- Anzeige -

Daniel Stauche

1486 BEITRÄGE 0 Kommentare

VLN: Cup-Porsche zur Halbzeit in Front

0
Durch eine harte Strafe während der ersten Rennhälfte, verhängt von der Rennleitung, ist das Klassement erheblich durcheinandergewürfelt. Nach 18 absolvierten Rennrunden führt demnach der Cup-Porsche von Kai Riemer und Rodney Forbes.

VLN-Zeittraining: ROWE-Racing holt die Poleposition

0
Erstmals in einer Saison wird zweimal ein Rennen über die Distanz von sechs Stunden gestartet. Am heutigen Tage ist es zum ersten Mal so weit. Das Rennen stellt den dritten Wertungslauf der VLN im Jahre 2011 dar und wird von 201 Teilnehmern in Angriff genommen.

VLN-Qualifikation: Startplatz eins für Mercedes

0
Das Rekordstarterfeld von 219 Fahrzeugen begab sich bei sonnigem Frühlingswetter  für eineinhalb Stunden auf die Jagd nach der besten Startposition, ob in der jeweiligen Klasse oder der Gesamtwertung. Um 12 Uhr am heutigen Nachmittag startet das vierstündige Rennen auf der VLN-Variante des Nürburgrings.

VLN: Erste Startreihe für BMW

0
Die Fans erlebten ein dicht gedrängtes Feld an der Spitze des Zeittrainings zum ersten Lauf der dies-jährigen Langstreckenmeisterschaftssaison auf dem Nürburgring. Das hochklassig mit Fahrern und Rennwagen besetzte Klassement, mit 181 Startern, bietet wieder eine große Markenvielfalt für das vierstündige Rennen, das um 12 Uhr gestartet wird.

Lime Rock: Dyson Racing revanchiert sich

0
Nachdem der Lola-Aston Martin von Cytosport die schnellsten Runden in beiden Trainings fuhr, konnten sich im Qualifying beide Dyson-Lola vor den von den Deutschen Klaus Graf und Lucas Luhr gesteuerten LMP1-Prototyp setzen.

Lime Rock: Muscle Milk-Aston Martin zum Zweiten

0
Auch in der zweiten Trainingssitzung war der LMP1 aus dem Team Cytosport nicht von der Spitze zu verdrängen. Diesmal wurde die Bestzeit von Klaus Graf herausgefahren. Unter bedecktem Himmel erwiesen sich die Rivalen von Dyson Racing ebenfalls in Topform.

Lime Rock: Lucas Luhr mit Bestzeit

0
Nach zwölfwöchiger Le-Mans-Pause nimmt die ALMS als zweite der Le-Mans-Serien ihren Rennbetrieb wieder auf. Im ersten Training zum Northeast Grand Prix im Lime Rock Park setzte Lucas Luhr im Muscle Milk-Aston Martin die erste Bestzeit des Wochenendes, bevor die rote Flagge die Sitzung beendete.

Imola: Peugeot auf Startplatz eins

0
Mit der Bestzeit im 20-minütigen Qualifikationstraining sicherte sich Anthony Davidson im Peugeot 908 die beste Startposition für das Rennen am morgigen Sonntag. Es ist bereits die dritte Poleposition für Peugeot in der diesjährigen ILMC-Saison.

Imola: Audi meldet sich zurück

0
Auf abtrocknender Strecke begaben sich die 49 Protagonisten ein letztes Mal auf die Strecke, bevor es zur Mittagszeit in der Qualifikation ernst wird. In der dritten Trainingssitzung konnte Audi erstmals in Imola eine Trainingsbestzeit verzeichnen, nachdem in den ersten beiden Trainings jeweils Peugeot die Spitze auf dem Zeitentableau bestimmte.

Splash & Dash: Porsche gewinnt in Italien und Großbritannien, Honda in Fernost

0
Mit ihren Rennen in Sepang, Magione und Brands Hatch fanden die nationalen GT-Rennserien in Japan, Italien und Großbritannien ihre Fortsetzung. Für einige Fahrer ging somit nach den vielen Eindrücken in Le Mans das alltägliche Renngeschehen weiter.

