- Anzeige -

Schlagwort: AF Corse

Le Mans: Toyota fährt im Warm-up ebenfalls Bestzeit

0
Die favorisierte Toyota-Werksmannschaft hat auch im Warm-up zu den 24 Stunden von Le Mans die Bestzeit erzielt. TMG belegte die Plätze eins und zwei. SMP Racing reihte sich an dritter Stelle ein, jedoch jenseits der Marke von drei Minuten und zwanzig Sekunden. Die Scuderia Villorba Corse ist nach dem Qualifikationsunfall wieder einsatzbereit.

Fotostrecke: Neuer Ferrari 488 GTE absolviert Shakedown

0
Zur Vorbereitung auf die FIA-WEC-Supersaison hat AF Corse mit seinem Evolutionsmodell einen ersten Funktionstest in Fiorano durchgeführt. Der detailverbesserte Ferrari 488 GTE des Jahrgangs 2018 startet zudem mit einem neuen Design. Am Lenkrad wechselten James Calado und Alessandro Pier Guidi sowie Sam Bird und Davide Rigon einander ab.

Langstrecken-WM: Ginetta präsentiert seinen LMP1-Boliden, TF Sport steigt mit Aston Martin ein

0
Ginetta hat auf der Autosport International Show seinen LMP1-Boliden erstmals öffentlich gezeigt. Der Wagen hört auf den Namen G60-LT-P1. Darüber hinaus hält Ferrari an seinem Fahrerkader fest und TF Sport steigt in die Weltmeisterschaft mit Aston Martin ein. Ein Nachrichtenspiegel.

Mexiko-Stadt: Porsche beansprucht Startreihe eins

0
Porsche startet das Sechs-Stunden-Rennen von Mexiko-Stadt aus der vordersten Reihe. Auf der Poleposition parkieren Brendon Hartley und Timo Bernhard. Folglich musste Widersacher Toyota mit den Rängen drei und vier vorliebnehmen. In der GTE-Pro-Kategorie platzierten sich Ferrari vor Aston Martin.

Fotostrecke: Italienische Power in den Ardennen

0
Die italienischen Hersteller Ferrari und Lamborghini haben die Anfangsphase der 24 Stunden von Spa-Francorchamps bestimmt. Inzwischen hat sich die Spitzengruppe aber um Mercedes-AMG und Audi erweitert. Das Fotomotiv „Spa-Francorchamps“ in unserer ersten Galerie des Wochenendes.

Spa 24: Die Favoriten

0
Zusammenkunft der GT3-Elite im Hohen Venn: Bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps rivalisieren die Werke um die Vorrangstellung der Branche. Die SportsCar-Info-Redaktion analysiert die Chancenverteilung in der Spitzengruppe. Vierte und letzte Episode der vierteiligen Reihe: die Favoriten.

Nürburgring: Porsche gewinnt ein ereignisarmes Rennen

0
Porsche hat beim Heimrennen in der Eifel überlegen gewonnen. Ohne Zwischenfälle gingen die Sechs Stunden auf dem Nürburgring mit einer Dauer-Porsche-Führung über die Bühne. Für etwas Abwechslung sorgte die GTE-Pro-Klasse mit einigen Zweikämpfen, welche am Ende Ferrari für sich entschieden hat.

Le Mans: Wer kann Ford vom Thron stoßen?

0
Die GTE-Pro-Klasse ist eines der Aushängeschilder der 24 Stunden von Le Mans. Keine Klasse geht so eng zu – in keiner Klasse sind so viele Automobilhersteller involviert. In diesem Jahr treten Ferrari, Ford, General Motors, Porsche und Aston Martin zur Hatz über die längste Distanz im professionellen Motorsport an. Für das kommende Jahr hat sich auch noch BMW angekündigt.

Blancpain GT in Monza: AF Corse sprintet zur Poleposition

0
Die Tricolore bestimmt das Geschehen in der Qualifikation zum Drei-Stunden-Rennen von Monza der Blancpain-GT-Serie. Alessandro Pier Guidi im Ferrari ist die schnellste Rundenzeit gefahren, gefolgt von Norbert Siedler im ebenfalls italienischen Lamborghini.

IMSA: Gianmaria Bruni gibt Porsche-Debüt im Juli

0
Die GT-Abteilung Porsches hat die Verpflichtung Gianmaria Brunis offiziell bestätigt. Der ehemalige Ferrari-Pilot gibt sein Debüt für das Weissacher Werksgespann zur zweiten Saisonhälfte in der IMSA SportsCar Championship. Zuvor stehen einige Prüffahrten auf dem Programm.

FIA WEC: Gianmaria Bruni wechselt von Ferrari zu Porsche

0
Kurz vor dem Saisonbeginn der Langstrecken-WM kommt ein Paukenschlag aus Italien. Gianmaria Bruni wird mit sofortiger Wirkung Ferrari und AF Corse verlassen. Er soll einen neuen Vertrag bei Porsche unterzeichnen. Eine Ausstiegsklausel zwingt ihn laut Medienberichten jedoch zum Aussitzen der Saison 2017.

Nürburgring: Team AKKA-ASP markiert erste Richtzeit beim Bronzetest

0
Mercedes-AMG hat die erste Bestzeit des SRO-Langstreckenfinales erzielt. Zuvor war Ferrari federführend beim Bronzetest auf dem Nürburgring. Doch im finalen Umlauf konnte Gilles Vannelet des Teams AKKA-ASP die italienische Dominanz brechen. Die Ergebnisse.

Nürburgring: Porsche fährt im Abschlusstraining abermals Bestzeit

0
Auch im letzten WM-Training auf dem Nürburgring hat Porsche den ersten Platz belegt. Nach einer Verzögerung wegen Nebel fuhr die Delegation aus Weissach abermals Bestzeit. Derweil setzte Toyota ein Akzent. In der GTE-Pro-Liga dominierten wiederum AF Corse und Ferrari die Samstagssitzung.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen