Audi: Loïc Duval und René Rast wechseln in die DTM

711
Loïc Duval und René Rast treten zukünftig in der DTM an | © Audi Mediacenter

Loïc Duval und René Rast wechseln die Branche. Anstatt Sportwagen- und Langstreckenrennen zu bestreiten, starten die Audi-Werksfahrer in Zukunft in der DTM-Meisterschaft. „Ich bin davon überzeugt, dass wir für die Saison 2017 fahrerisch top aufgestellt sind“, meint Einsatzleiter Dieter Gass.

Nach Audis Ausstieg aus der Langstrecken-WM sind zahlreiche Personalien mit einem Fragezeichen gekennzeichnet. Eine Antwort gibt die Marke mit den vier Ringen hinsichtlich des ehemaligen LMP1-Werksfahrers Loïc Duval, welcher fortan in der DTM antritt. Darüber hinaus wechselt auch GT- und LMP2-Pilot René Rast im nächsten Jahr in die Silhouettenserie der ITR-Organisation. Dies bestätigte der Hersteller in einer Pressemitteilung.

Langstreckenspezialist Duval steht seit der Saison 2012 bei Audi unter Vertrag. Im zweiten Jahr gelang dem Franzosen der Titelgewinn in der Langstrecken-WM sowie der Gesamtsieg beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans. Sein Kollege Rast richtete seinen Fokus zunächst auf den GT-Sport, ehe der Mindener seinen ersten Cockpitplatz im LMP2-Prototyp ergatterte. Ferner startete Rast in der letzten Saison für die Audi-Werksmannschaft an der Sarthe.

- Anzeige -

Überdies unternahm Rast zuletzt zwei Gaststarts in der DTM. „René hat nicht nur mit seinem starken Auftritt beim Finale in Hockenheim gezeigt, dass er auch in der DTM ganz vorne mitfahren wird“, betont DTM-Einsatzleiter Dieter Gass. „Und mit Loïc haben wir einen unserer besten Fahrer aus dem Le-Mans-Programm in die DTM-Mannschaft integriert. Ich bin davon überzeugt, dass wir für die Saison 2017 fahrerisch top aufgestellt sind.“