- Anzeige -

Schlagwort: SRO

SRO: GT3-Nationencup soll den Saisonabschluss 2018 bilden

0
Im kommenden Jahr soll es einen Gegenentwurf zum FIA GT World Cup in Macau geben. Die SRO will gemeinsam mit der FIA einen GT3-Nationenpokal in Sotschi austragen. Hierfür sollen zwei nicht-professionelle Piloten aus derselben Nation in einem Auto starten. Geplant ist die Veranstaltung für Oktober 2018.

IGTC: SRO sagt die Zwölf Stunden von Sepang ab, Audi gewinnt Titel

0
Knapp einen Monat vor dem Start der Zwölf Stunden von Sepang, dem Finale der International GT Challenge, hat die SRO das Rennen abgesagt. Der Grund ist ein zu geringes Interesse möglicher Starter. Damit erringt Audi den Herstellertitel, während Markus Winkelhock die Fahrerwertung gewinnt.
Intercontinental GT Challenge in Laguna Seca

Laguna Seca: Zweiundzwanzig Starter beim Acht-Stunden-Rennen

3
Beim Halbfinale der Intercontinental GT Challenge werden zweiundzwanzig Wagen aus drei Klassen antreten. Die Acht Stunden von Laguna Seca werden erstmals ausgetragen. Tabellenführer Audi entsendet drei Mannschaften, Porsche als letzter verbliebener Konkurrent ebenso viele. Erstmals antreten wird Acura.

Acht-Stunden-Rennen von Laguna Seca – Starterliste

0
Acht-Stunden-Rennen von Laguna Seca – Starterliste

Blancpain GT in Budapest: Rowe Racing zieht einen Sechser zurück

0
Rowe Racing reist mit nur einem BMW M6 GT3 nach Budapest zum Halbfinale der Blancpain GT Sprint Serie. Der Grund hierfür ist der Unfall des Fahrzeugs mit der Startnummer neunundneunzig beim Sechs-Stunden-Rennen der VLN am vergangenen Wochenende.

GT3-Sport: SRO-Gruppe konsolidiert Status quo

0
Keinerlei tiefgreifende Neuerungen im internationalen GT-Sport: Angesichts des derzeitigen Erfolgs der Blancpain GT Series ändert die SRO-Gruppe an ihrem Grundkonzept nur Kleinigkeiten. In der Intercontinental GT Challenge ersetzt ein Zehn-Stunden-Rennen in Suzuka die Zwölf Stunden von Sepang.

Spa 24: SRO-Gruppe vermeldet über sechzig Teilnehmer

0
Die SRO-Gruppe hat die diesjährige Starterliste für das 24-Stunden-Langstreckenrennen in Spa-Francorchamps publik gemacht. Insgesamt sechsundsechzig Sportwagen sind für die Ardenner Prestigeveranstaltung eingeschrieben – nebst einer Zusatzwertung für zwei Cup-Elfer.

Video: SRO feiert silbernes Jubiläum

0
Stéphane Ratels SRO feiert ihr fünfundzwanzigjähriges Jubiläum im GT-Sport. Daher beauftragte die Organisation den Filmemacher Antti Kalhola, ein Video über die Geschichte des Unternehmens zu erstellen. Herausgekommen ist ein Kurzfilm mit Szenen aus der Anfangszeit mit den Rennen der Venturi-Gentlemen-Driver-Trophy über die BPR, FIA GT und GT1-WM bis zur modernen GT3.

Blancpain GT in Le Castellet: Black Falcon fährt auf die Poleposition

0
Mercedes-AMG führt am Abend das Feld in die Einführungsrunde für die Sechs Stunden von Le Castellet. Das Rennen bis Mitternacht gilt als die Generalprobe für die 24 Stunden von Spa-Francorchamps auf einem ähnlich schnellen Kurs im Süden Frankreichs. Die Werksmannschaften haben sich bereits in ihre Spa-Aufstellungen formiert.

Fotostrecke: Rückkehr nach Zolder

0
Nach einem Jahr Absenz ist die SRO-Gruppe am vergangenen Wochenende nach Zolder zurückgekehrt. Bei den sechzigminütigen Läufen des Blancpain Sprint Cups war Audi erfolgreich, beide Male reklamierte das W Racing Team den Erfolg für sich. Das belgische Gastspiel in Bildern. Eine Galerie von Stefan Deck.