Dysons Nummer 20 feiert ihr Comeback

0
Das im US-Bundesstaat New York beheimatete ALMS-Team Dyson Racing plant den Einsatz eines zweiten Lola-LMP1-Coupés ab dem nächsten Rennen im Lime Rock Park. Im Gegensatz zum Wagen mit der Startnummer 16 im G-Oil-Look wird der Zweitwagen die Farben des Hauptsponsors Oryx tragen.

GTE: Corvette gewinnt nach Achterbahnfahrt der Gefühle

0
In der neu formierten Grand Tourismo-Riege, der ehemaligen GT2, rollten insgesamt 28 Fahrzeuge an den Start. Davon in der Unterkategorie der Profis 18 Wagen und bei den Amateuren zehn. Trotz einer fast verloren geglaubten Führung nach anfänglicher Überlegenheit triumphierte Corvette in beiden Divisionen.

Zeittraining an der Sarthe: Audi kontert im zweiten Streich

0
Mit dem zweiten Qualifikationstraining am frühen Abend fand die Zeitenjagd in Le Mans ihre Fortsetzung. Die zwei Stunden Training, bei abkühlenden Temperaturen, wurden von den Teilnehmern zur weiteren Rennvorbereitung verwendet oder um sich die beste Startposition zu sichern.

Qualifikation, Teil eins: Es wird ernst in Le Mans

0
Für die Teilnehmer der 79. Auflage des 24 Stunden-Rennens im Département Sarthe hat mit dem ersten Qualifikationstraining die heiße Phase vor dem Rennen begonnen. Die 56 Protagonisten trafen sich zu nächtlicher Stunde, um den Kampf um die besten Startplätze zu beginnen.

LMP2-Vorschau: Das Feld der Kleinwagen in Le Mans

0
Auch in diesem Jahr stellt die Klasse LMP2 wieder die zweitschnellste Kategorie nach den LMP1. Bei den kleineren Prototypen scheint mehr denn je der Motor ausschlaggebend für den Sieg zu sein. In den vorangegangenen LMS- und ILMC-Läufen zeichnete sich in dieser Hinsicht ein Vorteil für Nissan ab.

Splash & Dash: Verregnete Rennen in den Niederlanden und Italien

0
Nachdem die jeweils ersten Rennen beider Rennserien noch im Trockenen über die Bühne gingen, ließ der Regengott die zweiten Durchgänge bei nassen Verhältnissen stattfinden. So gewann in Assen erst eine Corvette, dann der skurrile Praga und in italienischen Gefilden zuerst ein Porsche und im zweiten Lauf ein Lamborghini.

Long Beach: Luhr/Graf gewinnen Straßenschlacht

0
Lucas Luhr und Klaus Graf gewannen im Muscle Milk-Aston Martin nach zwei Stunden auf den Straßen Kaliforniens ihr erstes Saisonrennen. In der GT-Klasse setzte sich der Pole-Setter, wie auch in den restlichen Kategorien, nach einem wahren Thriller gegen die Kontrahenten durch.

Qualifikation in Long Beach: Smith behält die Oberhand

0
Die Qualifikation auf dem kalifornischen Straßenkurs bot in den Klassen zwei knappe und zwei deutliche Entscheidungen. Knapp ging es in den Klassen LMP1, trotz nur zwei Fahrzeugen, und erwartungsgemäß in der GT aus. In den Klassen LMPC und GTC konnten die Polesetter den Rest des Feldes deutlich distanzieren. Aus der LMP2-Kategorie trat kein Wagen im Qualifying an.

Long Beach: Dyson im Training voran

0
In der einzigen Trainingseinheit auf dem kalifornischen Straßenkurs zum zweiten Lauf der diesjährigen American Le Mans Series Saison konnte der von Dyson Racing eingesetzte Lola B09/86 die beste Zeit markieren. In der GT-Pro Kategorie wechseln die Fahrzeuge munter ihre Positionen.

Kronos Racing bringt einen Lola-Aston Martin nach Le Mans

0
In dreieinhalb Wochen wird beim offiziellen Testtag für die 24 Stunden von Le Mans auf dem Circuit de la Sarthe auch ein Lola-Aston Martin mit von der Partie sein. Eingesetzt wird der Wagen vom belgischen Team Kronos Racing.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,994FansGefällt mir
750FollowerFolgen