Macao: Audi zeigt Folierungen seiner R8 für den GT-Weltpokal

628
Audi hat seine Macao-Optik präsentiert | © Audi MediaCenter

Auch Audi hat nun die Designs seiner Rennfahrzeuge für den FIA GT World Cup in Macao präsentiert. Insgesamt stehen vier R8 LMS in der Startauftsellung. Die Werksfahrzeuge pilotieren Christopher Haase, Robin Frijns und Dries Vanthoor. 

Nach Mercedes-AMG und Porsche hat Audi nun seine Designs für den GT-Weltpokal, welcher in Macao stattfindet, präsentiert. Die Ingolstädter reisen mit insgesamt vier R8 LMS in die chinesische Glücksspielmetropole. Davon sind drei Fahrzeuge werksunterstützt.

- Anzeige -

Robin Frijns und Dries Vanthoor steuern dabei die GT-Boliden des W Racing Teams. Das dritte Werksauto kommt von Rutronik Racing. Für den deutschen Rennstall tritt Christopher Haase an. Das vierte Auto kommt von der chinesischen privat Mannschaft Zun Motorsport Crew. Bei dieser Mannschaft steht Adderly Fong als Pilot fest.