- Anzeige -

Gereon Radomski

1144 BEITRÄGE 0 Kommentare

Le Mans: KCMG besiegt LMP2-Titelverteidiger Jota Sport

0
KCMG entschied in Le Mans die LMP2-Klasse für sich. Damit sorgte der Hongkonger Rennstall für den ersten Sieg des neuen Oreca-05-Prototyps. Dahinter verpasste Jota Sport knapp die Wiederholung des Vorjahressieges und musste sich mit Rang zwei begnügen. Platz drei ging an Oak Racing.

LMP2: Reglement genehmigt ab 2017 nur vier Chassishersteller

0
Der internationale Automobilverband hat in Zusammenarbeit mit ACO und IMSA beschlossen, ab der Saison 2017 nur noch vier Chassishersteller in der LMP2-Kategorie zu genehmigen. Die Ausschreibung für alle interessierten Konstrukteure endet am nächsten Mittwoch.

Zeltweg: Lamborghini feiert Doppelsieg im Sonntagsrennen

0
Grasser Racing hat in einem turbulenten Sonntagsrennen in Zeltweg einen Heimsieg errungen. Allerdings profitierten Adrian Zaugg und Mirko Bortolotti von einem Zwischenfall bei Callaway Competition. Die Markenkollegen von Reiter Engineering sicherten Lamborghini einen Doppelerfolg.

Sebring: Corvette feiert zweiten Saisonsieg

0
Corvette Racing hat im zweiten großen amerikanischen Langstreckenrennen den zweiten Sieg eingefahren. Dabei profitierte die Werkstruppe von den späten Problemen der Werksporsche. Komplettiert wurde das Podium von Risi Competizione und dem Team Falken Tire.

Sebring: Krohn Racing fährt Bestzeit im Nachttraining

0
Nach der Bestzeit im zweiten Training zum Zwölf-Stunden-Rennen von Sebring ging auch in der Nachtsitzung der schnellste Umlauf an die Truppe von Krohn Racing. In der GTLM-Kategorie belegte die Corvette-Werksmannschaft souverän die ersten beiden Plätze.

Tim Scheerbarth: „Allein den SLS fahren zu dürfen, ist ultrageil“

0
Im Rahmen der Test- und Einstellfahrten zur diesjährigen VLN-Saison sprach Tim Scheerbarth exklusiv mit SportsCar-Info über Eindrücke und Impressionen auf der Nürburgring-Nordschelife, seine persönliche Saisonplanung und künftige Projekte.

Langstrecken-WM: Nissan benennt Fahrerkonstellation

0
Nissan hat nun auf der letzten Etappe der Veröffentlichungen die Zusammensetzung der Fahrerbesatzungen für die Langstrecken-WM bekannt gegeben. Ein Stammtrio: Michael Krumm, Olivier Pla und Harry Tincknell. Das andere: Marc Gené, Jann Mardenborough und Max Chilton.

GT4-Serie: ZaWotec startet mit neuem KTM X-Bow GTR

0
ZaWotec hat mitgeteilt, den von Reiter Engineering und KTM Sportcar entwickelten neuen X-Bow GTR in der europäischen GT4-Serie einsetzen. Als Besatzung stehen die drei Piloten Peter Ebner, Daniel Uckermann und Sascha Halek fest, um die sechs Rennwochenenden der Meisterschaft zu bestreiten.

Le Castellet: 29 Fahrzeuge für den Prolog gemeldet

0
Wenn am letzten Märzwochenende auf dem Circuit Paul Ricard die diesjährige Saison der Langstrecken-WM eingeläutet wird, nehmen 29 Fahrzeuge an dem offiziellen Testtag teil. Im Süden Frankreichs probt Nissan allerdings nur mit einem Prototyp, wohingegen Rebellion Racing und Larbre Compétition fehlen.

ELMS: JMW Motorsport präsentiert Fahrerkader

0
JMW Motorsport hat das dreiköpfige Fahrergespann für den Einsatz in der Europäische Le-Mans-Serie bekannt gegeben. Die Besatzung für den Ferrari 458 Italia rekrutiert sich aus George Richardson, Sam Tordoff und Robert Smith.

ELMS: Filipe Albuquerque verlängert Vertrag mit Jota Sport

0
Filipe Albuquerque hat seinen ELMS-Vertrag mit dem LMP2-Rennstall Jota Sport verlängert. Der Portugiese startet wie bereits in der vergangenen Saison mit Simon Dolan. Als Einsatzfahrzeug dient der mittlerweile auf Gibson 015S umgenannte Zytek-Z11SN-Prototyp.

GT-Sport: Alessandro Zanardi verletzt sich bei Trainingsunfall

0
Der BMW-Fahrer und mehrmaliger Paralympics-Goldmedaillen Gewinner Alessandro Zanardi hat sich bei einem Trainingsunfall das Schlüsselbein gebrochen. Zanardi kam bei Vorbereitungen zu den Paralympischen Spielen 2016 mit seinem Handbike von der nassen Straße ab und kollidierte mit einer Leitplanke.

VLN: WS Racing steigt in den Opel-Markenpokal ein

0
Das Team WS Racing steigt mit einem Fahrzeug in den Opel Astra OPC Cup im Rahmen der VLN-Langstreckenmeisterschaft Nürburgring. Darüber hinaus plant das Gespann auch einen Einsatz beim 24-Stunden-Rennen in Dubai. Freie Fahrerplätze sind gegenwärtig noch verfügbar.

Le Mans: ACO beabsichtigt Ausbau der Boxenanlage

0

Der Automobile Club de l'Ouest plant in naher Zukunft, die Boxenanlage am Traditionskurs Circuit de la Sarthe um vier weitere Garagen zu erweitern. Damit könnten zukünftig sechzig Fahrzeuge das 24-Stunden-Rennen von Le Mans in Angriff nehmen.

VLN: Team HCB Group startet mit BMW M235i Racing

0
Das Team HCB Group gibt in diesem Jahr seinen Einstand in der VLN-Langstreckenmeisterschaft. Das Programm auf der Nürburgring-Nordschleife umfasst die Teilnahme BMW-M235i-Racing-Markepokal. Langfristig plant die Truppe um Teamchef Fabian Plentz einen Start im GT-Bereich.

VLN: Dörr Motorsport strebt GT86-Titelverteidigung an

0
Dörr Motorsport hat sein Primärziel für die diesjährige VLN-Saison formuliert: die Titelverteidigung im Toyota-GT86-Markenpokal. Darüber hinaus ist der McLaren-Einsatz des Rennstalls aus Frankfurt am Main noch mit einem Fragezeichen versehen. Die Verhandlungen laufen allerdings.

Le Mans: Nissan bestätigt drei weitere Werksfahrer

0
Im Rahmen der ACO-Pressekonferenz hat Nissan drei weitere Fahrer für das 24-Stunden-Rennen von Le Mans und die Langstrecken-WM bekannt gegeben. Olivier Pla, Harry Tincknell und Tsugio Matsuda ergänzen das Aufgebot des japanischen Konstrukteurs.

Porsche in Daytona: Teilerfolg, aber „bitterer Beigeschmack“

0
Porsche erlebte ein dramatisches 24-Stunden-Rennen von Daytona. Die Vorgänge: Es fing an mit einer schwachen Qualifikation und einem frühen Defekt; fand seine Fortsetzung in einer starken Aufholjagd, einem denkwürdigen Zwischenfall in der Nacht, aber endete mit einem versöhnlichem Ausgang in der GTD-Klasse.

Daytona: Wayne Taylor Racing an der Spitze

0
Die Truppe von Wayne Taylor Racing hat die Führung übernommen bei den 24h von Daytona. Dahinter lauern die beiden DP von Chip Ganassi Racing. Kurz vor der Rennhalbzeit ist das Rennen durch viele Safety-Car-Phasen durchzogen.

Daytona: Ligier legt im Auftakttraining vor

0
Micheal Shank Racing hat im ersten Training zum USCC-Auftakt die schnellste Rundenzeit gesetzt.Oswaldo Negri junior ist es als einzigem gelungen, den Daytona International Speedway unter einer Minute und vierzig Sekunden zu umrunden. Dabei benötigte der Ligier-Pilot 1:39,633 Minuten.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen