- Anzeige -

Daniel Stauche

1565 BEITRÄGE 0 Kommentare

GT World Challenge Europe Sprint Cup – Zandvoort – Starterliste 2020

0
Nr. Team Fahrzeug Fahrer Pro-Cup 14 Emil Frey Racing Lamborghini Huracán GT3 Evo Mikael Grenier Norbert Siedler 25 Saintéloc Racing Audi R8 LMS Evo Arthur Rougier Christopher Haase 31 Team WRT Audi R8 LMS Evo Ryuichiro Tomita Kelvin van der Linde 32 Team WRT Audi R8 LMS Evo Charles Weerts Dries Vanthoor 55 Attempto Racing Audi R8 LMS Evo Mattia Drudi Tommaso Mosca 88 AKKA ASP Mercedes-AMG GT3 Evo Timur Boguslawski ...

FIA WEC: Provisorischer Kalender 2021 umfasst sechs Rennen

0
Die FIA WEC kehrt in der Saison 2021 zum traditionellen Kalenderformat zurück. Darüber hinaus wird die Anzahl an Saisonrennen auf sechs verringert. Saisonbeginn wird in Sebring sein, einzige neue Station ist in Monza. Das Abschlussrennen findet in Bahrain statt.

Le Mans: Toyota führt mit über vier Sekunden Vorsprung auf die Privatiers

0
Toyota führte in der Qualifikation zu den 24 Stunden von Le Mans die Zeitenliste an. Beide Hybrid-LMP1 waren über vier Sekunden schneller als Rebellion Racing. In der GTE-Pro konnte Ferrari auf den letzten Metern die Blamage verhindern, von den Kundenfahrzeugen geschlagen zu werden.

GTWC: Heimsieg für Saintéloc Racing

0
Saintéloc Racing hat im zweiten Rennen des Sprint-Cups in Magny-Cours den ersten Saisonsieg gefeiert. Simon Gachet und Steven Palette gewannen das Rennen mit einem Audi R8 LMS von der Poleposition. Gleichzeitig gewannen sie den Silver-Cup. Die weiteren Podestplätze gingen an Mercedes-AMG.

GTWC: Erster Sprint-Cup-Sieg für das Haupt Racing Team

0
Das Team HRT hat in Magny-Cours den ersten Sieg in der GT World Challenge Europe geholt. Maro Engel und Luca Stolz fuhren zum Sieg im ersten Sprint-Cup-Rennen des Wochenendes. Außerdem auf dem Podium waren Emil Frey Racing und das Team WRT.

GT-Sport: United Autosports erwirbt Strakka Racing

0
Die materiellen Werte der Mannschaft Strakka Racing werden von United Autosports erworben. Damit bereitet das britische Team eine Rückkehr in den GT-Sport vor. Bereits nach der Teamgründung 2010 war United Autosports im GT-Sektor aktiv. Strakka Racing trat zuletzt 2019 als Mercedes-AMG-Team auf.

ADAC GT Masters – Starterliste – Hockenheimring 2020

0
ADAC GT Masters – Starterliste – Hockenheimring 2020

Prototypen: Phoenix Racing startet ein LMP-Programm

0
Phoenix Racing unternimmt den ersten Schritt in Richtung Zukunft im Prototypensport. Im Januar 2021 wird das Team aus der Eifel an der Asian Le Mans Series mit einem LMP2-Prototypen an den Start gehen. Das Ziel ist eine Teilnahme an der LMDh-Kategorie vorzubereiten und sich als Einsatzteam zu empfehlen.

GT World Challenge Europe Sprint Cup – Magny-Cours – Starterliste 2020

0
GT World Challenge Europe Sprint Cup - Magny-Cours - Starterliste 2020

Fotostrecke: Porsche-Sieg im 16-Stunden-Rennen von Hockenheim

0
Die 16 Stunden von Hockenheim sahen erstmals einen Cup-Porsche von Bas Koeten Racing als Gesamtsieger in der 24-Stunden-Serie. Alle Teilnehmer der schnelleren GT3-Klasse kämpften mit Fehlern der Technik und verloren somit die Chance auf den Sieg. Die Tourenwagen-Klasse gewann Wolf-Power Racing mit einem VW Golf GTI TCR.

Hockenheim: Cup-Porsche gewinnt das 16-Stunden-Rennen

0
NKPP Racing by Bas Koeten Racing hat die 16 Stunden von Hockenheim mit einem Porsche 991 Cup gewonnen. Die GT3-Division zeigte sich zu anfällig für Fehler und Defekte und vergab damit die Chance auf den Sieg im badischen Motodrom. Ebenfalls auf das Gesamtpodest kam ein Fahrzeug aus der TCE-Klasse.

Hockenheim: CP Racing führt nach der ersten Rennhälfte

0
Die ausschließlich US-Amerikanische Besatzung von CP Racing hat am besten die ersten acht Stunden der 16 Stunden von Hockenheim überstanden. Trotz einsetzendem Regen fuhr die AMG-Mannschaft an der Spitze über die Ziellinie. Der zweite Teil des Rennens folgt am Sonntag.

Hockenheim: Renault auf der Poleposition bei der 24-Stunden-Serie

0
Die Equipe Verschuur wird mit einem Renault RS01 die 16 Stunden von Hockenheim von der Poleposition in Angriff nehmen. Nach anfänglichen Problemen fuhr der französische Sportwagen fast eine Sekunde schneller als der zweitplatzierte Mercedes-AMG GT3 von CP Racing.

GTWC: Kalender für 2021 umfasst zehn Rennwochenenden

0
Im Jahr 2021 soll der Kalender der GT World Challenge Europe wieder zehn Rennwochenenden umfassen. Beginnen wird die Saison mit den Drei Stunden von Monza. Anschließend geht es auf dem gewohnten Weg über die Saisonhighlights in Le Castellet und Spa-Francorchamps Richtung Finale. Zwei Rennstrecken im Sprint- und Endurance-Cup wurden noch nicht benannt.

VLN: Terminänderung macht Saisonfinale zum Doubleheader

0
Das Saisonfinale der VLN wird schon Anfang November stattfinden. Der letzte Lauf des Jahres wurde auf den 8. November verlegt. Damit findet er am gleichen Wochenende statt wie das vorletzte Saisonrennen. Die Terminüberschneidung mit dem Finale des ADAC GT Masters in Oschersleben gilt damit für beide VLN-Rennen.

VLN: Land-Motorsport gewinnt die Generalprobe vor dem 24-Stunden-Rennen

0
Audi hat das letzte VLN-Rennen vor dem 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring gewonnen. Mit Land-Motorsport vor Car Collection war es ein Doppelsieg für die Marke aus Ingolstadt. Mattia Drudi, Christopher Mies und Kelvin van der Linde konnten sich dabei durchsetzen. Octane 126 verpasste die Chance auf den Sieg durch eine Spritspartaktik.

GT World Challenge Europe Endurance Cup – Starterliste – Nürburgring 2020

0
Nr. Team Fahrzeug Fahrer Pro-Cup 3 Bentley K-PAX Racing Bentley Continental GT3 Rodrigo Baptista Maxime Soulet Jules Gounon 4 Haupt Racing Team Mercedes-AMG GT3 Maro Engel Luca Stolz Vincent Abril 9 Bentley K-PAX Racing Bentley Continental GT3 Àlvaro Parente Andy Soucek Jordan Pepper 12 GPX Racing Porsche 911 GT3 R Matt Campbell Patrick Pilet Mathieu Jaminet 14 Emil Frey Racing Lamborghini Huracán GT3 Evo Norbert Siedler Mikeal Grenier ...

Fotostrecke: Zwei Porsche-Siege auf dem Nürburgring

0
Auf dem Nürburgring gingen beide Laufsiege des ADAC GT Masters an Teams, die auf das Fabrikat aus Zuffenhausen setzen. Im ersten Rennen war SSR Performance siegreich, den zweiten Lauf gewann das Team Herberth Motorsport. Dennoch reisen die AMG-Piloten Luca Stolz und Maro Engel als Sieger des Wochenendes aus der Eifel ab. Mit den Plätzen zwei und sieben bauten sie ihre Tabellenführung weiter aus.

Nürburgring: Erster Saisonsieg für Herberth Motorsport

0
Porsche konnte den zweiten Sieg im ADAC GT Masters in dieser Saison feiern, für Herberth Motorsport war es der erste Erfolg. Sven Müller und Robert Renauer konnten durch eine fehlerfreie Leistung die Konkurrenz hinter sich lassen. Rutronik Racing und Team 75 Bernhard büßten durch Strafen ihre Siegchancen ein.

Nürburgring: Audi auf der Poleposition nach Bentley-Disqualifikation

0
Kelvin van der Linde im Audi R8 LMS wird das zweite Rennen auf dem Nürburgring von der Poleposition starten. Der Südafrikaner rückte auf die erste Position nachdem sein Landsmann Jordan Pepper disqualifiziert wurde. In der technischen Nachkontrolle wurde ein zu hoher Ladedruck am Bentley festgestellt.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen