racing erteilte.

IMSA: Lance Stroll startet in Daytona, zweites Acura-Kundenteam in der GTD-Klasse

0
Bereits in sieben Wochen beginnt die neue Saison der IMSA-Sportwagen-Meisterschaft. Der Startschuss fällt wie in den vergangenen Jahren auch in Daytona. Mehrere Mannschaften haben ihre Kader dabei finalisiert. Jackie Chan DC Racing hat Lance Stroll, United Autosports Bruno Senna und Core Autosports Loïc Duval und Romain Dumas verpflichtet. Ein Nachrichtenspiegel.

Langstrecken-WM: Testet Fernando Alonso bereits im November für Toyota?

0
Möglicherweise nimmt Fernando Alonso für Toyota am Rookie-Test in Bahrain teil. Dieser findet einen Tag nach dem Finale der Langstrecken-WM statt. Außerdem bestätigt Ford sein GTE-Programm und Porsche spielt mit dem Gedanken, vier 911 RSR bei den 24 Stunden von Le Mans einzusetzen. Ein FIA-WEC-Nachrichtenspiegel.

Audi: Loïc Duval und René Rast wechseln in die DTM

0
Loïc Duval und René Rast wechseln die Branche. Anstatt Sportwagen- und Langstreckenrennen zu bestreiten, starten die Audi-Werksfahrer in Zukunft in der DTM-Meisterschaft. „Ich bin davon überzeugt, dass wir für die Saison 2017 fahrerisch top aufgestellt sind“, meint Einsatzleiter Dieter Gass.

Austin: Audi erstürmt vorderste Startreihe

0
In der Qualifikation zum WM-Rennen in Austin hat Audi seine Hochform bestätigt. Der Konstrukteur mit den vier Ringen eroberte die vorderste Startreihe. Konzernrivale Porsche belegte Rang drei, Toyota katapultierte sich auf Platz vier. Derweil dominierte Aston Martin die GTE-Divisionen.

Austin: Audi verzeichnet lupenreine Trainingsbilanz

0
Mustergültige Trainingsbilanz für Audi: Das Werksgespann ist auch im Abschlusssegment auf dem Circuit of The Americas die Bestzeit gefahren – die bislang schnellste des Wochenendes. Gleichwohl agierte Porsche weiterhin auf Augenhöhe, verfehlte den Richtwert nur um einen Wimpernschlag.

Wolfgang Ullrich: „Die Meisterschaft ist weiter unser Ziel“

0
Zur Saisonmitte formuliert Audi unzweideutig die Maßgabe für das Restprogramm in der Langstrecken-WM. Der Konstrukteur aus Süddeutschland wolle um den Titel in der Fahrer- und der Herstellerwertung kämpfen. „Die Meisterschaft ist weiter unser Ziel“, betont Motorsportchef Doktor Wolfgang Ullrich.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

25,099FansGefällt mir
759FollowerFolgen