- Anzeige -

Schlagwort: Marco Wittmann

Daytona: BMW nennt Aufgebot rund um Debütanten Timo Glock

0
BMW hat sein Programm für die IMSA SportsCar Championship vorgestellt. Die Münchener werden ausschließlich bei den vier Langstreckenrennen fahren. In Daytona kommen zwei M8 GTE zum Einsatz. Unter anderem debütiert Timo Glock in Daytona.

N’ring 24: BMW stellt neunzehn Fahrer auf

0
BMW Motorsport hat seine neunzehn Fahrer für das diesjährige 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring nominiert. Den Einsatz des bayerischen Herstellers koordinieren das Team Schnitzer, Rowe Racing und Walkenhorst Motorsport.

N’ring 24: Starkregen bewirkt Abbruch, Rowe Racing fährt Bestzeit

0
Rowe Racing hat die schnellste Rundenzeit im Training zum 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring erzielt. Der Bestleistung gebricht es allerdings an Wertigkeit. Denn anfängliche Verzögerungen und ein Wolkenbruch verhinderten ein ordentliches Zeitfahren auf der Nordschleife.

VLN: Rowe Racing gewinnt die verkürzte Westfalenfahrt

0
BMW hat den Auftakt der VLN-Saison gewonnen, nachdem das Rennen auf den Nachmittag verschoben werden musste. Starker Nebel hatte den Rennbetrieb in der Eifel bis zum Mittag unmöglich gemacht. John Edwards erkämpfte den Sieg für Rowe Racing vor Patrick Pilet im Manthey-Porsche.

Spa 24: BMW benennt vollständiges Fahreraufgebot

0
BMW Motorsport hat seine dreizehnköpfige Fahrerdelegation für die 24 Stunden von Spa-Francorchamps präsentiert. Rowe Racing startet mit zwei Besatzungen in der Spitzenklasse, wohingegen Walkenhorst Motorsport nur mit einem Profitrio sowie einem Amateurgespann antritt.

Bathurst 12: BMW unterstützt Team Schnitzer mit zwei Werksfahrern

0
Beim nächstjährigen Zwölf-Stunden-Rennen von Bathurst erlangt Schnitzer Motorsport Unterstützung durch die beiden BMW-Werksfahrer Marco Wittmann und August Farfus. Chaz Mostert komplettiert das Aufgebot bei der Kraftprobe in Down Under.

Macao: BMW tritt mit Vier-Wagen-Gespann beim GT-Weltpokal an

0
BMW schickt drei Mannschaften zum GT-Weltpokal nach Macao. Schnitzer Motorsport und Rowe Racing setzen jeweils einen BMW M6 GT3 ein, während AAI Racing zwei Sechser nach China entsendet. Als Fahrer haben die Münchener Augusto Farfus, Marco Wittmann, Tom Blomqvist und Chaz Mostert ausgewählt.

Bathurst 12: Maranello Motorsport startet von Platz eins

0
Nach dem Einzelzeitfahren am Mount Panorama ist das Starterfeld an der Spitze bunt gemischt. Angführt wird es beim Start vom Ferrari 488 GT3 von Maranello Motorsport. Toni Vilander fuhr die schnellste Zeit und die einzige unter zwei Minuten und drei Sekunden. Titelverteidiger McLaren startet von Platz sechs.

Marco Wittmann: „Es gibt keinen Raum für Fehler“

0
In Vorbereitung auf die Zwölf Stunden von Bathurst hat Marco Wittmann eine erste Probefahrt auf dem Mount Panorama Circuit absolviert. „Um ehrlich zu sein habe ich nicht so viele Höhenunterschiede erwartet“, gesteht der Werksfahrer, der außerdem ein wichtiges Charakteristikum hervorhebt: „Es gibt keinen Raum für Fehler.“

Bathurst 12: Timo Glock und Marco Wittmann unterstützen BMW-Werkseinsatz

0
Timo Glock und Marco Wittmann unterstützen den BMW-Werkseinsatz beim Zwölf-Stunden-Rennen von Bathurst. Das Duo startet für das Team SRM beim Klassiker am Mount Panorama. Die Stallgefährten: Mark Winterbottom und Steve Richards. Die zweite Besatzung formieren Mark Skaife, Russell Ingall und Tony Longhurst.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen