Blancpain GT in Le Castellet: Black Falcon fährt auf die Poleposition

222
Mercedes-AMG fuhr die schnellste Rundenzeit am Morgen | © Stefan Deck

Mercedes-AMG führt am Abend das Feld in die Einführungsrunde zu den Sechs Stunden von Le Castellet. Das Rennen bis Mitternacht gilt als die Generalprobe für die 24 Stunden von Spa-Francorchamps auf einem ähnlich schnellen Kurs im Süden Frankreichs. Die Werksmannschaften haben sich bereits in ihre Spa-Aufstellungen formiert.

Das AMG-Werksteam Black Falcon hat die Poleposition für die Spa-24-Generalprobe im französischen Le Castellet erobert. Der Niederländer Yelmer Buurman ist am Vormittag die schnellste Rundenzeit gefahren. Mit lediglich 0,031 Sekunden Vorsprung hat er das dritte Qualifikationssegment vor Davide Rigon (SMP Racing) beendet, der direkt von den 24 Stunden von Le Mans am letzten Wochenende angereist ist.

Auch in der zweiten Reihe hat sich ein Ferrari aus dem Großaufgebot der Firma AF Corse eingefunden. Alessandro Pier Guidi steht an dritter Stelle. Buurman hat in seinem letzten Umlauf eine Doppelführung der beiden roten Renner noch abwenden können und ist die beste Rundenzeit mit 1:56,442 Minuten gefahren.

- Anzeige -

Die Ergebnisse:

Pos. Fahrer Team Fahrzeug Intervall
1 Y. Buurman Black Falcon Mercedes-AMG GT3 1:56,442 Minuten
2 D. Rigon SMP Racing Ferrari 488 GT3 +0,031 Sekunden
3 A. Pier Guidi Spirit of Race Ferrari 488 GT3 +0,126 Sekunden
4 A. Costa Emil Frey Racing Jaguar GT3 +0,060 Sekunden
5 F. Perera HTP Motorsport Mercedes-AMG GT3 +0,062 Sekunden
6 S. Kane M-Sport Bentley Continental GT3 +0,085 Sekunden
7 M. Cioci Kaspersky Motorsport Ferrari 488 GT3 +0,169 Sekunden
8 V. Abril M-Sport Bentley Continental GT3 +0,089 Sekunden
9 D. Juncadella Team Akka-ASP Mercedes-AMG GT3 +0,043 Sekunden
10 R. Rast W Racing Team Audi R8 LMS +0,059 Sekunden