IMSA: Lance Stroll startet in Daytona, zweites Acura-Kundenteam in der GTD-Klasse

419
HART setzt einen Honda NSX GT3 bei den Langstreckenrennen der IMSA ein | © Honda Newsroom

HART wird zweites Acura-GTD-Team

HART setzt einen Acura NSX GT3 bei den Langstreckenrennen der IMSA-Sportwagen-Meisterschaft ein. Die komplette Meisterschaft ist nicht geplant. Als erste Piloten stehen Ryan Eversley und Chad Gilsinger fest. Die Truppe rekrutiert sich hauptsächlich aus Ingenieuren von Honda Amerika und ehemaligen Mitarbeitern von Michael Shank Racing, die in diesem Kalenderjahr Werksunterstützung seitens Honda in der GTD-Division genossen.

BAR1 Motorsport plant Teilnahme in Le Mans

BAR1 Motorsport ist die zweite amerikanische LMP2-Mannschaft, die sich für einen Startplatz bei den 24 Stunden von Le Mans bewirbt. Die Andere ist JDC-Miller Motorsport. Die Chancen für einen Startplatz dabei stehen recht gut, da die Truppe von Brian Alder höchstwahrscheinlich die einzige Mannschaft ist, die mit einem rundum erneuerten Multimatic/Riley MK. 30 starten möchte.

- Anzeige -

SpeedSource schließt seine Tore

SpeedSource zieht sich aus dem Rennsport zurück. Nachdem die Mannen aus Florida den Werksvertrag von Mazda an Joest Racing verloren haben, hat die Mannschaft den Stecker gezogen und verkauft ihr gesamtes Equipment.

Im Rahmen einer Auktion am 19. Dezember versteigert Sylvain Tremblays Team alle noch vorhandenen Autos, darunter zwei Lola-LMP2-Chassis. Auch das gesamte Werkzeug und die Teamhospitality geht unter den Hammer.