Le Mans: Wer kann Ford vom Thron stoßen?

749
Ford kehrt als Titelverteidiger an die Sarthe zurück | © Daniel Schnichels

Die GTE-Pro-Klasse ist eines der Aushängeschilder der 24 Stunden von Le Mans. Keine Klasse geht so eng zu – in keiner Klasse sind so viele Automobilhersteller involviert. In diesem Jahr treten Ferrari, Ford, General Motors, Porsche und Aston Martin zur Hatz über die längste Distanz im professionellen Motorsport an. Für das kommende Jahr hat sich auch noch BMW angekündigt.

Die dreizehn Starter versprechen ein spannendes und vor allem sehr schnelles Rennen, die Werksmannschaften werden sich gegenseitig ans Limit pushen. Einen Favoriten im Vorfeld auszumachen ist schwer, wenngleich die Vorzeichen nicht ganz uneindeutig sind. Wir haben uns mit den Werksteams beschäftigt und eine erste Einschätzung vorgenommen. Unser Favorit heißt: Ford Chip Ganassi Racing.

- Anzeige -

Die Favoriten
Chip Ganassi Racing
AF Corse

Die Podiumsanwärter
Porsche Team
Corvette Racing
Risi Competizione

Der Außenseiter
Aston Martin Racing