Video: Brands Hatch zum Genießen

0
Das Grasser Racing Team beweist erneut seine Stärke auf dem anspruchsvollen Kurs von Brands Hatch. Mirko Bortolotti und Christian Engelhart fahren zu zwei sauberen Start-Ziel-Siegen. Die Geschehnisse des Wochenendes einmal in anderer Form aufbereitet: Als Super-Zeitlupe mit Motorsport zum Genießen.

Blancpain GT: Starterliste zum Testtag enthält fünfzig Nennungen

0
Die SRO hat die Starterliste für den Testtag der Blancpain-GT-Serie in Le Castellet veröffentlicht. Es werden in den kommenden zwei Tagen fünfzig GT3-Rennwagen an ihrem Setup feilen. Im Fahrerlager wird man auch zahlreiche deutschsprachige Mannschaften und Fahrer antreffen können.

SRO-GT-Serie: Kornely Motorsport startet mit Kenneth Heyer im Sprintwettbewerb

0
Kornely Motorsport hat eine Saisonnennung für die Sprintserie der SRO eingereicht. Am Steuer des im Hello Kitty foliierten Mercedes-AMG GT3 werden sich Kenneth Heyer und Yoshi Mori abwechseln. Das Duo ist in der Pro-Am-Wertung angesiedelt.

GT-Sport: SRO übernimmt Organisation der Tausend Kilometer von Suzuka

0
Im kommenden Jahr erhält das Tausend-Kilometer-Rennen von Suzuka einen neuen Charakter. Es wird erstmals als reines GT3-Rennen ausgetragen. In der jüngsten Geschichte war es Teil des Super-GT-Kalenders, welches es in diesem Jahr letztmalig ist. Im nächsten Jahr solle es ein Zehn-Stunden-Rennen geben.

SRO-GT-Serie: AKKA-ASP startet mit Vier-Wagen-Gespann

0
Der französische Rennstall AKKA-ASP weitet sein Engagement in den SRO-GT-Serien aus. An allen zehn Veranstaltungen gehen vier Mercedes-AMG GT3 des Teams an den Start. Zudem bereichern namenhafte Fahrer wie Jules Gounon und Michael Meadows den Pilotenpool.

GT-Sport: SRO konkretisiert ihre Pläne in Asien

0
Die SRO-Gruppe hat während der Wintermonate die Planungen für ihre GT-Serie in Asien präzisiert. Günstigere Konditionen sollen frühzeitige Einschreibungen begünstigen. Diese Gelegenheit nutzten bereits einige Mannschaften – darunter auch Phoenix Racing und Absolute Racing.

IGTC: SRO befreit Hersteller von der Pflicht einer Saisonnennung

0
Das SRO-Organisatorengespann befreit die Hersteller von der Pflicht einer Saisonnennung, um Punkte für die Intercontinental GT Challenge zu sammeln. Darüber hinaus erweitert die Veranstaltergruppe um Stéphane Ratel den Wettbewerb um eine weltweite GT4-Wertung.

GT-Langstrecke: SRO plant Abschaffung der Mindeststandzeit

0
Die SRO-Gruppe gedenkt, die Mindeststandzeit in der GT-Langstreckenserie abzuschaffen. Stattdessen solle das Reglement in Zukunft die Zeit zum Nachtanken regulieren, um den Wettbewerb zwischen den Kontrahenten zu erhöhen. Ein weiterer Grund dieser Erwägung: Vermeidung steigernder Kosten.

Barcelona: Audi erkämpft die Poleposition fürs Finale

0
Audi darf das Qualifikationsrennen von dem ersten Startplatz aus starten. Die Polesetter kommen aus dem Hause ISR. Knapp dahinter klassifizierte sich einer der Grasser Lamborghini. Vom dritten Rang geht der Meisterschaftsführende Enzo Ide für das W Racing Team ins Rennen.

Barcelona: SRO vergibt beim Finale dreizehn Titel

0
Am kommenden Wochenende wird der Circuit de Catalunya in Barcelona zum Schauplatz des Finales der SRO-GT-Serie. Es werden nicht nur die Titel in der Sprintserie vergeben, sondern auch in der kombinierten Wertung, welche die offizielle Bezeichnung Blancpain GT Series trägt.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen